DVD
Dr. Schlüter
Grosse Geschichten 40
Otto Mellies & Hans-Peter Minetti & Larisa Luzhina & Horst Hiemer

16,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Dr. Schlüter

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Interpret
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Abbildungen
Discanzahl
Disc Info
Serienfolge
Hersteller
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Filmmusik
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 4:3
Sprache / Tonformate: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Ländercode: 2
Dr. Schlüter - Eine außergewöhnliche Verfilmung in 5 Teilenüber einen Wissenschaftler zwischen Macht und Missbrauch. Der junge Chemiker Dr. Martin Schlüter (Otto Mellies) verkauft sich an die mächtige Industriellenfamilie Vahlberg, durchaus nicht geblendet, sondern eher angewidert vom Glanz der gebotenen Verhältnisse, um seine wissenschaftliche Erfindung voranzutreiben. Für seine ehrgeizigen Pläne ist er sogar bereit, seine große Liebe zu opfern. Als er zu Beginn des Zweiten Weltkrieges aber das Chemiewerk eines Konzentrationslagers übernehmen soll, flüchtet er doch vor den Verhältnissen und geht an die Ostfront. Er gerät in sowjetische Gefangenschaft und hilft in Sibirien beim Aufbau der chemischen Industrie. Erst Jahre später kehrt er nach Deutschland zurück, in die DDR, und sucht eine Möglichkeit, sein berufliches Lebenswerk zu vollenden. Doch die Schatten der Vergangenheit holen ihn ein.

Inhaltsverzeichnis



- Otto Mellies - Porträt eines Schauspielers.1969 ca. 70 Min.

- Dr. Schlüter im Gespräch. 1960, ca. 10 Min

- 8 Seiten Booklet inkl. vieler Hintergrundinformationen

- Interviews mit Hauptdarsteller Otto Mellies, Autor/Szenarist Karl-Georg Egel


Klappentext



Der junge Chemiker Dr. Martin Schlüter (Otto Mellies) verkauft sich, durchaus nicht geblendet, sondern eher angewidert vom Glanz der gebotenen Verhältnisse, um seine wissenschaftliche Erfindung voranzutreiben. Dass er dafür seine große Liebe opfert, ist kein Hindernis. Als er zu Beginn des Zweiten Weltkrieges aber das Chemiewerk eines Konzentrationslagers übernehmen soll, flüchtet er doch vor den Verhältnissen und geht an die Ostfront. Er gerät in sowjetische Gefangenschaft und hilft in Sibirien beim Aufbau der chemischen Industrie. Erst Jahre später kehrt er nach Deutschland zurück, in die DDR, und sucht eine Möglichkeit, sein berufliches Lebenswerk zu vollenden. Doch die Schatten der Vergangenheit holen Martin ein. Schlüter ist ein Mann des Zweifels, der Widersprüche, der Vernunft - ein Mann, mit dem man sich identifizieren kann. Die sozialistische Variante eines modernen Faust.


Ausstattung

- Otto Mellies - Porträt eines Schauspielers.1969 ca. 70 Min.
- Dr. Schlüter im Gespräch. 1960, ca. 10 Min
- 8 Seiten Booklet inkl. vieler Hintergrundinformationen
- Interviews mit Hauptdarsteller Otto Mellies, Autor/Szenarist Karl-Georg Egel
Der junge Chemiker Dr. Martin Schlüter (Otto Mellies) verkauft sich, durchaus nicht geblendet, sondern eher angewidert vom Glanz der gebotenen Verhältnisse, um seine wissenschaftliche Erfindung voranzutreiben. Dass er dafür seine große Liebe opfert, ist kein Hindernis. Als er zu Beginn des Zweiten Weltkrieges aber das Chemiewerk eines Konzentrationslagers übernehmen soll, flüchtet er doch vor den Verhältnissen und geht an die Ostfront. Er gerät in sowjetische Gefangenschaft und hilft in Sibirien beim Aufbau der chemischen Industrie. Erst Jahre später kehrt er nach Deutschland zurück, in die DDR, und sucht eine Möglichkeit, sein berufliches Lebenswerk zu vollenden. Doch die Schatten der Vergangenheit holen Martin ein.

Ähnliche Artikel