DVD
Rumpelstilzchen
Märchenperlen
Katharina Thalbach & Marie-Christine Friedrich & Sebastian D. Fischer & Erich Schleyer

10,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Lieferzeit 6-7 Werktage
Menge:

Rumpelstilzchen

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Buchreihe
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Detailwarengruppe
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (1.78:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Vor langer, langer Zeit begab sich ein jugendlicher König gemeinsam mit seinem väterlichen Berater und ersten Minister, dem macht- und geldgierigen Heinrich von Schlotter, auf eine anstrengende Mission: Er zieht auf Brautschau durch die Lande. Denn es geziemt sich nicht, dass ein Regent alleinstehend ist - und noch dazu sind die Staatkassen leer. Als der König die schöne Müllerstochter Marie sieht, ist es um ihn geschehen.Von Schlotter ist entsetzt: Maries Vater ist arm wie eine Kirchenmaus. Doch in einem Anfall von übermutiger Unvernunft verspricht der Müller, dass seine Marie ein gechicktes Mädel sei und aus Stroh Gold spinnen könne. Da wird der Minister hellhörig und lässt die Müllerstochter entführen und mit einem Haufen Stroh und einem Spinnrad in einem Turm des Schlosses einsperren. Hier soll sie zeigen, was sie kann, oder ihr Vater ist des Todes.Marie ist verzweifelt. Wie soll sie Stroh zu Gold spinnen? Da erscheint plötzlich ein kleines, seltsames Männlein und verspricht, ihr zu helfen. Allerdings nur für eine entsprechende Gegenleistung: Erst will erst Maries Schmuck und als sie nichs mehr hat, verlangt das Männchen Maries erstgeborenes Kind, wenn sie Königin ist. Marie stimmt sofort zu. Ein Jahr später ist das Glück vollkommen, als Marie und Michael ein Thronfolger geboren wird. Das Männchen und sein seltsamer Handel sind längst vergessenes und plötzlich steh es vor der Tür...

Klappentext



Moderne TV-Adaption des Grimmschen Märchens.


Vor langer, langer Zeit begab sich ein jugendlicher König gemeinsam mit seinem väterlichen Berater und ersten Minister, dem macht- und geldgierigen Heinrich von Schlotter, auf eine anstrengende Mission: Er zieht auf Brautschau durch die Lande. Denn es geziemt sich nicht, dass ein Regent alleinstehend ist - und noch dazu sind die Staatskassen leer. Als der König die schöne Müllerstochter Marie sieht, ist es um ihn geschehen.Von Schlotter ist entsetzt: Maries Vater ist arm wie eine Kirchenmaus. Doch in einem Anfall von übermutiger Unvernunft verspricht der Müller, dass seine Marie ein geschicktes Mädel sei und aus Stroh Gold spinnen könne. Da wird der Minister hellhörig und lässt die Müllerstochter entführen und mit einem Haufen Stroh und einem Spinnrad in einem Turm des Schlosses einsperren. Hier soll sie zeigen, was sie kann, oder ihr Vater ist des Todes.

Marie ist verzweifelt. Wie soll sie Stroh zu Gold spinnen? Da erscheint plötzlich ein kleines, seltsames Männlein und verspricht, ihr zu helfen. Allerdings nur für eine entsprechende Gegenleistung: Erst will erst Maries Schmuck und als sie nichts mehr hat, verlangt das Männchen Maries erstgeborenes Kind, wenn sie Königin ist. Marie stimmt sofort zu. Ein Jahr später ist das Glück vollkommen, als Marie und Michael ein Thronfolger geboren wird. Das Männchen und sein seltsamer Handel sind längst vergessenes und plötzlich steh es vor der Tür...

Ähnliche Artikel