DVD
LE FIL - Die Spur unserer Sehnsucht
Salim Kechiouche & Claudia Cardinale

13,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Lieferzeit 5-6 Werktage
Menge:

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Hersteller
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 anamorph (2.35:1)
Sprache/Tonformat: Französisch, Arabisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch
Ländercode: 0
Extras: Interviews, Trailer u. a.

Klappentext



Der neueste Film mit Claudia Cardinale und Salim Kechiouche (BRÜDERLIEBE, GRANDE ÉCOLE, FULL SPEED - À Toute Vitesse). Kurz nach dem Tod seines Vaters kehrt der attraktive Jungarchitekt Malik (Antonin Stahly) in seine Heimat Tunesien zurück - und in den Schoß seiner Mutter (Claudia Cardinale), die sich nichts sehnlicher wünscht, als ihren Sohn endlich verheiratet und mit Kindern gesegnet zu sehen. Für Malik ist es jedoch an der Zeit, sich endlich abzunabeln und der Welt, insbesondere seiner Familie, zu zeigen, dass er nun mal auf Männer steht. Das Netz aus Lügen und Ausflüchten zerfällt endgültig, als er sich nicht länger der Versuchungen des bildhübschen Gärtners Bilal (Salim Kechiouche) erwehren kann. Gemeinsam kämpfen sich die Liebenden durch ein Minenfeld familiären Wahnsinns, kultureller Intoleranz und wahrer Gefühle, bis schließlich alle Tabus niedergetrampelt sind und das Leben in seiner ganzen Schönheit vor ihnen liegt. Festivalteilnahmen (Auswahl) / Auszeichnungen: - "Publikumspreis BESTER SPIELFILM" 34. FRAMELIME Filmfestival in San Francisco Pressestimmen: "Der erste tunesische Spielfim, der das Thema Homosexualität offen darstellt. Ein durch die Bank gut besetztes Ensemble, allen voran die Cardinale, sorgt für einen sympathischen Gesamteindruck. Unglaublich optimistisch, mal wieder eine schöne Utopie, pourquoi pas? Gelitten und gestorben wird im Kino bei gleichgeschlechtlicher Thematik ja anderweitig immer noch genug." Du & Ich "Le Fil ist hervorragend gemacht. Die Bildkompositionen sind stilvoll, die Sexszenen hocherotisch. Der größte Trumpf ist jedoch Claudia Cardinale, große Diva und Kumpel zugleich." Siegessäule "LE FIL - Die Spur unserer Sehnsucht ist ein kurzweiliger, ansprechender und tiefgründiger Film über ganz viele unterschiedliche Figuren. Allesamt sind sie charismatisch und eindrücklich eingefangen, sodass man sich der Wirkung, die dieser Film verströmt, nicht erwehren kann. Diese Geschichte ist unbedingt sehenswert." moviesection.de "Hübsch anzuschauen ist der Film schon allein dank der attraktiven Besetzung alle Mal." Männer "Ein sehr glaubwürdiges Drama über Familie, Zugehörigkeit und Homosexualität." movieworlds.com "In langsamem Erzählduktus entfaltet Debütfilmer Mehdi Ben Attia einen stilvollen schwulen Liebesfilm, der eine ganze Reihe unterschiedlicher Themenkomplexe aufgreift." LEO "Absoluter Höhepunkt des Films ist Maliks Coming-out. Eine derart sagenhaft inszenierte Szene - eine schauspielerische Meisterleistung." unnikath.de "Der Film unterhält mit sommerlich-schönen Bildern und überzeugenden Darstellern." Filmdienst


Kurz nach dem Tod seines Vaters kehrt der attraktive Jungarchitekt Malik (Antonin Stahly) in seine Heimat Tunesien zurück und in den Schoß seiner Mutter (Claudia Cardinale), die sich nichts sehnlicher wünscht, als ihren Sohn endlich verheiratet und mit Kindern gesegnet zu sehen. Für Malik ist es jedoch an der Zeit, sich endlich abzunabeln und der Welt, insbesondere seiner Familie, zu zeigen, dass er nun mal auf Männer steht.Das Netz aus Lügen und Ausflüchten zerfällt endgültig, als er sich nicht länger der Versuchungen des bildhübschen Gärtners Bilal (Salim Kechiouche) erwehren kann. Gemeinsam kämpfen sich die Liebenden durch ein Minenfeld familiären Wahnsinns, kultureller Intoleranz und wahrer Gefühle, bis schließlich alle Tabus niedergetrampelt sind und das Leben in seiner ganzen Schönheit vor ihnen liegt.

Ähnliche Artikel