DVD
Bal - Honig
Special Edition / Yusuf-Trilogie
Yumurta - Ei: & Nejat Isler & Saadet Aksoy & Ufuk Bayraktar

20,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Lieferzeit 4-5 Werktage
Menge:

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Verlag
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Interpret
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Hersteller
Untertitel
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Genre
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (1.77:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Ländercode: 0
Regisseur Semih Kaplanoglus YUSUF-Trilogie, angelegt in drei jeweils eigenständigen Filmen, erzählt die Lebensgeschichte des Dichters Yusuf in umgekehrter Chronologie: In YUMURTA - EI (2007) kehrt der über 40jährige Yusuf nach Jahren des Lebens in der Großstadt in seine kleine Geburtsstadt zurück; SÜT - MILCH (2008) handelt vom jungen Mann, der von einer Karriere als Dichter träumt; BAL - HONIG (2010) schließlich reist in die Kindheit Yusufs zurück."Man kann die Trilogie als einen langen Flashback ansehen. Allerdings sind die einzelnen Filme keine historischen Rückblenden. Alle spielen in der Gegenwart, an unterschiedlichen Orten, in verschiedenen Konstellationen und ökonomischen Umständen der Türkei. Man hat mich gefragt, ob die drei Yusuf-Figuren ein und diesselbe Person sind. Ich ziehe es vor, das nicht zu beantworten, um die Geheimnisse der Figur, die direkten und indirekten Bezüge zwischen den Filmen nicht aufzulösen." (Semih Kaplanoglu)
Goldener Bär - Inernationale Filmfestspiele Berlin 2010
1

Inhaltsverzeichnis



- Making of "Bal - Honig"

- Kinotrailer

- Trailershow


Klappentext



Goldener Bär - Internationale Filmfestspiele Berlin 2010
Bal - Honig Special-Edition: Yusuf-Trilogie (Yumurta - Süt - Bal)
Regisseur Semih Kaplanoglus YUSUF-Trilogie, angelegt in drei jeweils eigenständigen Filmen, erzählt die Lebensgeschichte des Dichters Yusuf in umgekehrter Chronologie: In YUMURTA - EI (2007) kehrt der über 40jährige Yusuf nach Jahren des Lebens in der Großstadt in seine kleine Geburtsstadt zurück; SÜT - MILCH (2008) handelt vom jungen Mann, der von einer Karriere als Dichter träumt; BAL - HONIG (2010) schließlich reist in die Kindheit Yusufs zurück.

"Man kann die Trilogie als einen langen Flashback ansehen. Allerdings sind die einzelnen Filme keine historischen Rückblenden. Alle spielen in der Gegenwart, an unterschiedlichen Orten, in verschiedenen Konstellationen und ökonomischen Umständen der Türkei. Man hat mich gefragt, ob die drei Yusuf-Figuren ein und diesselbe Person sind. Ich ziehe es vor, das nicht zu beantworten, um die Geheimnisse der Figur, die direkten und indirekten Bezüge zwischen den Filmen nicht aufzulösen." (Semih Kaplanoglu)


Ausstattung

- Making of Bal - Honig
- Kinotrailer
- Trailershow
-> Yumurta - Ei (Türkei 2007):
In YUMURTA - EI kehrt der über 40jährige Yusuf nach Jahren des Lebens in der Großstadt in seine kleine Geburtsstadt zurück

-> Süt - Milch (Türkei/Deutschland/Frankreich 2008)
SÜT - MILCH handelt vom jungen Mann, der von einer Karriere als Dichter träumt

-> Bal - Honig (Türkei/Deutschland 2010, 103 Min., FSK 6):
Yusuf lebt mit seinen Eltern in den waldreichen Bergen der Schwarzmeerregion, hoch oben im Nordosten der Türkei. Oft begleitet er seinen Vater, den Imker Yakup, bei dessen Streifzügen durch die tiefen, unberührten Wälder. Hoch oben in den Bäumen werden die Bienenstöcke angebracht, um den berühmten schwarzen Honig der Rize-Region zu ernten. Aufmerksam lernt Yusuf an der Seite seines Vaters die Geheimnisse der Natur kennen, flüsternd findet er hier zu einer Sprache, die ihm in der Schule immer wieder fehlen will.
Als ein unerklärliches Bienensterben die Gegend heimsucht, zieht Yakup los, um seine Bienenstöcke in einer schwer zugänglichen, gefährlichen Gebirgsregion aufzubauen. Nach Tagen ist er immer noch nicht zurück...

Ähnliche Artikel