DVD
Sword Master
Regie: Tung-Shing Yee, VR 2016, FSK ab 16, DVD-Video, Dt/chines
Kenny Lin & Peter Ho & Yiyan Jiang & Mengjie Jiang

9,95 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Sword Master

Medium
Erscheinungsdatum
Erscheinungsjahr
Originaltitel
Titel in deutsch
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Discanzahl
Disc Info
Hersteller
Bildabtastung
Bildfarbe
Geschnitten
Produktionsjahr
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Komponist
Cutter
Filmmusik
Zusammenstellung
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Klappentext



Niemand führte seine Waffe kraftvoller, keiner war mächtiger als Yen Shih-San (Gengxin Lin): der dritte Meister der legendärsten Schwertkämpfer-Gilde galt als unbesiegbar. Doch mit der Zeit wurde er des Blutvergießens und des Tötens seiner Gegner überdrüssig. So streute Yen
Shih-San das Gerücht seines Todes, verließ seine Verlobte Prinzessin Qiudi (Yiyan Jiang), änderte seinen Namen in Chi und suchte Zuflucht in einem heruntergekommenen Bordell, um dort sein Dasein als Handlanger zu fristen. Doch der den dunklen Mächten zugeneigte Schwertkämpfer Yan
(Peter Ho) wollte die Nachricht vom Ableben des dritten Meisters nicht akzeptieren. Sein einziges Verlangen war Yen Shih-San in einem Kampf auf Leben und Tod zu besiegen, damit er als mächtigster Schwertkämpfer aller Zeiten in die Geschichte eingeht. Auf seiner rastlosen Suche findet
Yan zufällig das Versteck des dritten Meisters, erkennt aber in Chi nicht seinen Erzfeind. So unterrichtet er Chi sogar in seinen geheimen Kampfkünsten.

Auch Qiudi dürstete es nach Rache an Yen Shih-San, da er sie so sehr gedemütigt hatte. Mit ihrer Gefolgschaft überfiel sie seine ehemalige Gilde und richtete dort ein Massaker an, um den dritten Meister aus seinem Versteck zu locken. Yen Shih-San konnte dem sinnlosen Morden nicht
länger tatenlos zusehen und gab seine Tarnung preis, um sich seinen zwei mächtigen Gegnern zu stellen, die das Leben des "Sword Masters" ein für alle Mal auslöschen wollten.


Niemand führte seine Waffe kraftvoller, keiner war mächtiger als Yen Shih-San (Gengxin Lin): der dritte Meister der legendärsten Schwertkämpfer-Gilde galt als unbesiegbar. Doch mit der Zeit wurde er des Blutvergießens und des Tötens seiner Gegner überdrüssig. So streute Yen Shih-San das Gerücht seines Todes, verließ seine Verlobte Prinzessin Qiudi (Yiyan Jiang), änderte seinen Namen in Chi und suchte Zuflucht in einem heruntergekommenen Bordell, um dort sein Dasein als Handlanger zu fristen. Doch der den dunklen Mächten zugeneigte Schwertkämpfer Yan (Peter Ho) wollte die Nachricht vom Ableben des dritten Meisters nicht akzeptieren. Sein einziges Verlangen war Yen Shih-San in einem Kampf auf Leben und Tod zu besiegen, damit er als mächtigster Schwertkämpfer aller Zeiten in die Geschichte eingeht. Auf seiner rastlosen Suche findet Yan zufällig das Versteck des dritten Meisters, erkennt aber in Chi nicht seinen Erzfeind. So unterrichtet er Chi sogar in seinen geheimen Kampfkünsten.
Auch Qiudi dürstete es nach Rache an Yen Shih-San, da er sie so sehr gedemütigt hatte. Mit ihrer Gefolgschaft überfiel sie seine ehemalige Gilde und richtete dort ein Massaker an, um den dritten Meister aus seinem Versteck zu locken. Yen Shih-San konnte dem sinnlosen Morden nicht länger tatenlos zusehen und gab seine Tarnung preis, um sich seinen zwei mächtigen Gegnern zu stellen, die das Leben des Sword Masters ein für alle Mal auslöschen wollten.


Datenschutz-Einstellungen