Menge:

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Interpret
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Hersteller
Vertrieb
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Produzent
Drehbuchautor
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (1.78:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Italienisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch u. a.
Extras: Making Of, Trailer u. a.
'"AN ECOLOGY OF MIND" widmet sich dem 1980 verstorbenen Gregory Bateson, ein weltweit bekannter, interdisziplinär wirkender Anthropologe, Ethnologe, Biologe, Psychotherapeut, Philosoph und Mitbegründer der Kybernetik. Der Film ist eine Einladung in sein Denken, das durch die Beziehung zwischen Vater und Tochter betrachtet wird. Batesons ungewöhnlich schillerndes Werk ist sehr variationsreich, unkonventionell und wirkte in viele wissenschaftliche Bereiche hinein. So führte er zum Beispiel erstmals systemtheoretische Denkansätze in die Sozial- und Humanwissenschaften ein und gilt als Ideengeber für Lerntheorie und systemische Therapie. In seinem Buch Ecology of Mind untersucht er Kommunikationsprozesse und Beziehungsmuster. Bateson stellt darin Überlegungen zur Einheit von Geist und Natur sowie den erkenntnistheoretischen Grundlagen der ökologischen Krisen einer Menschheit an, die sich selbst nicht als Teil einer größeren ökologischen Einheit betrachten will. Viele seiner Gedanken und Theorien waren visionär und sind bis heute aktuell.
"Dieses inspirierende Porträt stimuliert die Lust am Denken" (Cinema)
3

Inhaltsverzeichnis



- Zusätzliche Szenen:

* "Conversation and Tea with Bateson"

* Fritjof Capra " Batesons Crab Discussion"

* Fritjof Capra "Mind and Body"

* Jerry Brown "The Ecology and the Economy"

* Mary Catherine Bateson "Addiction"

* Stewart Brand "The Futurists"

* Tim Ke


Klappentext



Der Dokumentarfilm "AN ECOLOGY OF MIND" widmet sich dem 1980 verstorbenen Gregory Bateson, ein weltweit bekannter, interdisziplinär wirkender Anthropologe, Ethnologe, Biologe, Psychotherapeut, Philosoph und Mitbegründer der Kybernetik. Der Film ist eine Einladung in sein Denken, das durch die Beziehung zwischen Vater und Tochter betrachtet wird. Batesons ungewöhnlich schillerndes Werk ist sehr variationsreich, unkonventionell und wirkte in viele wissenschaftliche Bereiche hinein. So führte er zum Beispiel erstmals systemtheoretische Denkansätze in die Sozial- und Humanwissenschaften ein und gilt als Ideengeber für Lerntheorie und systemische Therapie. In seinem Buch "Ecology of Mind" untersucht er Kommunikationsprozesse und Beziehungsmuster. Bateson stellt darin Überlegungen zur Einheit von Geist und Natur sowie den erkenntnistheoretischen Grundlagen der ökologischen Krisen einer Menschheit an, die sich selbst nicht als Teil einer größeren ökologischen Einheit betrachten will. Viele seiner Gedanken und Theorien waren visionär und sind bis heute aktuell.


Ausstattung

- Zusätzliche Szenen:
* Conversation and Tea with Bateson
* Fritjof Capra Batesons Crab Discussion
* Fritjof Capra Mind and Body
* Jerry Brown The Ecology and the Economy
* Mary Catherine Bateson Addiction
* Stewart Brand The Futurists
* Tim Ke
AN ECOLOGY OF MIND widmet sich dem 1980 verstorbenen Gregory Bateson, ein weltweit bekannter, interdisziplinär wirkender Anthropologe, Ethnologe, Biologe, Psychotherapeut, Philosoph und Mitbegründer der Kybernetik. Der Film ist eine Einladung in sein Denken, das durch die Beziehung zwischen Vater und Tochter betrachtet wird. Batesons ungewöhnlich schillerndes Werk ist sehr variationsreich, unkonventionell und wirkte in viele wissenschaftliche Bereiche hinein. So führte er zum Beispiel erstmals systemtheoretische Denkansätze in die Sozial- und Humanwissenschaften ein und gilt als Ideengeber für Lerntheorie und systemische Therapie. In seinem Buch Ecology of Mind untersucht er Kommunikationsprozesse und Beziehungsmuster. Bateson stellt darin Überlegungen zur Einheit von Geist und Natur sowie den erkenntnistheoretischen Grundlagen der ökologischen Krisen einer Menschheit an, die sich selbst nicht als Teil einer größeren ökologischen Einheit betrachten will. Viele seiner Gedanken und Theorien waren visionär und sind bis heute aktuell.

Ähnliche Artikel