DVD
Ijon Tichy: Raumpilot
Staffel 2
Oliver Jahn & Peter Princz & Nora Tschirner & Tom Kimming

8,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Serienfolge
Serientitel
Staffel von
Hersteller
Vertrieb
Untertitel
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Zusammenstellung
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 anamorph
Sprachen (Tonformat): Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch
Ländercode 2
Extras: Making of u. a.
'Der selbsternannte 'Held von Kosmos' Ijon Tichy (Oliver Jahn) hat in seiner Dreizimmer-Rakete bisher jedes Weltraum-Abenteuer bestanden. Doch diesmal macht dem erfindungsreichen Dickkopf nicht nur die Widerspenstigkeit seiner holografischen Assistentin "Analoge Halluzinelle" (Nora Tschirner)zu schaffen, sondern er muss sich einem existenziellen Problem stellen: der leidenschaftliche Omelette-Esser hat nur noch ein letztes, vergammeltes Ei im Kühlschrank! Als er es trotzdem köpft, stürzt er sich und das Universum mitten in die Katastrophe: aus dem Ei entweicht ein fressendes, schwarzes Loch, das beginnt den ganzen Kosmos zu vernichten.

Hilfesuchend folgt Ijon Tichy einem geheimnisvollen Hinweis seiner Kosmischen Enzyklopädie, der ihn und die "Analoge Halluzinelle" zu Professor Tarantoga führt. Dieser hat bereits einen abenteuerlichen Plan für den Kampf gegen das fressende Loch. Und Tarantogas Assistent Mel, der sich zu Tichys Ärger als blinder Passagier in die Rakete schleicht und ganz eigene Pläne verfolgt, erkämpft sich einen festen Platz in der Raketencrew.

Gemeinsam stellen sie sich in acht neuen Folgen den Herausforderungen von Paralleluniversen und Wurmlöchern, kämpfen gegen lebendige Möbel, lernen die geheimen Gefahren von Teleportern kennen, gehen auf eine - um ein Haar - unendliche Zeitreise, retten die Bewohner eines Planeten vor dem Ertrinken, haben eine fast romantische Begegnung in einer sehr niedrigen Wohnung und treffen in Tichys Raketenkeller auf abgespaltene Seiten seines Ichs, um in der letzten Folge die wirkliche Bedeutung des fressenden Lochs im Kosmos und die Wahrheit über Mel zu entdecken.

In acht Folgen à 24 Minuten muss Ijon Tichy - mit tatkräftiger Unterstützung der "Analogen Halluzinelle" und Mel - den gesamten Kosmos und natürlich auch mehrfach sein Ego retten. Dabei bestehen die Drei jede Menge absurder Abenteuer auf fremden Planeten, deren Bewohner Ijon Tichy an Eigensinn in nichts nachstehen.

Folge 1 "Held von Kosmos"
Folge 2 "ShØpping"
Folge 3 "Schön schaumig"
Folge 4 "Biste-Fix Zeitblasen"
Folge 5 "Sepulken verboten"
Folge 6 "Das Erinnerungsstück"
Folge 7 "Schein und Sein I"
Folge 8 "Schein und Sein II
1

Inhaltsverzeichnis



- Making of

- Deleted Scenes

- Outtakes

- Audiokommentar

- Easter Eggs

- Storyboards

- Bildergalerie

- DinA3-Poster


Klappentext



Der selbsternannte Held von Kosmos Ijon Tichy (Oliver Jahn) hat in seiner Dreizimmer-Rakete bisher jedes Weltraum-Abenteuer bestanden. Doch diesmal macht dem erfindungsreichen Dickkopf nicht nur die Widerspenstigkeit seiner holografischen Assistentin "Analoge
Halluzinelle" (Nora Tschirner) zu schaffen, sondern er muss sich einem existenziellen Problem stellen: der leidenschaftliche Omelette-Esser hat nur noch ein letztes, vergammeltes Ei im Kühlschrank! Als er es trotzdem köpft, stürzt er sich und das gesamte Universum in die Katastrophe:
aus dem Ei entweicht ein alles fressendes, schwarzes Loch, das beginnt den ganzen Kosmos zu vernichten.

Hilfesuchend folgt Ijon Tichy einem geheimnisvollen Hinweis seiner Kosmischen Enzyklopädie, der ihn und die "Analoge Halluzinelle" zu Professor Tarantoga (Peter Princz) führt. Dieser hat bereits einen abenteuerlichen Plan für den Kampf gegen das fressende Loch ...



Folge 1 "Held von Kosmos"

Folge 2 "ShØpping"

Folge 3 "Schön schaumig"

Folge 4 "Biste-Fix Zeitblasen"

Folge 5 "Sepulken verboten"

Folge 6 "Das Erinnerungsstück"

Folge 7 "Schein und Sein I"

Folge 8 "Schein und Sein II"


Ausstattung

- Making of
- Deleted Scenes
- Outtakes
- Audiokommentar
- Easter Eggs
- Storyboards
- Bildergalerie
- DinA3-Poster
Der selbsternannte Held von Kosmos Ijon Tichy (Oliver Jahn) hat in seiner Dreizimmer-Rakete bisher jedes Weltraum-Abenteuer bestanden. Doch diesmal macht dem erfindungsreichen Dickkopf nicht nur die Widerspenstigkeit seiner holografischen Assistentin Analoge Halluzinelle (Nora Tschirner) zu schaffen, sondern er muss sich einem existenziellen Problem stellen: der leidenschaftliche Omelette-Esser hat nur noch ein letztes, vergammeltes Ei im Kühlschrank! Als er es trotzdem köpft, stürzt er sich und das gesamte Universum in die Katastrophe: aus dem Ei entweicht ein alles fressendes, schwarzes Loch, das beginnt den ganzen Kosmos zu vernichten.
Hilfesuchend folgt Ijon Tichy einem geheimnisvollen Hinweis seiner Kosmischen Enzyklopädie, der ihn und die Analoge Halluzinelle zu Professor Tarantoga (Peter Princz) führt. Dieser hat bereits einen abenteuerlichen Plan für den Kampf gegen das fressende Loch ...

Folge 1 Held von Kosmos
Folge 2 ShØpping
Folge 3 Schön schaumig
Folge 4 Biste-Fix Zeitblasen
Folge 5 Sepulken verboten
Folge 6 Das Erinnerungsstück
Folge 7 Schein und Sein I
Folge 8 Schein und Sein II