Diesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

CD
Müller MP3, Tondokumente 1972-1995, 4 MP3-CDs
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2012 für Beste Information

66,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Tonaufnahmen mit Lesungen, Interviews, Gesprächen und Reden des Dichters, Dramatikers, Regisseurs und Intendanten Heiner Müller (1929 1995)
Bei Heiner Müller wird das gesprochene Wort zur eigenständigen Kunstform.
Während Müllers literarisches Werk durch eine Werkausgabe gut editiert ist, waren die Aufnahmen, die ihn als sprechenden Dichter, schlagfertigen Redner, außergewöhnlichen Vorleser und brillanten Aphoristiker zeigen, weitestgehend unzugänglich und unbekannt.
Erstmals erscheint jetzt eine umfassende Auswahl von meist Tondokumenten mit Interviews, Gesprächen und Lesungen eigener wie fremder Texte. So gut wie keines dieser Dokumente liegt bislang in gedruckter oder anderer Form vor. Due Ausgabe enthält ein ausführlich kommentierendes Buch, u.a. mit Beiträgen von Mitarbeitern und Gesprächspartnern aus dem Umfeld Heiner Müllers.
Heiner Müller, geb. 1929 in Eppendorf, Sachsen, bedeutender Schriftsteller, Dramatiker, Regisseur und Intendant, starb am 30.12.1995 in Berlin. 1959 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis, 1985 den Georg-Büchner-Preis, 1990 den Heinrich-von-Kleist-Preis. 1991 wurde Heiner Müller mit dem Europäischen Theaterpreis ausgezeichnet.

Über den Autor



Heiner Müller, geboren am 9. Januar 1929, war Dramatiker, Lyriker, Essayist und Regisseur. Seine Biographie war eng verknüpft mit den politischen Ereignissen des 20. Jahrhunderts. Müllers Texte beschreiben Utopien, politische Irrtümer, Beobachtungen und Situationen, behandeln künstlerisch-philosophische Fragestellungen und Themen. "Müllers Stücke und deren Inszenierungen sind Reflexe auf die Veränderungen in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts, sie begleiten sie in die Welt, in der wir jetzt leben." Stephan Suschke Diese Zusammenstellung (Gedichte, Prosa, Reden und Auszüge aus dem dramatischen Werk) basiert auf Mitschnitten öffentlicher Autorenlesungen, Veranstaltungen und wichtige Stationen Heiner Müllers, die sein künstlerisches Lebenswerk dokumentieren und vorstellen sowie seine Auseinandersetzungen mit Literatur und politischen Verhältnissen widerspiegeln.


Klappentext



Tonaufnahmen mit Lesungen, Interviews, Gesprächen und Reden des Dichters, Dramatikers, Regisseurs und Intendanten Heiner Müller (1929­1995)
Bei Heiner Müller wird das gesprochene Wort zur eigenständigen Kunstform.
Während Müllers literarisches Werk durch eine Werkausgabe gut editiert ist, waren die Aufnahmen, die ihn als sprechenden Dichter, schlagfertigen Redner, außergewöhnlichen Vorleser und brillanten Aphoristiker zeigen, weitestgehend unzugänglich und unbekannt.
Erstmals erscheint jetzt eine umfassende Auswahl von meist Tondokumenten mit Interviews, Gesprächen und Lesungen eigener wie fremder Texte. So gut wie keines dieser Dokumente liegt bislang in gedruckter oder anderer Form vor. Due Ausgabe enthält ein ausführlich kommentierendes Buch, u.a. mit Beiträgen von Mitarbeitern und Gesprächspartnern aus dem Umfeld Heiner Müllers.