Blu-ray
Paranormal Investigations 2
Mit Wendecover. USA
Jim Lewis & Matthew Temple & Michael Gaglio & Brett A. Newton

9,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Paranormal Investigations 2

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Serientitel
Hersteller
Vertrieb
Bildfarbe
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Drehbuchautor
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 anamorph (1.77:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0/dts-HD 5.1 MA)
Ländercode: B
'In den Vorstädten Chicagos trieb zwischen 1972 und 1978 John Wayne Gacy sein Unwesen: Er ermordete in diesen Jahren 33 Jungen und Männer. 26 von ihnen fand man auf dem Dachboden seines Hauses, drei weitere waren im Garten begraben, die anderen hatte er in den nahen Fluss geworfen. 1994 wurde er hingerichtet. Bei der Suche nach Leichen hatte die Polizei das Haus komplett zerstört, auf dem Grund wurde ein neues Heim für eine junge Familie errichtet.

Im März 2004 will ein Forscher-Team herausfinden, ob es in dem Haus spukt und installiert dazu Überwachungs-Equipment und verkabelt das Gebäude mit Detektoren und Sensoren, die paranormale Aktivitäten anzeigen sollen. Dann warten sie was passiert - und was sie sehen ist beunruhigend, erschreckend und grausig - und keiner von ihnen überlebt."

Klappentext



In den Vorstädten Chicagos trieb zwischen 1972 und 1978 John Wayne Gacy sein Unwesen: Er ermordete in diesen Jahren 33 Jungen und Männer. 26 von ihnen fand man auf dem Dachboden seines Hauses, drei weitere waren im Garten begraben, die anderen hatte er in den nahen Fluss geworfen. 1994 wurde er hingerichtet. Bei der Suche nach Leichen hatte die Polizei das Haus komplett zerstört, auf dem Grund wurde ein neues Heim für eine junge Familie errichtet.
Im März 2004 will ein Forscher-Team herausfinden, ob es in dem Haus spukt und installiert dazu Überwachungs-Equipment und verkabelt das Gebäude mit Detektoren und Sensoren, die paranormale Aktivitäten anzeigen sollen. Dann warten sie was passiert ... und was sie sehen ist beunruhigend, erschreckend und grausig - und keiner von ihnen überlebt.


In den Chicagoer Vorstädten trieb zwischen 1972 und 1978 John Wayne Gacy sein Unwesen: Er ermordete in diesen Jahren 33 Jungen und Männer. 26 von ihnen fand man auf dem Dachboden seines Hauses, drei weiter waren im Garten begraben, die anderen hatte er in den nahen Fluss geworfen. 1994 wurde er hingerichtet.
Bei der Suche nach Leichen hatte die Polizei das Haus komplett zerstört, auf dem Grund wurde ein neues Heim für eine junge Familie errichtet.
Im März 2004 wollte ein Forscher-Team herausfinden, ob es in dem Haus spukte, sie verkabelten das Gebäude mit Detektoren und Sensoren, die paranormale Aktivitäten anzeigen sollten und Überwachungs-Equipment. Dann warteten sie auf das, was kommen sollte ... was sie sahen war beunruhigend, erschreckend, und grausig - und keiner von ihnen überlebte!
Gacy war real. Die Leichen waren real. Das neue Haus ist real.