DVD
The One - Meine wahre Liebe, 1 DVD (englisches OmU)
USA
Prescott,Jon/Novick,Ian

6,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Lieferzeit 5-6 Werktage
Menge:

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Inhalt
Sprache
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Genre
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (1.78:1) anamorph
Sprache / Tonformat: Englisch(Dolby Digital 5.1)
Ländercode: 2
Extras: Trailer, Wendecover u. a.
Der umwerfend aussehende und überaus erfolgreiche Daniel steht bereits mit einem Bein vorm Traualtar, als das trunkselige Wiedersehen mit seinem ehemals besten Collegekumpel in einer hemmungslosen Nacht purer Leidenschaft endet. Tommy verliebt sich Hals über Kopf in den Möchtegernhetero, doch Daniel will an seinem Lebensplan festhalten und sein schwules Herz erneut hinter einer heterosexuellen Fassade verstecken. Dass Lust und Liebe selbst die hartnäckigsten Pläne durcheinanderwirbeln können, zeigen Caytha Jentis wunderbar realistische und doch mit großer Bedachtheit gezeichnete Figuren immer wieder aufs Neue. Überraschend witzig werden Konventionen und Stereotypen gebrochen und mit so viel Homoerotik versehen, dass man alleine vom Ansehen ins Schwitzen gerät. "Latter Days" trifft "The Philadelphia Story". US-Festivaltrailer vorab zur Info:

Klappentext



Der umwerfend aussehende und überaus erfolgreiche Daniel steht bereits mit einem Bein vorm Traualtar, als das trunkselige Wiedersehen mit seinem ehemals besten Collegekumpel in einer hemmungslosen Nacht purer Leidenschaft endet. Tommy verliebt sich Hals über Kopf in den Möchtegernhetero, doch Daniel will an seinem Lebensplan festhalten und sein schwules Herz erneut hinter einer heterosexuellen Fassade verstecken. Dass Lust und Liebe selbst die hartnäckigsten Pläne durcheinanderwirbeln können, zeigen Caytha Jentis wunderbar realistische und doch mit großer Bedachtheit gezeichnete Figuren immer wieder aufs Neue. Überraschend witzig werden Konventionen und Stereotypen gebrochen und mit so viel Homoerotik versehen, dass man alleine vom Ansehen ins Schwitzen gerät. "Latter Days" trifft "The Philadelphia Story". US-Festivaltrailer vorab zur Info:


Ähnliche Artikel