DVD
Ray Harryhausen Double Feature
She; Things to Come; The Most Dangerous Game
She - Herrscherin einer versunkenen Welt: & Helen Gahagan & Randolph Scott & Helen Mack

7,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Lieferzeit ca. 111 Werktage
Menge:

Ray Harryhausen Double Feature

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 4:3
Sprachen / Tonformate: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)

Klappentext



The Most Dangerous Game:
Graf Zaroff, tappen auf seiner einsamen Insel ahnungslose Überlebende eines Schiffbruchs in die Falle. Er eröffnet aus Spaß am Töten die Jagd auf die Gestrandeten. Eine schreckliche Hetzjagd durch die Nacht nimmt ihren unheilvollen Lauf...

SHE: "SHE" war in Großbritannien ein Bestseller, als der Roman 1887 erschien. Sir Henry Rider Haggard veröffentlichte ihn nach einem Aufenthalt in Afrika. Mit der Geschichte von einer allmächtigen Königin, die den unerforschten afrikanischen Kontinent symbolisiert, traf der britische Beamte den Nerv des 19. Jahrhunderts. Dieser Film gilt als Grundlage der Kinohits "Indiana Jones" und "Quatermain"!

Plus dem Erfolgsklassiker Things To Come


-> She - Herrscherin einer versunkenen Welt (USA 1935):
SHE war in Großbritannien ein Bestseller, als der Roman 1887 erschien. Sir Henry Rider Haggard veröffentlichte ihn nach einem Aufenthalt in Afrika. Mit der Geschichte von einer allmächtigen Königin, die den unerforschten afrikanischen Kontinent symbolisiert, traf der britische Beamte den Nerv des 19. Jahrhunderts.

-> Things to come (GB 1936):
Weihnachten im Jahr 1940 in der Stadt Everytown: Die Bewohner der Stadt, darunter die Familien Cabal, Passworthy und der angehende Mediziner Harding freuen sich auf ein besinnliches Weihnachtsfest, aber es gibt dunkle Vorzeichen eines drohenden Krieges. Tatsächlich bricht der Krieg am 23. Dezember 1940 aus, die Männer werden eingezogen und Everytown wird schwer bombardiert. Der Kampf wird hauptsächlich mit Flugzeugen und Giftgas geführt. Nach fast drei Jahrzehnten Krieg ist die Zivilisation auf beiden Seiten des Konflikts fast vollständig zerstört. In den 1960er Jahren rafft schließlich eine Seuche die Hälfte der Bevölkerung dahin. Auch Dr. Harding ist machtlos gegen diese Krankheit, deren Opfer apathisch vor sich hindämmern, um dann plötzlich aufzustehen und wie in Trance umherzuwandern. Die Gesunden schützen sich, indem sie die Kranken erschießen. Im Jahre 1970 ist die Stadt Everytown zerstört und wird von einem Warlord, dem Chief Boss beherrscht. Die Bevölkerung lebt in einem inzwischen mittelalterlichen Zustand und Flugzeuge fliegen bereits seit Jahren keine mehr. Eines Tages kommt ein schwarz gekleideter Fremder in einem futuristischen Flugzeug in die Stadt und verkündet das Ende des Elends. Es ist der ehemalige Bewohner John Cabal, der mit Gleichgesinnten an einer neuen Weltordnung arbeitet. Der Chief lässt ihn festsetzen, doch dem Mechaniker Gordon und Harding gelingt es, ihn auszutricksen und Cabals militant-pazifistische Friedenstruppe zu verständigen, die jede Aggression mit dem Betäubungsmittel Friedensgas erstickt. Im Jahre 2036 ist die Stadt dank der Etablierung einer internationalen Pilotendiktatur ein blühendes, im wesentlichen unterirdisch errichtetes Utopia. Doch wird dieser Zustand wirklich von Dauer sein?