DVD
Kühne Recken von Nowgorod
Der große russische Märchenfilm
Dmitri Zolotukhin & Lyudmila Khityayeva & Irina Alfyorova & Dmitri Matveyev

5,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Kühne Recken von Nowgorod

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Klappentext



Nowgorod ist eine blühende Handelsstadt, ein Zentrum der Rus. Dort lebt der Bojarensohn Wassili Buslajew. Mit seinen Streichen jagt er den Bewohnern und Kaufleuten einerseits Furcht ein, andererseits bringt ihm sein stürmisches Wesen auch Bewunderer. Als er wieder einmal
als Strafe für seine Taten in der Kammer eingeschlossen wird, belauscht er zwei Männer.



Einer berichtet von traurigen Zeiten, in denen gottlose Hunnen Angst und Schrecken im Land verbreiten. Sie halten die Insel besetzt und haben den Fürsten entführt. Die Männer, die sie nicht töten, verkaufen sie als Sklaven an den Kaiser. Wassili beschließt nicht tatenlos zuzuschauen. Er
will sein Volk von den Tataren befreien. Mit einer Gruppe ausgewählter Recken, unter denen sich auch die Tochter des entführten Fürsten, Xenia, befindet, macht sich Wassili schließlich auf den Weg. Auf ihrer Reise begegnen die Recken einer furchterregenden Räuberbande. Sie besiegen
die Räuber und erfahren so den Aufenthaltsort des Fürsten. Wird es Wassili und seinen Recken letztendlich gelingen, das Land zu befreien?


Nowgorod ist eine blühende Handelsstadt, ein Zentrum der Rus. Dort lebt der Bojarensohn Wassili Buslajew. Mit seinen Streichen jagt er den Bewohnern und Kaufleuten einerseits Furcht ein, andererseits bringt ihm sein stürmisches Wesen auch Bewunderer. Als er wieder einmal als Strafe für seine Taten in der Kammer eingeschlossen wird, belauscht er zwei Männer.

Einer berichtet von traurigen Zeiten, in denen gottlose Hunnen Angst und Schrecken im Land verbreiten. Sie halten die Insel besetzt und haben den Fürsten entführt. Die Männer, die sie nicht töten, verkaufen sie als Sklaven an den Kaiser. Wassili beschließt nicht tatenlos zuzuschauen. Er will sein Volk von den Tataren befreien. Mit einer Gruppe ausgewählter Recken, unter denen sich auch die Tochter des entführten Fürsten, Xenia, befindet, macht sich Wassili schließlich auf den Weg. Auf ihrer Reise begegnen die Recken einer furchterregenden Räuberbande. Sie besiegen die Räuber und erfahren so den Aufenthaltsort des Fürsten. Wird es Wassili und seinen Recken letztendlich gelingen, das Land zu befreien?

Ähnliche Artikel