DVD
Detektivbüro LasseMaja
Vol. 02
Matilda Grahn & Teodor Runsjö & Tomas Norström

12,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Detektivbüro LasseMaja

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Serienfolge
Volume von
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Detailwarengruppe
Komponist
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (1.78:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0)

Klappentext



Der achtjährige Lasse und die neunjährige Maja haben in ihrer schwedischen Heimatstadt Valleby ein Detektivbüro eröffnet. 'Kein Auftrag ist zu groß oder zu klein für uns!' , steht auf den Werbeflyern, die sie in der Stadt verteilen. Verschwundene Katzen, Bankraub, gestohlene Brieftaschen - wir übernehmen jeden Fall! Die zwei nicht mehr ganz kleinen Spürnasen kommen jedem Bösewicht auf die Schliche.


Der achtjährige Lasse und die neunjährige Maja haben in ihrer schwedischen Heimatstadt Valleby ein Detektivbüro eröffnet. Kein Auftrag ist zu groß oder zu klein für uns!, steht auf den Werbeflyern, die sie in der Stadt verteilen. Verschwundene Katzen, Bankraub, gestohlene Brieftaschen - wir übernehmen jeden Fall! Jetzt fehlen nur noch die Aufträge.
Doch was soll schon passieren in diesem pittoresken und verschneiten kleinen Städtchen, das sich langsam auf Weihnachten vorbereitet? Selbst die örtliche Polizei scheint sich nicht mehr um die Verbrecherjagd zu kümmern.
Doch plötzlich geschehen merkwürdige Dinge in der Stadt: Das kleine Café am Marktplatz wird ausgeraubt. Dann wird ein Gemälde aus dem Stadtmuseum gestohlen, und eine lebendig gewordene Mumie treibt ihr Unwesen. Lasse und Maja haben plötzlich alle Hände voll zu tun.

7. Liebe in der Prärie
Der berühmte Autor Frank Franksson besucht die Stadt. Am Abend will er aus seinem neuesten Schnulzen-Roman Liebe in der Prärie lesen. Die weiblichen Mitglieder der Laienspieltruppe sind ganz aus dem Häuschen.. Sie verehren die schwülstigen Liebesgeschichten des gutaussehenden Autors. Doch während der Lesung kommt es zu einem Eklat: Die beiden Jung-Detektive Lasse und Maja beobachten, wie Franksson zu stottern beginnt und die Lesung kurz vor dem Höhepunkt der Geschichte abbricht. Er vertröstet die enttäuschten Zuschauerinnen auf den nächsten Abend. Lasse und Maja folgen Franksson und beobachten ein Streitgespräch zwischen dem Autor und dem örtlichen Buchhändler Jonas Boklund. Versucht der Buchhändler den Starautor zu erpressen?

8. Der chinesische Apfeldackel
Der Polizeiinspektor hat alle Hände voll zu tun, um das Weihnachts-Musical rechtzeitig am Heiligen Abend zur Aufführung zu bringen. Und ausgerechnet jetzt stapeln sich die Kriminalfälle auf seinem Schreibtisch! Glücklicherweise hat das Sonnenscheinorchester die Kündigung zurück genommen. Und mit Lasse und Maja hat er zwei großartige Nachwuchs-Detektive, die bereits eine beachtliche Lösungsquote vorweisen können. Doch gerade als sich die Lage etwas zu beruhigen scheint, verschwindet ein wertvoller chinesischer Rassehund in dem Hotel seines besten Freundes Ronny. Er gehört der reichen Familie Akerö, die Ronny auf Schadenersatz verklagen wollen, wenn der Hund nicht schnellstmöglich wieder auftaucht. Lasse und Maja begeben sich sofort auf die Suche.

9. Wo ist Ribston?
Auf der Suche nach dem wertvollen chinesischen Rassehund machen die beiden Nachwuchsdetektive Lasse und Maja einen ersten Verdächtigen aus: Der Hotelbesitzer Ronny Hazelwood steht vor dem Ruin. Schon lange hatte er keine Gäste mehr. Die reiche Familie Akerö, deren Hund verschwunden ist, sind die ersten seit Wochen. Hat der Hotelier etwa den Hund gestohlen und verkauft, um damit seine Schulden bezahlen zu können? Die Nachricht trifft den Polizeiinspektor wie ein Schlag, schließlich ist Ronny sein bester Freund. Doch als Polizist darf man sich nicht von seinen Gefühlen leiten lassen. Nur harte Fakten zählen. Kann es also sein, dass er sich in Ronny getäuscht hat? Unterdessen macht Lasse bei der Recherche über die wertvolle Hunderasse eine merkwürdige Entdeckung.

10. Goldfieber
Das staatliche Gold Schwedens ist für eine Nacht in Valleby. Wenngleich der Polizeiinspektor größtes Stillschweigen bewahrt, bekommen Lasse und Maja das Staats- und Bankgeheimnis mit. Am nächsten Tag ist das Gold verschwunden. Der Polizeiinspektor verliert die Nerven. Im Theater gehts noch drunter und drüber, der Premierentermin naht. Die Nerven liegen blank. Lasse befürchtet, dass er sich die schwere Krankheit der Goldsucht eingefangen hat. Von Muhammed Karat weiß er um die schlimmen Auswirkungen der Krankheit. So macht sich Maja noch einmal allein auf den Weg zum Tatort. Dort entdeckt sie, dass die Kiste mit den Papieren im Tresorraum, wo auch das Gold eingelagert war, einen doppelten Boden hat...

11. Jesus muss ermitteln
Vor der Aufführung des Weihnachts-Musicals liegen die Nerven des Laienensembles blank. Die Schauspieler vergessen ihre Einsätze, und auch die Kostüme sitzen noch nicht richtig. Der Polizeiinspektor hat alle Hände voll zu tun, um die Mitglieder des Ensembles bei der Stange zu halten. Kurz vor der Generalprobe erreicht ein Paket mit einer Torte das Theater. Mit großem Genuss machen sich die Ensemblemitglieder über die Süßigkeit her. Als die letzte Probe vor der Aufführung beginnt, werden einige der Akteure und Musiker plötzlich von grauenvollen Magenkrämpfen heimgesucht. Und zwar genau diejenigen, die von der Torte gegessen haben. Für die beiden Detektive Lasse und Maja liegt die Sache auf der Hand: jemand versucht die Aufführung zu sabotieren!

12. Das Weihnachtsspiel
Lasse und Maja versuchen aufzuklären, warum die Darsteller des Weihnachtsstücks so krank wurden, dass die Aufführung abgesagt werden muss. Klar ist, dass die vergiftete Torte schuld an den kranken Darstellern ist. Unklar ist, wer die Torte vergiftet hat. Glücklicherweise kommen das besonders stark betroffene Sonnenscheinorchester und Muhammed Karat wieder schnell auf die Beine. Die Proben gehen weiter. Aber ein Saboteur versucht die Aufführung zu verhindern, indem er Seile anschneidet, die die Versatzstücke der Dekoration fixieren.
Man beschließt im Theater zu übernachten, um dem Saboteur keine weitere Chance zu geben. Auch der Polizeiinspektor will im Theater schlafen, wird jedoch vor der Tür gekidnappt.

Ähnliche Artikel