DVD
So weit und groß - Die Natur des Otto Modersohn, 1 DVD
Regie: Carlo Modersohn, Die Natur des Otto Modersohn - Info-Programm, DVD-Video, Dt/engl, UT: Dt/frz/span/portug, s/w
Modersohn,Carlo

11,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Bereits früh revoltierte der Akademiestudent Otto Modersohn (1865-1943) gegen die Lehren seiner Professoren in Düsseldorf und stellte das Studium der Natur in den Mittelpunkt seines Schaffens. 1889 Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede, schöpfte er seine kreative Kraft aus der geistigen Versenkung in die Natur. Nach den gemeinsamen, künstlerisch hoch anregenden, aber auch konfliktreichen Jahre mit Paula Modersohn-Becker (18761907) verließ Modersohn Worpswede und zog nach Fischerhude bei Bremen. Was der Künstler anstrebte, nämlich die Überwindung der Natur, das Dahinströmen vergeistigter Farben auf der Fläche, gelang ihm in seinem Spätwerk. Erzählt von Hanns Zischler visualisiert eindrucksvolles Archivmaterial diese bewegend erzählte Lebensgeschichte.
Hanns Zischler, geboren 1947, ist Schauspieler, Publizist und freischaffender Künstler. Neben zahlreichen Fernsehauftritten ist er in internationalen Filmproduktionen zu sehen, wie z.B. Wim Wenders' "Im Lauf der Zeit" und Steven Spielbergs "München".
2

Inhaltsverzeichnis



1 Soest 2 Münster 3 Studienzeit 4 Worpswede 5 Münchner Glaspalast6 Paris Aufbruch PMB 7 Barkenhoff 8 Zweifel 9 Schaffensphase PMB10 Fischerhude 11 Künstlerprotest 12 Wertheim 13 Allgäu 14 Fischerhude


Klappentext



Otto Modersohn (1865-1943), einer der bedeutendsten deutschen Landschaftsmaler,wurde bekannt als Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede. Mit seinerFrau Paula Modersohn-Becker und ihrem gemeinsamen Freund Rainer Maria Rilke bildeteer eines der Zentren europäischer Kunst des frühen 20. Jahrhunderts.Bereits früh revoltierte der Akademiestudent Otto Modersohn gegen die Lehren seiner Professoren in Düsseldorf und stellte das Studium der Natur in den Mittelpunkt seines Schaffens. Er schöpfte seine kreative Kraft aus der geistigen Versenkung in die Natur. Deren Überwindung, das Dahinströmen vergeistigter Farben auf der Fläche, gelang ihm in seinem Spätwerk. In seiner Filmbiographie setzt Carlo Modersohn, Urenkel des Künstlers, ausschließlichauf historische Bildmaterialien: Filme, Fotografien, Reproduktionen von Gemälden,Zeichnungen und Schriftdokumente aus der Zeit um 1900.Die von Hanns Zischler und weiteren Sprechern vorgetragenen Texte entstammen zahlreichenTagebüchern, Briefen und Aufzeichnungen von Otto Modersohn, Paula Modersohn-Becker und Rainer Maria Rilke.


Ähnliche Artikel