DVD
Der Förster vom Silberwald & Der Wilderer vom Silberwald
Regie: Alfons Stummer/Otto Meyer, A 1954/1957, FSK: ab 12, DVD-Video, Dt, UT: Dt für Hörgeschädigte (Der Förster vom Silberwald)
Der Förster vom Silberwald: & Albert Rueprecht & Anita Gutwell & Rudolf Lenz

8,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Der Förster vom Silberwald & Der Wilderer vom Silberwald

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Untertitel fuer Hoergeschaedigte
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 4:3 (1.33:1) Vollbild
Sprache / Tonformat: Deutsch (Dolby Digital Mono)
Untertitel für Hörgeschädigte: Deutsch
Ländercode: 2
Extras: Making Of, Trailer u. a.
Anita Gutwell und Rudolf Lenz verlieben sich vor traumhafter Alpenkulisse ...Der absolute Klassiker des Heimatfilms und seine populäre Fortsetzung: mit rund 28 Mio. Zuschauern der bisher erfolgreichste deutschsprachige Kinofilm!

Inhaltsverzeichnis



- Fotogalerie

- Trailer

- Wendecover


Klappentext



-> Der Förster vom Silberwald (Deutschland/Österreich 1954, 87 min., FSK 06):

Hubert Gerold, der neue Förster vom Silberwald, kämpft mit Hilfe des Hofrates gegen das Abholzen seines idyllischen Waldes. Und tatsächlich gelingt es ihm beim Gemeinderat den Verkauf von Baugründen anstelle des Waldes zu veranlassen. Als Hubert bei einem Jägerball die Enkelin des
Hofrats Liesl kennenlernt, scheint sein Glück perfekt. Doch während er ihr die Schönheiten des Silberwaldes zeigt, taucht Liesls Verehrer Max aus Wien auf, der eine Beziehung der beiden mit allen Mitteln verhindern will ...



-> Der Wilderer vom Silberwald (Deutschland 1957, 93 min., FSK 12):

Ein Wilderer im Silberwald. Diesem Problem sieht sich der neue Förster Christian Pachegg gegenüber. Am Wildwechsel versucht er ihn zu fassen, und es gelingt ihm tatsächlich, dem Unbekannten eine Schrotladung zu verpassen, dennoch entkommt der Schurke im Dunkeln. Doch Christian hat
eine unerwartete Helferin. Ulli, die Tochter des Oberförsters, hat dem Wilddieb ebenfalls eine Falle gestellt, eine Kamerafalle nämlich, und auf einem Bild festgehalten, müßte der Wilderer doch zu überführen sein.


Ausstattung

- Fotogalerie
- Trailer
- Wendecover
-> Der Förster vom Silberwald (Deutschland/Österreich 1954, 87 min., FSK 06):
Hubert Gerold, der neue Förster vom Silberwald, kämpft mit Hilfe des Hofrates gegen das Abholzen seines idyllischen Waldes. Und tatsächlich gelingt es ihm beim Gemeinderat den Verkauf von Baugründen anstelle des Waldes zu veranlassen. Als Hubert bei einem Jägerball die Enkelin des Hofrats Liesl kennenlernt, scheint sein Glück perfekt. Doch während er ihr die Schönheiten des Silberwaldes zeigt, taucht Liesls Verehrer Max aus Wien auf, der eine Beziehung der beiden mit allen Mitteln verhindern will ...

-> Der Wilderer vom Silberwald (Deutschland 1957, 93 min., FSK 12):
Ein Wilderer im Silberwald. Diesem Problem sieht sich der neue Förster Christian Pachegg gegenüber. Am Wildwechsel versucht er ihn zu fassen, und es gelingt ihm tatsächlich, dem Unbekannten eine Schrotladung zu verpassen, dennoch entkommt der Schurke im Dunkeln. Doch Christian hat eine unerwartete Helferin. Ulli, die Tochter des Oberförsters, hat dem Wilddieb ebenfalls eine Falle gestellt, eine Kamerafalle nämlich, und auf einem Bild festgehalten, müßte der Wilderer doch zu überführen sein.