Diesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

DVD
Die Kleine Prinzessin Sara
Die komplette Serie
japanische Sprecher: & Sumi Shimamoto & Taeko Nakanishi & Eiko Yamada

37,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Verlag
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Interpret
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Hersteller
Vertrieb
Label
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Detailwarengruppe
Filmmusik
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 4:3 (1.33:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Ländercode: 2
Extras: Bildergalerie u. a.
London, 1885. Sara Crewes Vater arbeitet in Indien, und weil sie keine Mutter mehr hat, muss sie beim dominanten Fräulein Minchins im Internat leben. Da sie aber aus einer reichen Familie kommt, hat sie es unter den anderen Schülerinnen sehr schwer, insbesondere Lavinia, die Klassenälteste, setzt ihr schwer zu.
2

Inhaltsverzeichnis



- Ryuzo Nakanishi (Buch)

- Über Ryuzo Nakanishi (Regie)

- Produktempfehlungen


Klappentext



London, 1885. Sara Crewes Vater arbeitet in Indien, und weil sie keine Mutter mehr hat, muss sie beim dominanten Fräulein Minchins im Internat leben. Da sie aber aus einer reichen Familie kommt, hat sie es unter den anderen Schülerinnen sehr schwer, insbesondere Lavinia, die Klassenälteste, setzt ihr schwer zu. Trotzdem findet sie in den Mitschülerinnen Ermengarde und Lottie sowie im Küchenmädchen Becky und ihrem Kutschenfahrer Peter sehr gute Freunde. Als sie erfährt, dass ihr Vater in Indien völlig verarmt gestorben ist, wird das Leben für die kleine Sara allerdings noch schwerer...


Ausstattung

- Ryuzo Nakanishi (Buch)
- Über Ryuzo Nakanishi (Regie)
- Produktempfehlungen
London, 1885. Sara Crewes Vater arbeitet in Indien, und weil sie keine Mutter mehr hat, muss sie beim dominanten Fräulein Minchins im Internat leben. Da sie aber aus einer reichen Familie kommt, hat sie es unter den anderen Schülerinnen sehr schwer, insbesondere Lavinia, die Klassenälteste, setzt ihr schwer zu. Trotzdem findet sie in den Mitschülerinnen Ermengarde und Lottie sowie im Küchenmädchen Becky und ihrem Kutschenfahrer Peter sehr gute Freunde. Als sie erfährt, dass ihr Vater in Indien völlig verarmt gestorben ist, wird das Leben für die klein Sara allerdings noch schwerer...