DVD
Der Landarzt
Staffel 12 / Amaray
Walter Plathe & Antje Weissgerber & Gila von Weitershausen & Heinz Reincke

21,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Der Landarzt

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Staffel von
Hersteller
Marketingdivision
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Mediumbox
Verpackungsart
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 4:3 (1.33:1)
Sprache / Tonformate: Deutsch (Dolby Digital 1.0)
Ländercode: 2
Nachdem Dr. Teschner einen Hörsturz erleidet, wird er von Dr.Roßwein ins Krankenhaus seines Vaters gebracht. Während Teschners Abwesenheit kümmern sich Jutta und Moritz um seine schwierigsten Fälle. Gertrud sorgt sich unterdessen um Hinnerksen und fordert ihn energisch auf, zum Arzt zu gehen. Eine Untersuchung bei Prof. Roßwein bringt keine positiven Nachrichten. Gräfin Bea ist hingegen in Deekelsen zu Besuch. Dort sucht sie Eckholm auf und bittet ihn mit ihr zurück nach Mallorca zu kommen.

Klappentext



Durch seine herrlichen Landschaften, den norddeutschem Charme und der sympathischen Familie Teschner, erfreut sich ¿Der Landarzt¿ dauerhaft großer Beliebtheit. Auch in der 12. Staffel werden die Bewohner Deekelsens wieder viele heitere, aber auch sehr tragische Geschichten erleben.
Nachdem Dr. Teschner einen Hörsturz erleidet, wird er von Dr. Moritz Roßwein ins Krankenhaus seines Vaters gebracht und kann selbst dort nicht aufhören an seine Patienten zu denken. Damit Teschner wenigsten ein bisschen Ruhe im Krankenbett bekommt, kümmern sich Jutta und Moritz um seine schwierigsten Fälle. Dr. Roßwein bekommt währenddessen das Angebot an einer Klinik in Hamburg zu arbeiten. Nach langem Hin und Her schlägt er dieses jedoch aus, ganz zum Leitwesen Veras. An seiner Entscheidung in der Heimat zu bleiben hat vor allem Ines einen großen Anteil. Gertrud sorgt sich unterdessen um Hinnerksen, der in letzter Zeit mehr und mehr verschlossen ist und Unmengen an Tee zu sich nimmt. Gertrud fordert ihn energisch auf, zum Arzt zu gehen - jedoch ohne Erfolg. Hinnerksen sucht Rat bei Dr. Teschner. Dieser reagiert sofort und leitet bei Prof. Roßwein eine Untersuchung ein - ein Tumor wird festgestellt. Für eine freudige Überraschung sorgt hingegen Gräfin Bea, die Deekelsen einen Besuch abstattet. Sofort sucht sie Eckholm auf und ist gar nicht erfreut ihn mit Marietheres Sabel beim Orgelspiel in der Kirche vorzufinden. Sie möchte ihn zurück nach Mallorca holen, um dort mit ihm ihren Lebensabend zu verbringen. Als sie Eckholm diesen Wunsch unterbreitet, bittet sich dieser Bedenkzeit...


Nachdem Dr. Teschner einen Hörsturz erleidet, wird er von Dr. Moritz Roßwein ins Krankenhaus seines Vaters gebracht und kann selbst dort nicht aufhören an seine Patienten zu denken. Damit Teschner wenigsten ein bisschen Ruhe im Krankenbett bekommt, kümmern sich Jutta und Moritz um seine schwierigsten Fälle. Dr. Roßwein bekommt währenddessen das Angebot an einer Klinik in Hamburg zu arbeiten. Nach langem Hin und Her schlägt er dieses jedoch aus, ganz zum Leitwesen Veras. An seiner Entscheidung in der Heimat zu bleiben hat vor allem Ines einen großen Anteil. Gertrud sorgt sich unterdessen um Hinnerksen, der in letzter Zeit mehr und mehr verschlossen ist und Unmengen an Tee zu sich nimmt. Gertrud fordert ihn energisch auf, zum Arzt zu gehen - jedoch ohne Erfolg. Hinnerksen sucht Rat bei Dr. Teschner. Dieser reagiert sofort und leitet bei Prof. Roßwein eine Untersuchung ein - ein Tumor wird festgestellt. Für eine freudige Überraschung sorgt hingegen Gräfin Bea, die Deekelsen einen Besuch abstattet. Sofort sucht sie Eckholm auf und ist gar nicht erfreut ihn mit Marietheres Sabel beim Orgelspiel in der Kirche vorzufinden. Sie möchte ihn zurück nach Mallorca holen, um dort mit ihm ihren Lebensabend zu verbringen. Als sie Eckholm diesen Wunsch unterbreitet, bittet sich dieser Bedenkzeit...