DVD
Plötzlich Star!
USA
Cory Monteith & Selena Gomez & Leighton Meester & Katie Cassidy

8,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Lieferzeit 4-5 Werktage
Menge:

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Inhalt
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Bildabtastung
Bildfarbe
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Verpackungsart
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Zusammenstellung
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Ein Sommerausflug nach Paris entpuppt sich für Grace (Selena Gomez), ihre beste Freundin Emma (Katie Cassidy) und Graces Stiefschwester Meg (Leighton Meester) als deprimierender Pauschaltrip mit hyperaktivem Reiseführer, ganz und gar nicht luxuriösen Zimmern und ständigen Streitereien. Doch dann wird Grace mit einem englischen Society-Girl verwechselt, und die Einladung zu einem Wohltätigkeitsball in Monte Carlo katapultiert das Trio geradewegs in die Welt der Reichen und Schönen ? inklusive Yacht-Partys, Polospielen und gutaussehenden Junggesellen.

Mit Grace als unverhofftem Star erleben die drei Mädchen eine Traumreise voller Romantik, Abenteuer? und Spaß pur!

Besetzung

Grace/Cordelia - Selena Gomez Meg - Leighton Meester Emma - Katie Cassidy Owen - Cory Monteith Mutter von Grace - Andie MacDowell Riley - Luke Bracey Theo - Pierre Boulanger Robert - Brett Cullen

Key-Facts

Mit der Creme de la Creme der Teenie Stars: Selena Gomez ("Die Zauberer vom Waverly Place"), Cory Monteith ("Glee"), Leighton Meester ("Gossip Girl") Diese Verwechslungsgeschichte lässt Mädchenträume wahr werden! Groß angelegte Online-Kampagne u.a. mit Social-Media-Aktivitäten auf großer deutschen Facebook-Community

Stab

Regie - Tom Bezucha Drehbuch - Nicole Kidman, Denise Di Novi, Alison Greenspan, Per Saari, Rick Schwartz

Zusatzmaterial

  • Entfallene Szenen
  • Die Jungs in "Ploetzlich Star"
  • Backstage Pass

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (1.85:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Englisch, Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch u. a.
Ländercode: 2
Extras: Entfallene Szenen, Featurette, Behind the Scenes
Ein Sommerausflug nach Paris entpuppt sich für Grace (Selena Gomez), ihre beste Freundin Emma (Katie Cassidy) und Graces Stiefschwester Meg (Leighton Meester) als deprimierender Pauschaltrip mit hyperaktivem Reiseführer, ganz und gar nicht luxuriösen Zimmern und ständigen Streitereien. Doch dann wird Grace mit einem englischen Society-Girl verwechselt, und die Einladung zu einem Wohltätigkeitsball in Monte Carlo katapultiert das Trio geradewegs in die Welt der Reichen und Schönen - inklusive Yacht-Partys, Polospielen und gutaussehenden Junggesellen.
Mit Grace als unverhofftem Star erleben die drei Mädchen eine Traumreise voller Romantik, Abenteuer und Spaß pur!
3

Inhaltsverzeichnis



- Entfallene Szenen

- Die Jungs in Plötzlich Star

- Backstage Pass


Klappentext



Grace (Selena Gomez), ein ganz normales Mädchen aus Texas, wird durch einen Zufall plötzlich zum Star und ihr sommerlicher Trip nach Paris verwandelt sich zum märchenhaften Traum ihres Lebens. Mit ihren zwei besten Freundinnen führt Grace plötzlich ein königliches Leben, und
als sie die Identität einer anderen annimmt, entdeckt sie, wer sie wirklich ist.



Grace, die gerade erst die Highschool abgeschlossen hat, und ihre beste Freundin Emma (Katie Cassidy) arbeiten als Kellnerinnen. Beide hängen ihre Jobs an den Nagel, als sie die Chance für einen Trip nach Paris bekommen. Doch Graces Mutter (Andie MacDowell) und ihr zukünftiger
Stiefvater (Brett Cullen) wollen die Mädchen nicht allein fliegen lassen. So muss Graces Stiefschwester Meg (Leighton Meester), eine echte Spaßbremse, als Aufpasserin mit nach Paris. Und schließlich versucht Emmas Freund Owen (Cory Monteith), durch einen Heiratsantrag auch noch die
Reise völlig zu vermasseln.



Doch Grace und Emma sind fest entschlossen, sich ihre Crème brûlée an der Seine nicht nehmen zu lassen, und so schaffen es die beiden Freundinnen mit Meg im Schlepptau letztendlich nach Frankreich.



Die Reise ihres Lebens verläuft allerdings völlig anders als gedacht. Ein hyperaktiver Reiseführer hetzt die Girls durch die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt, während ihre "luxuriösen" Zimmer und ihre ständigen Streitereien sie zusätzlich demotivieren. Kein Wunder, dass
die Stimmung durchhängt wie die Hintern in den Trainingshosen amerikanischer Touristen.



Doch dann wird Grace für das englische Society-Girl Cordelia Winthrop Scott gehalten und alles wendet sich zum Besseren. Versehentlich gelangen die Mädchen in den Besitz von Cordelias Einladung für einen eleganten und noblen Wohltätigkeitsball in Monte Carlo. Und so nutzen sie die
Gunst der Stunde, besser gesagt, die ganze Woche, lassen ihren deprimierenden Pauschaltrip sausen und machen sich auf gen Süden.



Mit unbeschränktem Zugang zu den Annehmlichkeiten und Privilegien des Society-Girls - prächtige Hotelsuite, Designerkleidung und Accessoires (darunter eine Halskette im Wert von vier Millionen Dollar) - stürzen sich die Mädchen in ein romantisches Abenteuer mit Yacht-Partys, Polospielen
und höchst heiratstauglichen Junggesellen. Als aber die Halskette verloren geht, und die echte Cordelia völlig überraschend auftaucht, müssen sich Grace, Emma und Meg auf ihre Südstaatenqualitäten, auf ihren Charme, ihren Verstand und ihren Mut verlassen, damit ihr süß verzuckerter
Urlaub in Monte Carlo nicht abrupt in einer Katastrophe endet.


Ausstattung

- Entfallene Szenen
- Die Jungs in Plötzlich Star
- Backstage Pass
Grace (Selena Gomez), ein ganz normales Mädchen aus Texas, wird durch einen Zufall plötzlich zum Star und ihr sommerlicher Trip nach Paris verwandelt sich zum märchenhaften Traum ihres Lebens. Mit ihren zwei besten Freundinnen führt Grace plötzlich ein königliches Leben, und als sie die Identität einer anderen annimmt, entdeckt sie, wer sie wirklich ist.

Grace, die gerade erst die Highschool abgeschlossen hat, und ihre beste Freundin Emma (Katie Cassidy) arbeiten als Kellnerinnen. Beide hängen ihre Jobs an den Nagel, als sie die Chance für einen Trip nach Paris bekommen. Doch Graces Mutter (Andie MacDowell) und ihr zukünftiger Stiefvater (Brett Cullen) wollen die Mädchen nicht allein fliegen lassen. So muss Graces Stiefschwester Meg (Leighton Meester), eine echte Spaßbremse, als Aufpasserin mit nach Paris. Und schließlich versucht Emmas Freund Owen (Cory Monteith), durch einen Heiratsantrag auch noch die Reise völlig zu vermasseln.

Doch Grace und Emma sind fest entschlossen, sich ihre Crème brûlée an der Seine nicht nehmen zu lassen, und so schaffen es die beiden Freundinnen mit Meg im Schlepptau letztendlich nach Frankreich.

Die Reise ihres Lebens verläuft allerdings völlig anders als gedacht. Ein hyperaktiver Reiseführer hetzt die Girls durch die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt, während ihre luxuriösen Zimmer und ihre ständigen Streitereien sie zusätzlich demotivieren. Kein Wunder, dass die Stimmung durchhängt wie die Hintern in den Trainingshosen amerikanischer Touristen.

Doch dann wird Grace für das englische Society-Girl Cordelia Winthrop Scott gehalten und alles wendet sich zum Besseren. Versehentlich gelangen die Mädchen in den Besitz von Cordelias Einladung für einen eleganten und noblen Wohltätigkeitsball in Monte Carlo. Und so nutzen sie die Gunst der Stunde, besser gesagt, die ganze Woche, lassen ihren deprimierenden Pauschaltrip sausen und machen sich auf gen Süden.

Mit unbeschränktem Zugang zu den Annehmlichkeiten und Privilegien des Society-Girls - prächtige Hotelsuite, Designerkleidung und Accessoires (darunter eine Halskette im Wert von vier Millionen Dollar) - stürzen sich die Mädchen in ein romantisches Abenteuer mit Yacht-Partys, Polospielen und höchst heiratstauglichen Junggesellen. Als aber die Halskette verloren geht, und die echte Cordelia völlig überraschend auftaucht, müssen sich Grace, Emma und Meg auf ihre Südstaatenqualitäten, auf ihren Charme, ihren Verstand und ihren Mut verlassen, damit ihr süß verzuckerter Urlaub in Monte Carlo nicht abrupt in einer Katastrophe endet.

Ähnliche Artikel