DVD
Hundred Years to come
Extended Deluxe Edition
Raymond Massey & Edward Chapman & Ralph Richardson & Margaretta Scott

6,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
wieder verfügbar in ca. 3 Monaten
Menge:

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Interpret
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Komponist
Drehbuchautor
Filmmusik
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 4:3 (1.33:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Ländercode: 2

Inhaltsverzeichnis



- Storyboards & Texten

- 6 Minuten Biografien


Klappentext



Weihnachten 1940 bildet die Bombardierung der Stadt Everytown den Anfang eines
Krieges, der sich über Jahrzehnte hinziehen wird. 1966 fällt ein großer Teil der noch
lebenden Einwohner der Stadt einer Seuche zum Opfer. 1970 regiert in den Trümmern
von Everytown ein kriegerischer Herrscher. Als ein Abgesandter einer Gruppe, die sich
Hersteller Great Movies
Artikelnummer V100270
der Befriedung der Welt durch Wissenschaft und Technik verschrieben hat, in seinem
neuen Flugzeug landet, lässt der Herrscher ihn festnehmen. Im Jahr 2036 hat sich die
Stadt zu einem hoch technisierten Utopia entwickelt, das nun die Mondfahrt anstrebt.
Doch da beginnt sich, Widerstand zu regen. Für alle Fans von "Die Zeitmaschine",
"Independence Day" und "Planet der Affen"!




- Enthält sowohl die Farb- als auch Schwarz/Weiß-Fassung

- enthält die 88 Minuten lange bisher bekannte Fassung und die 114 Minuten währende "Bonusfassung"


Ausstattung

- Storyboards & Texten
- 6 Minuten Biografien
Weihnachten im Jahr 1940 in der Stadt Everytown: Die Bewohner der Stadt, darunter die Familien Cabal, Passworthy und der angehende Mediziner Harding freuen sich auf ein besinnliches Weihnachtsfest, aber es gibt dunkle Vorzeichen eines drohenden Krieges. Tatsächlich bricht der Krieg am 23. Dezember 1940 aus, die Männer werden eingezogen und Everytown wird schwer bombardiert. Der Kampf wird hauptsächlich mit Flugzeugen und Giftgas geführt. Nach fast drei Jahrzehnten Krieg ist die Zivilisation auf beiden Seiten des Konflikts fast vollständig zerstört. In den 1960er Jahren rafft schließlich eine Seuche die Hälfte der Bevölkerung dahin. Auch Dr. Harding ist machtlos gegen diese Krankheit, deren Opfer apathisch vor sich hindämmern, um dann plötzlich aufzustehen und wie in Trance umherzuwandern. Die Gesunden schützen sich, indem sie die Kranken erschießen. Im Jahre 1970 ist die Stadt Everytown zerstört und wird von einem Warlord, dem Chief Boss beherrscht. Die Bevölkerung lebt in einem inzwischen mittelalterlichen Zustand und Flugzeuge fliegen bereits seit Jahren keine mehr. Eines Tages kommt ein schwarz gekleideter Fremder in einem futuristischen Flugzeug in die Stadt und verkündet das Ende des Elends. Es ist der ehemalige Bewohner John Cabal, der mit Gleichgesinnten an einer neuen Weltordnung arbeitet. Der Chief lässt ihn festsetzen, doch dem Mechaniker Gordon und Harding gelingt es, ihn auszutricksen und Cabals militant-pazifistische Friedenstruppe zu verständigen, die jede Aggression mit dem Betäubungsmittel Friedensgas erstickt. Im Jahre 2036 ist die Stadt dank der Etablierung einer internationalen Pilotendiktatur ein blühendes, im wesentlichen unterirdisch errichtetes Utopia. Doch wird dieser Zustand wirklich von Dauer sein?

Ähnliche Artikel