DVD
Vater Morgana
Deutschland
Christian Ulmen & Michael Gwisdek & Felicitas Woll & Marc Hosemann

9,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Vater Morgana

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Untertitel fuer Hoergeschaedigte
Bildabtastung
Bildfarbe
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Zusammenstellung
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Schlagwort
Liste
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Inhaltsverzeichnis



- Making of

- Interviews

- Kinotrailer

- Fotogalerie


Klappentext



Das Leben von Lutz (Christian Ulmen) ist perfekt. Vor allem wegen Annette (Felicitas Woll), der Tochter seines Chefs Günther Diercks (Heinz Hoenig). Sie ist seine Frau fürs Leben, bis ins kleinste Detail hat er den Heiratsantrag geplant, den er ihr auf der Firmenfeier machen
möchte. Doch just in dem Augenblick, als er ihr die Frage aller Fragen stellen will, steht sein Vater Walther (Michael Gwisdek) neben ihm. Wie eine Fata Morgana. Während seiner Kindheit war er nie da, wenn er ihn brauchte, und in den letzten Jahren war er dann ganz verschwunden.
Worüber Lutz nicht unglücklich war, denn wo sein Vater auch auftauchte, immer hinterließ er ein unendliches Chaos. Und auch diesmal dauert es nicht lange, und bei Lutz ist nichts mehr, wie es sein sollte. Doch Walther scheint das nicht zu stören. Mehr noch, er scheint sich nicht mal zu
erinnern, was er am Tag zuvor in Lutz Leben durcheinander gebracht hat. Ob gewollt oder nicht. Als Lutz merkt, was mit seinem Vater los ist, wird ihm klar, dass es höchste Zeit ist, ein paar gemeinsame Erinnerungen zu schaffen...


Ausstattung

- Making of
- Interviews
- Kinotrailer
- Fotogalerie
Das Leben von Lutz (Christian Ulmen) ist perfekt. Vor allem wegen Annette (Felicitas Woll), der Tochter seines Chefs Günther Diercks (Heinz Hoenig). Sie ist seine Frau fürs Leben, bis ins kleinste Detail hat er den Heiratsantrag geplant, den er ihr auf der Firmenfeier machen möchte. Doch just in dem Augenblick, als er ihr die Frage aller Fragen stellen will, steht sein Vater Walther (Michael Gwisdek) neben ihm. Wie eine Fata Morgana. Während seiner Kindheit war er nie da, wenn er ihn brauchte, und in den letzten Jahren war er dann ganz verschwunden. Worüber Lutz nicht unglücklich war, denn wo sein Vater auch auftauchte, immer hinterließ er ein unendliches Chaos. Und auch diesmal dauert es nicht lange, und bei Lutz ist nichts mehr, wie es sein sollte. Doch Walther scheint das nicht zu stören. Mehr noch, er scheint sich nicht mal zu erinnern, was er am Tag zuvor in Lutz Leben durcheinander gebracht hat. Ob gewollt oder nicht. Als Lutz merkt, was mit seinem Vater los ist, wird ihm klar, dass es höchste Zeit ist, ein paar gemeinsame Erinnerungen zu schaffen...

Ähnliche Artikel