DVD
Adel verpflichtet
Arthaus Collection Klassiker
Dennis Price & Valerie Hobson & Joan Greenwood & Alec Guinness

6,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Adel verpflichtet

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Inhalt
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Abbildungen
Discanzahl
Disc Info
Serienfolge
Hersteller
Vertrieb
Untertitel
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Filmmusik
Zusammenstellung
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 4:3 (1.33:1) anamorph
Sprache / Tonformat: Deutsch, Englisch, (Dolby Digital Mono)
Untertitel: Deutsch
Ländercode: 2
Extras: Trailer u. a.
Der Verkäufer Louis besitzt aristokratische Wurzeln. Weil aber seine Mutter wegen der nicht standesgemäßen Heirat von ihrer Familie verstoßen wurde, will sich Louis nun rächen. Um jedoch selbst Herzog von Chalfont zu werden, muss er sich aller acht Thronanwärter entledigen. Louis perfider Plan nimmt schnell blutige Konturen an.

Inhaltsverzeichnis



- Booklet mit exklusiven Texten zum Film

- Die Arthaus Collection im Überblick


Klappentext



Louis Mazzini ist ein Enkel des VIII. Herzogs von Chalfont. Seine Mutter wurde aus der herzoglichen Familie ausgestoßen, da sie einen italienischen Sänger heiratete. Als Louis Mutter bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt und ihr das standesgemäße Begräbnis verweigert wird,
ist Louis über die Herzogsfamilie derart verbittert, dass er beschließt, selber Herzog von Chalfont zu werden, indem er die acht Familienmitglieder, die zwischen ihm und dem Titel stehen, nacheinander beseitigt. Einfallsreich führt er alle Mordpläne aus und zieht, inzwischen mit der Frau eines
seiner Opfer vermählt, als Herzog von Chalfont in das "House of Lords" ein.

Hier wird er unter Mordanklage gestellt - für einen Mord, den er nicht begangen hat. Louis frühere Geliebte, Sibella, deren Mann Selbstmord begangen hat, belastet Louis, indem sie den Abschiedsbrief ihres Mannes aus Eifersucht unterschlägt. Am Abend vor seiner Hinrichtung schreibt Louis
seine Memoiren nieder mit dem vollen Eingeständnis seiner Taten. Da erscheint Sibella. Sie spricht von einem möglichen "Wunder": Falls sie Herzogin würde, ließe sich der Abschiedsbrief ihres Mannes wieder finden. Louis willigt ein und wird entlassen. Aber in der begreiflichen
Erregung lässt er seine Memoiren liegen...




- Keine Info -


Ausstattung

- Booklet mit exklusiven Texten zum Film
- Die Arthaus Collection im Überblick
Louis Mazzini ist ein Enkel des VIII. Herzogs von Chalfont. Seine Mutter wurde aus der herzoglichen Familie ausgestoßen, da sie einen italienischen Sänger heiratete. Als Louis Mutter bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt und ihr das standesgemäße Begräbnis verweigert wird, ist Louis über die Herzogsfamilie derart verbittert, dass er beschließt, selber Herzog von Chalfont zu werden, indem er die acht Familienmitglieder, die zwischen ihm und dem Titel stehen, nacheinander beseitigt. Einfallsreich führt er alle Mordpläne aus und zieht, inzwischen mit der Frau eines seiner Opfer vermählt, als Herzog von Chalfont in das House of Lords ein.
Hier wird er unter Mordanklage gestellt - für einen Mord, den er nicht begangen hat. Louis frühere Geliebte, Sibella, deren Mann Selbstmord begangen hat, belastet Louis, indem sie den Abschiedsbrief ihres Mannes aus Eifersucht unterschlägt. Am Abend vor seiner Hinrichtung schreibt Louis seine Memoiren nieder mit dem vollen Eingeständnis seiner Taten. Da erscheint Sibella. Sie spricht von einem möglichen Wunder: Falls sie Herzogin würde, ließe sich der Abschiedsbrief ihres Mannes wieder finden. Louis willigt ein und wird entlassen. Aber in der begreiflichen Erregung lässt er seine Memoiren liegen...