Ravensburger
Ravensburger ministeps 04621 - Mein erstes Mitmach Spiel
Spielen, singen, tanzen, turnen . . . Auf der Empfehlungsliste zu Kinderspiel des Jahres 2007

21,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Wer hilft Mäuschen Pia dabei, ein buntes Zelt zu bauen? Mit dem Farbwürfel bewegen die Spieler das Plüsch-Mäuschen über den Spielplan. Farbige Kärtchen geben lustige Aufgaben vor und sorgen für Abwechslung: Tiere nachahmen, im Kreis tanzen, lustige Gesichter machen? als Belohnung winkt ein neues Teil für das Zelt. Alle spielen gemeinsam, bis zum Schluss das Zelt aufgestellt werden kann! Neben unterschiedlichsten Lerninhalten werden auch soziale Kompetenzen und die Einhaltung von Regeln gefördert.
Der Titel sagt bereits, worum es geht: Ein allererstes Spiel, bei dem das Kind begeistert spielt und zugleich lernt, sich an einfache Regeln zu halten. Dabei muss aber ein Erwachsener helfen und mitspielen. Der Farbwürfel bestimmt, wie weit das putzige Plüschmäuschen über den Spielplan läuft. Gut erkennbare, farbenfrohe Bildkärten geben leicht verständlich kleine Aufgaben vor: Das Kind macht Tierlaute nach, veranstaltet lustige Turnübungen oder tanzt, singt und spielt. Für jede erfüllte Aufgabe bekommt es ein weiches Stoffteil. Daraus baut es mit Klettverbindungen ein kuscheliges Zelt, in das das Mäuschen schließlich hineinschlüpft. Das Spiel ist kindgerechnet gestaltet. Bei den Bewegungs- und Sprachelementen steht der Lerneffekt unaufdringlich im Hintergrund.
Für 2-3 Spieler. Spieldauer: 15 Min.
Es ist gar nicht so leicht für kleine Spielanfänger das richtige Spiel zu finden, zumal die Aufmerksamkeitsspanne von Kleinkindern noch nicht übermässig groß ist. Die Kinder müssen sich mit den Spielregeln auseinandersetzen und lernen, dass man diese nicht nach Belieben abändern darf. Mit Mein erstes Mitmach-Spiel aus dem ministeps-Programm ist es den Spieleerfindern von Ravensburger erneut gelungen, ein liebevoll gestaltetes Spiel vorzulegen, dass sich speziell an den Bedürfnissen und Fähigkeiten von Kleinkindern orientiert. Spieleanfänger ab 30 Monaten helfen in dem einfach gehaltenen Würfelspiel Mäuschen Pia dabei, ein buntes Zelt zu bauen. Gleichzeitig sammeln sie erste Erfahrungen im gemeinsamen Spiel mit anderen und müssen dabei noch nicht einmal großartig still sitzen. Im Gegenteil - Spaß und Bewegung sind in Mein erstes Mitmach-Spiel Programm.

Die niedliche Plüschmaus Pia spielt zusammen mit ihren Freunden auf der grünen Wiese. Pia freut sich sehr, denn ihre Freunde - der Bär Butz, der Hase Pelle, die Ente Emil und das Schäfchen Locke - wollen ihr ein Zelt bauen. Natürlich helfen die Kinder gerne dabei Pias kuschelweiches, farbenfrohes Spielzeit aufzubauen. Um die einzelnen Stoffdreiecke zu erlangen, die sie für den Bau des Zeltes brauchen, müssen die Kinder jedoch erst einmal die lustigen Aufgaben lösen, die die Tiere sich für sie ausgedacht haben: Sie dürfen tanzen, hüpfen, springen, Grimassen schneiden, Tierstimmen nachahmen und andere lustige Sachen machen. Der Farbwürfel entscheidet, wieviele Felder Mäuschen Pia auf dem Spielplan vorrücken darf. Die farbigen Tierkärtchen benennen die unterschiedlichen Aufgaben, die für jede Menge Spaß und ein abwechslungsreiches Spiel bis zum Schluß sorgen. Zeigt eine Karte die Ente Emil, sollen die Kinder Tierlaute nachahmen. Schon heißt es überall ausgelassen muh, mäh oder quak, und die Freude der Kinder kennt erst recht keine Grenzen, wenn auch noch ein Erwachsener mitspielt und seine tierischen Qualitäten unter Beweis stellen muss.

Der Hase Pelle bringt Bewegung ins Spiel - schließlich ist es für die Kleinen noch nicht so einfach, für die Dauer eines Spieles still sitzen zu bleiben. Da kommt es wie gerufen, dass sie auf allen Vieren krabbeln oder auch eine leichte Turnübung ausführen dürfen, wie z.B den Fuß an die Nase führen. Jedes Kleinkind wird das mit dem allergrößten Vergnügen mitmachen. Wenn Butz, der Bär, mit Schäfchen Locke tanzt, werden die Kinder gemeinsam aktiv. Um ein weiteres Zeltstück zu erhalten, müssen sie sich beispielsweise umarmen, zusammen ein Lied singen oder tanzen. In kurzer Zeit haben die Kinder alle fünf Stoffteile eingelöst und können diese mit Klettstreifen ganz einfach zu einem kuscheligen Spielzelt für Pia zusammen fügen. Diese schlüpft auch schnell hinein und hat ebenso wie die Kinder großen Spaß an ihrem neuen Heim, das sie gemeinsam gebaut haben.

Mein erstes Mitmach-Spiel ist ein allererstes Würfelspiel mit einfachen, sehr leicht verständlichen Regeln. Ravensburger empfiehlt das aktionsreiche Spiel aus der ministeps-Reihe für Kinder ab 30 Monaten, aber auch jüngere Kinder ab zwei Jahren werden mit etwas Unterstützung der Eltern bereits ihren Spaß daran haben. Die kurze Spieldauer sorgt dafür, dass die Kinder die sich in diesem Alter noch nicht so lange auf etwas konzentrieren können, nicht die Aufmerksamkeit verlieren. Das fällt auch gar nicht schwer, denn die lustigen Aufgaben sorgen bis zum Schluß für jede Menge Bewegung und Heiterkeit. Das schöne an Mein erstes Mitmach-Spiel ist zudem, dass es den Gemeinschaftscharakter der Kinder stärkt: Sie spielen nicht gegen-, sondern miteinander. Niemand kann verlieren, alle arbeiten zusammen, um das Zelt für Mäuschchen Pia zu bauen.

Es können zwei bis drei Kinder gemeinsam spielen, aber natürlich können auch Mama oder Papa - sehr zum großen Vergnügen der Kinder - mitspielen. Die einzelnen Spielelemente sind sehr stabil und halten auch schon einmal etwas aus, wenn die Kleinen noch nicht ganz so sorgsam damit umgehen. Die Bauteile des Zeltes, die Aktionskarten sowie auch der Würfel eignen sich besonders gut für kleine Kinderhände, die diese gut greifen und halten können. Die Zeitschrift Eltern empfiehlt Mein erstes Mitmach-Spiel, das auch in die Auswahlliste zum Spiel des Jahres 2007 aufgenommen worden ist

Vielseitige Anregungen fördern Kinder: Die spielerische Schulung von Motorik, Gedächtnis und Konzentration helfen den Kleinen, erste logische Zusammenhänge zu erkennen. Damit Eltern ihre Kinder auf ihrer Entdeckungsreise in die große Welt entsprechend begleiten können, hat Ravensburger das ministeps-Programm entwickelt, das genau auf die motorischen, geistigen und emotionalen Entwicklungsstufen der Kinder von der Geburt bis zu 36 Monaten ausgerichtet ist. Die ministeps-Spielsachen sind pädagogisch geprüft und tragen das Gütesiegel der Zeitschrift Eltern.