DVD
Mond über Parador
Cinema Finest Edition
Richard Dreyfuss & Raul Julia & Sonia Braga & Jonathan Winters

8,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Mond über Parador (DVD)

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Hersteller
Vertrieb
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Produzent
Filmmusik
Zusammenstellung
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 anamorph (1.85:1)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Englisch (Stereo 2.0)
Ländercode: 2
'Jack Noah (Richard Dreyfuss), ein kleiner und unbedeutender Schauspieler, dreht gerade in einem noch kleineren und noch unbedeutenderen Land in Südamerika. Er parodiert den dortigen Diktator Alphonse Simms (auch Dreyfuss). Aber als der unerwartet an einem Herzinfarkt stirbt, bekommt Jack die Chance auf die Rolle seines Lebens, denn er sieht dem Toten zum Verwechseln ähnlich. Um das Land vor dem drohenden Chaos zu bewahren, das ausbrechen würde, würde der Tod des Tyrannen bekannt werden, verpflichtet Polizeichef Straussmann (Raul Julia) Jack. Er muss Alphonse "vertreten", bis die brisante politische Situation in trockenen Tüchern ist.

Der Vorteil als "Staatschef": Man(n) hat leichtes Spiel bei den Frauen. So kommt es, dass Jack an Madonna Mendez (Sonia Braga), eine Mätresse des Diktators, herankommt. Sie erkennt zwar den Unterschied, will aber die Vorzüge nicht missen. Die Lage wird erst brenzlig, als Rebellen ihm nach dem Leben trachten. Aber da kommt ihm die Traumfabrik Hollywood zur Hilfe, und mit einer Unmenge von Spezialeffekten kommt es zum großen Finale.

Klappentext



Jack Noah (Richard Dreyfuss), ein kleiner und unbedeutender Schauspieler, dreht gerade in einem noch kleineren und noch unbedeutenderen Land in Südamerika. Er parodiert den dortigen Diktator Alphonse Simms (auch Dreyfuss). Aber als der unerwartet an einem Herzinfarkt
stirbt, bekommt Jack die Chance auf die Rolle seines Lebens, denn er sieht dem Toten zum Verwechseln ähnlich. Um das Land vor dem drohenden Chaos zu bewahren, das ausbrechen würde, würde der Tod des Tyrannen bekannt werden, verpflichtet Polizeichef Straussmann (Raul Julia)
Jack. Er muss Alphonse "vertreten", bis die brisante politische Situation in trockenen Tüchern ist.

Der Vorteil als "Staatschef": Man(n) hat leichtes Spiel bei den Frauen. So kommt es, dass Jack an Madonna Mendez (Sonia Braga), eine Mätresse des Diktators, herankommt. Sie erkennt zwar den Unterschied, will aber die Vorzüge nicht missen. Die Lage wird erst brenzlig, als
Rebellen ihm nach dem Leben trachten. Aber da kommt ihm die Traumfabrik Hollywood zur Hilfe, und mit einer Unmenge von Spezialeffekten kommt es zum großen Finale.


Jack Noah (Richard Dreyfuss), ein kleiner und unbedeutender Schauspieler, dreht gerade in einem noch kleineren und noch unbedeutenderen Land in Südamerika. Er parodiert den dortigen Diktator Alphonse Simms (auch Dreyfuss). Aber als der unerwartet an einem Herzinfarkt stirbt, bekommt Jack die Chance auf die Rolle seines Lebens, denn er sieht dem Toten zum Verwechseln ähnlich. Um das Land vor dem drohenden Chaos zu bewahren, das ausbrechen würde, würde der Tod des Tyrannen bekannt werden, verpflichtet Polizeichef Straussmann (Raul Julia) Jack. Er muss Alphonse vertreten, bis die brisante politische Situation in trockenen Tüchern ist.
Der Vorteil als Staatschef: Man(n) hat leichtes Spiel bei den Frauen. So kommt es, dass Jack an Madonna Mendez (Sonia Braga), eine Mätresse des Diktators, herankommt. Sie erkennt zwar den Unterschied, will aber die Vorzüge nicht missen. Die Lage wird erst brenzlig, als Rebellen ihm nach dem Leben trachten. Aber da kommt ihm die Traumfabrik Hollywood zur Hilfe, und mit einer Unmenge von Spezialeffekten kommt es zum großen Finale.
Welcome to Parador. The Dictator's cold, the First Lady's hot, and the people are revolting .

Ähnliche Artikel