DVD
WRECKED ...abgef***ed
Montgomery,Theo/Richards,Forth

7,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

WRECKED ...abgef***ed

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Hersteller
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsjahr
Produktionsland
Kino Veroeffentlichung
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Klappentext



Ryan, Anfang 20, ist gerade dabei, sein Leben aufzuräumen und seinen Traum von einer Schauspielkarriere zu verwirklichen. Da steht plötzlich sein Ex, der sexbesessene Nichtsnutz Daniel, vor der Tür und Ryans gute Absichten geraten ins Trudeln. Eigentlich passen die beiden Jungs überhaupt nicht zueinander: Während der verträumte Ryan nach der wahren Liebe sucht, alles irgendwie "richtig" machen will, driftet Daniel in einem Sog von Online-Dates, Drogen und der ewigen Jagd nach dem nächsten, noch besseren Orgasmus. Doch Ryan kann sich der Faszination Daniels nicht entziehen, immer wieder lässt er sich in dessen Welt der Hemmungslosigkeit ziehen. Ein feuchter (Alb)traum, ein gewagter, ungeschönter Film. "WRECKED ...abgef***ed" ist roh, sein Look sehr independent, er testet die Schmerzgrenze des Zuschauers oft bis ins Extremste. Seit SHORTBUS aber gab es keinen ehrlicheren Blick auf schwules Sex- und Beziehungsleben. Kompromisslos dokumentieren die jungen Regisseure Harry und Bernard Schumanski eine hungrige Jugend, die sich ziellos im Strudel maßloser Genusssucht bewegt. WRECKED heißt ¿versaut", aber auch ¿zerstört". Entsprechend ist der Film ein Guilty Pleasure und Zeugnis einer neuen Generation von Filmemachern, die sich weigern, den Regeln des traditionellen Kinos zu gehorchen. Pressestimmen: "Ein provokativer und hypnotischer Film, der es wagt - ganz wie SHORTBUS - Grenzen zu überschreiten" Newyorkcool.com "Diesen interessanten, sehr widersprüchlichen Streifen nur als Pseudoporno zu bezeichnen, hieße, die Tatsache vorsätzlich zu ignorieren, dass in so mancher Stricherbude Alltag genau so sexualisiert ist. Mutig und in sich konsequent." noisy-neighbours.de "The film is loaded with very explicit sex scenes that - for gay audiences only - prove erotic as well as inviting, although when they are over the viewer is left with the desire to shower. WRECKED is a provocative and hypnotic film that, like SHORTBUS, dares to take risks and cross lines - and that is f**king refreshing!" QFest


Ryan, Anfang 20, ist gerade dabei, sein Leben aufzuräumen und seinen Traum von einer Schauspielkarriere zu verwirklichen. Da steht plötzlich sein Ex, der sexbesessene Nichtsnutz Daniel, vor der Tür und Ryans gute Absichten geraten ins Trudeln. Eigentlich passen die beiden Jungs überhaupt nicht zueinander: Während der verträumte Ryan nach der wahren Liebe sucht, alles irgendwie richtig machen will, driftet Daniel in einem Sog von Online-Dates, Drogen und der ewigen Jagd nach dem nächsten, noch besseren Orgasmus. Doch Ryan kann sich der Faszination Daniels nicht entziehen; immer wieder lässt er sich in dessen Welt der Hemmungslosigkeit ziehen.Ein feuchter (Alb)traum, ein gewagter, ungeschönter Film. WRECKED ...abgef***ed ist roh, sein Look sehr independent; er testet die Schmerzgrenze des Zuschauers oft bis ins Extremste.Seit SHORTBUS aber gab es keinen ehrlicheren Blick auf schwules Sex- und Beziehungsleben. Kompromisslos dokumentieren die jungen Regisseure Harry und Bernard Schumanski eine hungrige Jugend, die sich ziellos im Strudel maßloser Genusssucht bewegt. WRECKED heißt äversaut, aber auch äzerstört. Entsprechend ist der Film ein Guilty Pleasure und Zeugnis einer neuen Generation von Filmemachern, die sich weigern, den Regeln des traditionellen Kinos zu gehorchen.