DVD
Sex, Lügen und Video
DELUXE EDITION
James Spader & Andie MacDowell & Peter Gallagher & Laura San Giacomo

7,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Sex, Lügen und Video

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Inhalt
Laufzeit
Discanzahl
Disc Info
Untertitel fuer Hoergeschaedigte
Bildabtastung
Bildfarbe
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Genre
Drehbuchautor
Zusammenstellung
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Inhaltsverzeichnis



- Kommentar von Autor/Regisseur Steven Soderbergh und Neil LaBute

- Wiedersehen nach 20 Jahren beim Sundance Film Festival

- Gelöschte Szene mit optionalem Kommentar

- Steven Soderbergh über Sex, Lügen und Video


Klappentext



Ein Paar wie aus einem Lifestyle-Magazin: Ann (Andie MacDowell), kühl und zurückhaltend, und ihr erfolgreicher Mann (Peter Gallagher), gut aussehend, dynamisch, erfolgreich, führen - so glaubt Ann - eine harmonische Ehe. Leider gibt es da ein paar Schönheitsfehler: John
betrügt Ann mit ihrer temperamentvollen Schwester Cynthia (Laura San Giacomo). Ann ahnt nichts davon; sie versucht mit ihrem Therapeuten herauszufinden, warum sie nicht glücklich ist. Und dann taucht auch noch Johns alter Freund Graham (James Spader) auf. Der stille Einzelgänger
hat ein ausgefallenes Hobby: er führt mit Frauen Gespräche über ihre erotischen Vorlieben und Sehnsüchte, die er auf Video aufnimmt. Das weckt die Neugier der ungleichen Schwestern - und bringt die Beziehungen gehörig durcheinander.

Mit seinem Regie-Erstling landete Steven Soderbergh (Traffic, Erin Brockovich) auf anhieb einen Volltreffer: Sex, Lügen und Video wurde ein enormer Publikumserfolg und gewann 1989 die Goldene Palme in Cannes.


Ausstattung

- Kommentar von Autor/Regisseur Steven Soderbergh und Neil LaBute
- Wiedersehen nach 20 Jahren beim Sundance Film Festival
- Gelöschte Szene mit optionalem Kommentar
- Steven Soderbergh über Sex, Lügen und Video
Ein Paar wie aus einem Lifestyle-Magazin: Ann (Andie MacDowell), kühl und zurückhaltend, und ihr erfolgreicher Mann (Peter Gallagher), gut aussehend, dynamisch, erfolgreich, führen - so glaubt Ann - eine harmonische Ehe. Leider gibt es da ein paar Schönheitsfehler: John betrügt Ann mit ihrer temperamentvollen Schwester Cynthia (Laura San Giacomo). Ann ahnt nichts davon; sie versucht mit ihrem Therapeuten herauszufinden, warum sie nicht glücklich ist. Und dann taucht auch noch Johns alter Freund Graham (James Spader) auf. Der stille Einzelgänger hat ein ausgefallenes Hobby: er führt mit Frauen Gespräche über ihre erotischen Vorlieben und Sehnsüchte, die er auf Video aufnimmt. Das weckt die Neugier der ungleichen Schwestern - und bringt die Beziehungen gehörig durcheinander.
Mit seinem Regie-Erstling landete Steven Soderbergh (Traffic, Erin Brockovich) auf anhieb einen Volltreffer: Sex, Lügen und Video wurde ein enormer Publikumserfolg und gewann 1989 die Goldene Palme in Cannes.

Ähnliche Artikel