DVD
Der Vater meiner Kinder
Frankreich
Louis-Do de Lencquesaing & Chiara Caselli & Alice de Lencquesaing & Alice Gautier

6,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Der Vater meiner Kinder

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Interpret
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Bildabtastung
Bildfarbe
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Genre
Drehbuchautor
Zusammenstellung
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung


Bildformat: 16:9 (2.40:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Ländercode: 2

Inhaltsverzeichnis



- Keine Info -


Klappentext



Grégoire Canvel ist kein Filmproduzent, wie man sich einen gemeinhin vorstellt. Er ist kein knüppelharter Typ mit Dollarzeichen in den Augen, sondern sensibel und liebevoller Vater von drei Kindern. Auch er hat allerdings stets das Handy am Ohr. Er jagt neuen Ideen nach und gibt neuen Talenten eine Chance, zwischen Kalkulation und Kunst verliert er sich, seine Arbeit frisst ihn auf, und die Firma schreibt tiefrote Zahlen, weder die Liebe zum Kino noch die Liebe zur Familie kann ihn vor dem psychischen Absturz retten. Mia Hansen-Løve schildert in ihrem Drama Leben und Tod eines Filmproduzenten - frei nach der renommierten Branchengröße Humbert Balsan, der 2005 Selbstmord beging. In ihrer gelungenen Gratwanderung zwischen zärtlichem (Familien-)Porträt und unglamouröser Darstellung des Filmgeschäfts beweist sie ihr Talent zur differenzierten Figurenzeichnung ohne verbalen Schnickschnack. Die emotionale Kraft manifestiert sich eher in kleinen Gesten. Steht in der ersten Hälfte des Dramas der Workaholic im Mittelpunkt, verlagert sich der Fokus in der zweiten Hälfte auf seine Witwe. Mehr Infos unter: http://www.vater-meiner-kinder.de/




- Keine Info -


Grégoire Canvel führt ein scheinbar vollkommenes Leben: Er hat eine Ehefrau, die ihn liebt, drei entzückende Kinder und einen erfüllenden Job. Doch was keiner sieht: Er geht zu viele geschäftliche Risiken ein, macht immer mehr Schulden und hat keine Kraft sich dagegen aufzubäumen. Dafür nimmt eine lähmende Müdigkeit, eine wachsende Verzweiflung von ihm Besitz und es scheint für ihn nur einen finalen Ausweg zu geben. Mit einem Schlag ändert sich für die Familie alles: Konfrontiert mit Trauer, Verzweiflung, Wut und Machtlosigkeit, nimmt seine Frau Sylvia, nach dem ersten ungläubigen Innehalten, den Kampf auf. Sie muss die marode Firma retten, kämpft sich durch das Chaos im Büro und führt die noch laufenden Projekte zu Ende. Gleichzeitig möchte sie, dass sich ihre Töchter der Realität stellen und erwachsen werden. Zum ersten Mal in ihrem Leben beginnt Sylvia hinter die Fassade ihres gemeinsamen Lebens zu blicken...

Ähnliche Artikel