DVD
Der Mann ohne Gesicht
2. Auflage
Mel Gibson & Nick Stahl & Margaret Whitton & Fay Masterson

9,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
wieder verfügbar in ca. 3 Monaten
Menge:

Der Mann ohne Gesicht

Medium
Erscheinungsdatum
Auflage
Verlag
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Genre
Komponist
Filmmusik
Zusammenstellung
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 1.78:1 (16:9)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Ländercode: 2

Klappentext



Der kleine Chuck verbringt die Sommerferien mit seiner Mutter und seinen Halbschwestern in einem Strandhaus in Maine. Er fühlt sich einsam und von seiner Familie unverstanden. Chuck hat nur ein Ziel: er möchte in die Kadettenschule aufgenommen werden, die schon sein Vater
besuchte. Bei der Aufnahmeprüfung ist er durchgefallen. Er hat noch eine weitere Chance, ohne Nachhilfe kann er es aber nicht schaffen.

Eines Tages lernt Chuck den ehemaligen Lehrer Justin McLead (Mel Gibson) kennen, dessen Gesicht bei einem tragischen Unfall schrecklich entstellt wurde. Er lebt zurückgezogen und wird von allen gemieden. Chuck überwindet seine Angst vor dem Fremden und bittet ihn um Hilfe. McLeod
willigt nach längerem Zögern ein und die beiden werden auch bald Freunde... Bis McLeods Vergangenheit sie einholt...




"Einfühlsam inszeniert Mel Gibson in seinem Regie-Debüt nicht sich selbst, sondern eine anrührende Geschichte" moviemaster.de

"... eine weitere überzeugende Schauspielleistung von Mel Gibson" moviesection.com

"Nach und nach wurde Mel Gibson zu einer der reizvollsten Figuren Hollywoods" sueddeutsche.de


Der kleine Chuck verbringt die Sommerferien mit seiner Mutter und seinen Halbschwestern in einem Strandhaus in Maine. Er fühlt sich einsam und von seiner Familie unverstanden. Chuck hat nur ein Ziel: er möchte in die Kadettenschule aufgenommen werden, die schon sein Vater besuchte. Bei der Aufnahmeprüfung ist er durchgefallen. Er hat noch eine weitere Chance, ohne Nachhilfe kann er es aber nicht schaffen.
Eines Tages lernt Chuck den ehemaligen Lehrer Justin McLead (Mel Gibson) kennen, dessen Gesicht bei einem tragischen Unfall schrecklich entstellt wurde. Er lebt zurückgezogen und wird von allen gemieden. Chuck überwindet seine Angst vor dem Fremden und bittet ihn um Hilfe. McLeod willigt nach längerem Zögern ein und die beiden werden auch bald Freunde... Bis McLeods Vergangenheit sie einholt...