DVD
Jane Austens Emma
Langfassung & internationale Fassung
Kate Beckinsale & Bernard Hepton & Mark Strong & Samantha Bond

10,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Lieferzeit 6-7 Werktage
Menge:

Jane Austens Emma

Medium
Erscheinungsdatum
Verlag
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Interpret
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Hersteller
Vertrieb
Label
Untertitel
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Zusammenstellung
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (1.77:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1/2.0)
Untertitel: Deutsch
Emma meint eine besondere Gabe zu haben: sie hält sich für begabt, die passenden Ehepartner auszusuchen und diese dann auch zu verkuppeln. Sie selbst möchte jedoch nicht heiraten. Und ihr erster Erfolg ist die Hochzeit ihrer Erzieherin Miss Taylor mit Mr. Weston. Daher fühlt sie sich berufen, auch Mr. Elton, den Pfarrer, zu verkuppeln. Und schon bald hat sie auch eine Braut gefunden: die geheimnisumwitterte Harriet Smith.

Inhaltsverzeichnis



- Trailer

- Biografien

- Über Jane Austen

- Bildergalerie

- Wendecover


Klappentext



"Schön, klug und reich, mit einem gemütlichen Zuhause und einem glücklichen Wesen schien Emma Woodhouse mit einigen der erfreulichsten Vorzügen des Daseins gesegnet zu sein..."
Mit diesen Worten beginnt Jane Austen ihren fünften Roman und man erwartet nach diesem Auftakt und den so beschriebenen Vorzügen der Heldin eigentlich keine großen Konflikte mehr für Emma. Wäre da nicht dieses kleine Wörtchen "schien". Denn durch die sorgenfreien Umstände ihres Lebens und die zu nachsichtige Erziehung durch ihren Vater und ihre Erzieherin meint Emma, für ihre Mitmenschen Schicksal spielen zu können. Nur einer wagt es, sie in ihrem Tun zu kritisieren: Mr. Knightley, ein Freund der Familie, der Emma seit Kindesbeinen kennt.

Natürlich haben ihre "Kuppeleien" nicht den erwünschten Erfolg, sondern führen stattdessen zu unerwünschten Heiratsanträgen auf der einen und gebrochenen Herzen auf der anderen Seite. Dabei ist Emma nicht einmal in der Lage, in ihrem eigenen Herzen zu lesen. Sie hält sich für immun gegen die Liebe und hat ihr Herz doch längst verloren. Erst, als alles zu spät zu sein scheint, erkennt sie ihre eigene Unvollkommenheit, aber auch ihre wahren Gefühle.




- Internationale Fassung: 94 Min.

- Langfassung: 107 Min.


Ausstattung

- Trailer
- Biografien
- Über Jane Austen
- Bildergalerie
- Wendecover
Schön, klug und reich, mit einem gemütlichen Zuhause und einem glücklichen Wesen schien Emma Woodhouse mit einigen der erfreulichsten Vorzügen des Daseins gesegnet zu sein...

Mit diesen Worten beginnt Jane Austen ihren fünften Roman und man erwartet nach diesem Auftakt und den so beschriebenen Vorzügen der Heldin eigentlich keine großen Konflikte mehr für Emma. Wäre da nicht dieses kleine Wörtchen schien. Denn durch die sorgenfreien Umstände ihres Lebens und die zu nachsichtige Erziehung durch ihren Vater und ihre Erzieherin meint Emma, für ihre Mitmenschen Schicksal spielen zu können. Nur einer wagt es, sie in ihrem Tun zu kritisieren: Mr. Knightley, ein Freund der Familie, der Emma seit Kindesbeinen kennt.

Natürlich haben ihre Kuppeleien nicht den erwünschten Erfolg, sondern führen stattdessen zu unerwünschten Heiratsanträgen auf der einen und gebrochenen Herzen auf der anderen Seite. Dabei ist Emma nicht einmal in der Lage, in ihrem eigenen Herzen zu lesen. Sie hält sich für immun gegen die Liebe und hat ihr Herz doch längst verloren. Erst, als alles zu spät zu sein scheint, erkennt sie ihre eigene Unvollkommenheit, aber auch ihre wahren Gefühle.