DVD
Suicide Club - Manchmal lebt man länger als man denkt
Deutschland
Klaus Dieter Bange & Andreas Beck & Andrea Cleven & Arne Gottschling

6,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Interpret
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Bildabtastung
Bildfarbe
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Zusammenstellung
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (2.35:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Ländercode: 2
Extras: Making of, Trailer
Heute ist ein schöner Tag zu sterben finden fünf Leute, die sich anonym zum Gruppenselbstmord bei Sonnenaufgang auf dem Dach eines zwanzigstöckigen Wohnhauses verabredet haben. Bevor sie springen können, erwacht die Stadt unter ihnen und der Plan ist Makulatur. Weil die Tür verriegelt ist, wollen sie den nächsten Versuch bei Sonnenuntergang wagen. Es wird ein denkwürdiger Tag, den Saumer amüsiert mit einem gelassenen Alternative-Soundtrack beobachtet und dabei zunehmend Sympathie für seine Figuren hegt. Diese müssen nun die Zeit totschlagen - der Himmel über Kassel scheint ein geeigneter Platz zu sein, im Angesicht des Todes ins Gespräch zu kommen und bald psychologische Tiefenbohrungen vorzunehmen. Die fördern Lügen, Schwächen und einschneidende seelische Verwundungen zutage, ohne dass daraus schwere Kost würde. So nehmen ein alternder, misanthroper Krawattenhengst, eine Esoterik-Hausfrau, ein gemobbter Schüler, ein melancholischer Hardrock-Café-Typ samt Schildkröte und eine vorgeblich angstlose Amazone Kontakt auf. Das entwickelt so viel Charme, dass man über die etwas stereotyp und gezwungen verschiedenen Charaktere hinwegsehen kann.

Inhaltsverzeichnis



- Trailer

- Making-Of


Klappentext



Heute ist ein schöner Tag zu sterben finden fünf Leute, die sich anonym zum Gruppenselbstmord bei Sonnenaufgang auf dem Dach eines zwanzigstöckigen Wohnhauses verabredet haben. Bevor sie springen können, erwacht die Stadt unter ihnen und der Plan ist Makulatur. Weil
die Tür verriegelt ist, wollen sie den nächsten Versuch bei Sonnenuntergang wagen. Es wird ein denkwürdiger Tag, den Saumer amüsiert mit einem gelassenen Alternative-Soundtrack beobachtet und dabei zunehmend Sympathie für seine Figuren hegt. Diese müssen nun die Zeit
totschlagen - der Himmel über Kassel scheint ein geeigneter Platz zu sein, im Angesicht des Todes ins Gespräch zu kommen und bald psychologische Tiefenbohrungen vorzunehmen.



Die fördern Lügen, Schwächen und einschneidende seelische Verwundungen zutage, ohne dass daraus schwere Kost würde. So nehmen ein alternder, misanthroper Krawattenhengst, eine Esoterik-Hausfrau, ein gemobbter Schüler, ein melancholischer Hardrock-Café-Typ samt Schildkröte
und eine vorgeblich angstlose Amazone Kontakt auf. Das entwickelt so viel Charme, dass man über die etwas stereotyp und gezwungen verschiedenen Charaktere hinwegsehen kann.


Ausstattung

- Trailer
- Making-Of
Heute ist ein schöner Tag zu sterben finden fünf Leute, die sich anonym zum Gruppenselbstmord bei Sonnenaufgang auf dem Dach eines zwanzigstöckigen Wohnhauses verabredet haben. Bevor sie springen können, erwacht die Stadt unter ihnen und der Plan ist Makulatur. Weil die Tür verriegelt ist, wollen sie den nächsten Versuch bei Sonnenuntergang wagen. Es wird ein denkwürdiger Tag, den Saumer amüsiert mit einem gelassenen Alternative-Soundtrack beobachtet und dabei zunehmend Sympathie für seine Figuren hegt. Diese müssen nun die Zeit totschlagen - der Himmel über Kassel scheint ein geeigneter Platz zu sein, im Angesicht des Todes ins Gespräch zu kommen und bald psychologische Tiefenbohrungen vorzunehmen.

Die fördern Lügen, Schwächen und einschneidende seelische Verwundungen zutage, ohne dass daraus schwere Kost würde. So nehmen ein alternder, misanthroper Krawattenhengst, eine Esoterik-Hausfrau, ein gemobbter Schüler, ein melancholischer Hardrock-Café-Typ samt Schildkröte und eine vorgeblich angstlose Amazone Kontakt auf. Das entwickelt so viel Charme, dass man über die etwas stereotyp und gezwungen verschiedenen Charaktere hinwegsehen kann.

Ähnliche Artikel