Fußballgötter
Das Kartenspiel

13,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
wieder verfügbar in ca. 3 Monaten
Menge:

Produktbeschreibung

Bringen Sie die Fußballgötter ins Spiel. Wer kennt sie nicht, die ausdrucksstarken Akteure in Guido Schröters gleichnamiger Komik-Serie der Süddeutschen Zeitung. Spielen Sie mit ihren Helden - das kurzweilige, unterhaltsame und schnell gelernte Kartenspiel dauert nicht länger als eine Halbzeitpause.Lücken beim Thema Fußball? Kein Problem. Lücken spielen beim Fußballgötter-Kartenspiel eine wichtige Rolle. Denn in die Lücke wird der Ball gespielt, zwischen die echten Fußballtypen: Klamottenfreaks, Pöbler und Trickser, aber auch Grobiane, Simulanten, Versehrte und viele weitere zwischen Abwehr und Angriff. Vielleicht findet auch der Fliegenfänger seinen Platz?Und welcher Spielertyp sind Sie? Der defensive Vorwärtsverteidiger, der versucht, mit vielen kleinen Formationen wenige, aber sichere Punkte einzufahren? Der Offensivspieler, der auf die große siegbringende Formation setzt, die vielleicht doch zu riskant ist? Oder liegen Sie irgendwo dazwischen? Finden Sie den richtigen Weg, um mit den Fußballgöttern zu punkten.Achtung: Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Benutzung unter Aufsicht von Erwachsenen
Für 2-4 Spieler. Spieldauer: 15-20 Min.
Peter Wichmann, 56, wurde als Sohn ostpreußischer Eltern im westfälischen Unna geboren. Nach Abschluss seines naturwissenschaftlichen Studiums in Hessen zog er 1978 mit Ehefrau Luitgard nach München und Umgebung (aktuell Neubiberg), wo auch die Tochter zur Welt kam. Im Jahr 1999 erschien im Zoch-Verlag sein erstes Spiel: Schrille Stille. Ein Spiel aus der Welt der Musik-Charts, das mit einem innovativen Abstimmungsmechanismus in Form eines hölzernen CD-Players starke Akzente setzte. Nach Stadtgespräch (Ravensburger) folgten Zoobilon (beim polnischen Verlag Trefl), Panda, Gorilla und Co. (Schmidt-Spiele) und Gut gefragt ist halb gewonnen (Kosmos). 2008 erschien mit dem Strategiespiel TAURUS im kleinen LudoArt-Verlag der bislang optische und haptische Höhepunkt seines Wirkens als Spieleautor. Neuestes Werk ist OPEN END - das Spiel mit der Zeitung. Seit 2010 entwickelt er zusammen mit seinem Bruder Dieter Wichmann unter wallea.de auch Formate für das Fernsehen.

Über den Autor



Peter Wichmann, 56, wurde als Sohn ostpreußischer Eltern im westfälischen Unna geboren. Nach Abschluss seines naturwissenschaftlichen Studiums in Hessen zog er 1978 mit Ehefrau Luitgard nach München und Umgebung (aktuell Neubiberg), wo auch die Tochter zur Welt kam. Im Jahr 1999 erschien im Zoch-Verlag sein erstes Spiel: Schrille Stille. Ein Spiel aus der Welt der Musik-Charts, das mit einem innovativen Abstimmungsmechanismus in Form eines hölzernen CD-Players starke Akzente setzte. Nach Stadtgespräch (Ravensburger) folgten Zoobilon (beim polnischen Verlag Trefl), Panda, Gorilla und Co. (Schmidt-Spiele) und Gut gefragt ist halb gewonnen (Kosmos). 2008 erschien mit dem Strategiespiel TAURUS im kleinen LudoArt-Verlag der bislang optische und haptische Höhepunkt seines Wirkens als Spieleautor. Neuestes Werk ist OPEN END - das Spiel mit der Zeitung. Seit 2010 entwickelt er zusammen mit seinem Bruder Dieter Wichmann unter wallea.de auch Formate für das Fernsehen.


Klappentext



Beweisen Sie mit strategischem Geschick und einer Portion Glück, dass Ihnen der Platz auf der Trainerbank gebührt. Wie auf dem Fußballfeld spielen dabei taktische Überlegungen eine wichtige Rolle. Vom Torwart über Abwehr und Mittelfeld bis zum Torjäger - am Ende sind Sie alleine für die Aufstellung Ihrer Teams verantwortlich. Doch nur ein Trainer kann den Pokal holen und das Spiel gewinnen. Und nebenbei bekommt man durch die lustigen Spieler-Karikaturen auch einen Einblick in die variantenreichen Charaktereigenschaften der Spielernatur gewährt. Da begegnet man zum Beispiel dem "Psycho-Torhüter", dem "Wappenküsser" oder dem berühmt berüchtigten "Blutgrätscher".

Achtung: Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Benutzung unter Aufsicht von Erwachsenen


Ähnliche Artikel