Diesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

CD
Dresden
von Various

30,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Lieferzeit 8-9 Werktage
Menge:

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Titel
Erscheinungsjahr
Interpret
Schauspieler
Inhalt
Sprache
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Serientitel
Hersteller
Kategorie
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Komponist
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Klappentext



Kein deutsches Opernhaus ist den Menschen stärker ins Bewusstsein gerückt als die Semper-Oper in Dresden. Sie wurde zum Symbol höchster künstlerischer Leistung, sinnloser Zerstö-rung und Rückbesinnung auf die verbindende Kraft der Kultur. Das Gebäude gibt selbst der Fernsehwerbung für eine Biermarke festliches Gepräge. Doch die Architektur war stets nur der Rahmen für musikalische Ereignisse, die bis in unsere Zeit herüberstrahlen. Richard Wagners erste Opernerfolge nahmen hier ihren Anfang, und zu den Dresdner Uraufführungen der wichtigsten Opern von Richard Strauss kamen Musikbegeisterte aus der ganzen Welt in die Stadt, die zu Recht den Ehrentitel Elb-Florenz trug. Künstlerische Höhepunkte aus einem halben Jahrhundert Dresdner Operngeschichte wecken auf diesen zehn CDs die Erinnerung an die wohl glanzvollste Periode in der ruhmreichen Ver-gangenheit der Semper-Oper. Am Dirigentenpult der Staatskapelle, dem Orchester des Opernhauses, stehen u. a. Richard Strauss, Fritz Busch, Karl Elmendorff, Rudolf Kempe, Joseph Keilberth und Karl Böhm. Die Sänger-Elite reicht von den Ur- und Erstaufführungskünstlern des Rosenkavalier, der Ara-bella, der Daphne bis hin zu Turandot und André Chenier. Viele Stimmen, deren Klang fortan die Welt begeistern sollte, hörte man erstmals auf der Bühne der Semper-Oper. Und es gehört zu den beglückenden Beweisen für die unzerstörbare Kraft der Musik, dass sich nur wenige Monate nach dem verheerenden Feuersturm, der den historischen Teil Dresdens vernichtet hatte, das Ensemble der alten Semper-Oper in Behelfsräumen zusammenfand, um die kulturelle Tradition fortzusetzen und mit neuem Leben zu füllen. Auch dieser bedeutende Teil der Dresdner Operngeschichte ist auf diesen zehn CDs eindruckvoll dokumentiert.


Ähnliche Artikel