DVD
Die Degenhardts & Razzia
SW-Film
Die Degenhardts: & Heinrich George & Walter Bechmann & Robert Forsch

12,45 €

inkl. MwSt. · zzgl. Versand
wieder verfügbar in ca. 3 Monaten
Menge:

Die Degenhardts & Razzia

Medium
Erscheinungsdatum
Titelzusatz
Erscheinungsjahr
Titel in deutsch
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung von
Altersempfehlung bis
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Bildabtastung
Bildfarbe
Bildformat
Geschnitten
Produktionsland
Mediumbox
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Technische Angaben:
Bildformat: 4:3 (1.33:1)
Sprachen / Tonformate: Deutsch (Dolby Digital 2.0)

Inhaltsverzeichnis



- Booklet (8 Seiten) mit Texten von Guido Altendorf

- Trailer


Klappentext



-> Die Degenhardts (Deutschland 1944):

Vater Degenhardt ist der unumstrittene Patriarch der Familie, doch beruflich läuft es nicht nach seinen Wünschen. Anstatt nach 29 Dienstjahren als Stadtobersekretär endlich die ersehnte Beförderung zu erhalten, überreicht man ihm zum 65. Geburtstag den Rentenbescheid. Degenhardt
fühlt sich so gedemütigt, dass er der Familie nichts davon erzählt. Täglich macht er sich weiterhin auf den Weg ins Büro, streift aber in Wahrheit ziellos durch die Stadt. Erst als der Zweite Weltkrieg ausbricht, bekommt sein Leben wieder einen Sinn - denn jetzt wird jeder Mann
gebraucht.



-> Razzia (Deutschland 1947):

Der erste DEFA-Kriminalfilm erzählt vom Nachkriegsleben in der Viersektorenstadt. Der Mangel lässt den Schwarzmarkt blühen, was Kriminalkommissar Naumann ein Dorn im Auge ist. Doch nach einer erfolglosen Großrazzia in der Tanzbar "Alibaba" wird der Kommissar ermordet
aufgefunden. Steckt Barbesitzer Goll hinter dem Mord, und hat er einen Verbündeten bei der Kripo?


Ausstattung

- Booklet (8 Seiten) mit Texten von Guido Altendorf
- Trailer
-> Die Degenhardts (Deutschland 1944):
Vater Degenhardt ist der unumstrittene Patriarch der Familie, doch beruflich läuft es nicht nach seinen Wünschen. Anstatt nach 29 Dienstjahren als Stadtobersekretär endlich die ersehnte Beförderung zu erhalten, überreicht man ihm zum 65. Geburtstag den Rentenbescheid. Degenhardt fühlt sich so gedemütigt, dass er der Familie nichts davon erzählt. Täglich macht er sich weiterhin auf den Weg ins Büro, streift aber in Wahrheit ziellos durch die Stadt. Erst als der Zweite Weltkrieg ausbricht, bekommt sein Leben wieder einen Sinn - denn jetzt wird jeder Mann gebraucht.

-> Razzia (Deutschland 1947):
Der erste DEFA-Kriminalfilm erzählt vom Nachkriegsleben in der Viersektorenstadt. Der Mangel lässt den Schwarzmarkt blühen, was Kriminalkommissar Naumann ein Dorn im Auge ist. Doch nach einer erfolglosen Großrazzia in der Tanzbar Alibaba wird der Kommissar ermordet aufgefunden. Steckt Barbesitzer Goll hinter dem Mord, und hat er einen Verbündeten bei der Kripo?

Ähnliche Artikel