CD
Harry Belafonte - Best of, 1 Audio-CD
Live At Carnegie Hall 1959
von Belafonte,Harry

5,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
wieder verfügbar in ca. 3 Monaten
Menge:

Harry Belafonte - Best of, 1 Audio-CD

Medium
Erscheinungsdatum
Verlag
Erscheinungsjahr
Schauspieler
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Buchreihe
Hersteller
Kategorie
Warengruppe
Detailwarengruppe
Genre
Besonderer Beitrag
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

BELAFONTE, HARRY wurde als Harold George Belafonte 1927 in New York geboren. Seine Eltern kamen aus der Karibik. In Harrys frühem Kindesalter verließ der Vater die Familie und seine Mutter ging mit Harold nach Jamaika. Nach einigen Jahren, kurz vor seiner Volljährigkeit, kehrte er nach New York zurück. Mit einigen Freunden eröffnete Belafonte einen Club, in dem er auch selber auftrat. Hier wurde er nach einiger Zeit entdeckt und bekam ein Engagement für einen renommierten Jazzclub.1954 bekam Belafonte eine kleine Rolle in einem Film und er hinterließ Eindruck. Ein Jahr später schaffte er mit einer Hauptrolle, in dem Erfolgsfilm Carmen Jones, den Durchbruch, zunächst als Schauspieler. Es dauerte noch ein Jahr - dann folgte der erste Hit: Jamaica Farewell. Der größte aller Erfolge wurde aber der Hitparadenstürmer: Banana Boat Song. Aus allen Musikboxen tönte es laut und vernehmlich und zwar weltweit: Daaaay Ooooo - Daaay ay ay Ooo, daylight come and we want to go home der Calypsoboom begann. Zwischen 1956 und 1957 erreichte er mit 8 Titeln die Charts.
Belafontes Name wird immer mit den karibischen Rhythmen und dem Calypso verbunden bleiben, aber er wird auch als Mann mit großem sozialem Engagement gefeiert. Seinen Ruhm setzte er immer wieder ein, um auf die Belange der Schwarzen Bevölkerung hinzuweisen und dafür zu kämpfen. 1987 übernahm Harry Belafonte einen Platz als UNICEF-Botschafter für den verstorbenen Schauspieler Danny Kaye. Jetzt wurde ihm auch die internationale Anerkennung für sein jahrelanges soziales Wirken zuteil.
"1. DARLIN CORA (Brooks)
2. COTTON FIELDS (Carter)
3. JOHN HENRY (Campbell)
4. THE MARCHING SAINTS (Carter)
5. DAY O (Belafonte/Burgess/Attaway)
6. JAMAICA FAREWELL (Burgess)
7. MAMA LOOK A BOO BOO (Melody)
8. COME BACK LISA (Burgess/Attaway)
9. MAN SMART (Woman Smarter) (Span)
10. HAVA NAGEELA (Traditional)
11. DANNY BOY (Weatherly)
12. MERCI BON DIEU (Casseus)
13. CU CU RU CU CU PALOMA (Mendez)
14. SHENANDOAH (Traditional)
15. MATILDA (Thomas) Neuaufnahme Tonträger

Klappentext



"BELAFONTE, HARRY wurde als Harold George Belafonte 1927 in New York geboren. Seine Eltern kamen aus der Karibik. In Harrys frühem Kindesalter verließ der Vater die Familie und seine Mutter ging mit Harold nach Jamaika. Nach einigen Jahren, kurz vor seiner Volljährigkeit, kehrte er nach New York zurück. Mit einigen Freunden eröffnete Belafonte einen Club, in dem er auch selber auftrat. Hier wurde er nach einiger Zeit entdeckt und bekam ein Engagement für einen renommierten Jazzclub.1954 bekam Belafonte eine kleine Rolle in einem Film und er hinterließ Eindruck. Ein Jahr später schaffte er mit einer Hauptrolle, in dem Erfolgsfilm "Carmen Jones", den Durchbruch, zunächst als Schauspieler. Es dauerte noch ein Jahr - dann folgte der erste Hit: "Jamaica Farewell". Der größte aller Erfolge wurde aber der Hitparadenstürmer: " Banana Boat Song". Aus allen Musikboxen tönte es laut und vernehmlich und zwar weltweit: "Daaaay Ooooo - Daaay ay ay Ooo, daylight come and we want to go home" - der Calypsoboom begann. Zwischen 1956 und 1957 erreichte er mit 8 Titeln die Charts. Belafontes Name wird immer mit den karibischen Rhythmen und dem Calypso verbunden bleiben, aber er wird auch als Mann mit großem sozialem Engagement gefeiert. Seinen Ruhm setzte er immer wieder ein, um auf die Belange der Schwarzen Bevölkerung hinzuweisen und dafür zu kämpfen. 1987 übernahm Harry Belafonte einen Platz als UNICEF-Botschafter für den verstorbenen Schauspieler Danny Kaye. Jetzt wurde ihm auch die internationale Anerkennung für sein jahrelanges soziales Wirken zuteil. "


Ähnliche Artikel