reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

ENTZÜNDUNGSHEMMEND E DIÄT FÜR ANFÄNGER
Adler Wegener

Print on Demand - Dieser Artikel wird für Sie gedruckt!

65,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Dieses Produkt wird für Sie gedruckt, Lieferzeit ca. 10 Werktage
Menge:

ENTZÜNDUNGSHEMMEND E DIÄT FÜR ANFÄNGER

Produktbeschreibung

Klappentext



Was ist eine Entzündung?


Entzündungen sind die Art und Weise, wie sich Ihr Körper vor Infektionen, Krankheiten oder Verletzungen schützt. Als Teil der Entzündungsreaktion erhöht Ihr Körper die Produktion von weißen Blutkörperchen, Immunzellen und Substanzen, die als Zytokine bezeichnet werden und zur Bekämpfung von Infektionen beitragen.


Klassische Anzeichen einer akuten (kurzfristigen) Entzündung sind Rötung, Schmerz, Hitze und Schwellung. Auf der anderen Seite treten chronische (langfristige) Entzündungen oft ohne erkennbare Symptome in Ihrem Körper auf. Diese Art von Entzündung kann Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen, Fettlebererkrankungen und Krebs auslösen.


Das beste entzündungshemmende


Lebensmittel Da eine entzündungshemmende Ernährung auf der Zusammensetzung Ihrer Nahrung basiert, stellen Sie sicher, dass sie die folgenden vier Merkmale enthält:
A. Es sollte reich an Nährstoffen sein.
B. Es muss reich an guten Fetten sein.
C. Es sollte ein breites Spektrum an Antioxidantien enthalten.
D. Es muss Polyphenole enthalten.


Das sind die besten entzündungshemmenden Lebensmittel:
¿ Mageres Geflügel wie Huhn, Pute usw.
¿ Mageres rotes Fleisch
¿ Fetter Fisch wie Thunfisch, Sardinen, Sardellen oder Lachs.
¿ Früchte oder Beeren wie Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen usw.
¿ Grünes Gemüse wie Blumenkohl, Rosenkohl, Spinat und Brokkoli.
¿ Bohnen, Nüsse und Samen.
¿ Ballaststoffhaltige Lebensmittel.
¿ Hülsenfrüchte wie Linsen.
¿ Oliven, Avocados und Olivenöl.
¿ Paprika und Chilis.
¿ Brauner Reis, Haferflocken, Vollkornbrot und andere unverarbeitete Körner. Diese Mahlzeiten sind oft auch reich an Ballaststoffen.
¿ Dunkle Schokolade.
¿ Rotwein.
¿ Rohes oder mäßig gekochtes Gemüse.
¿ Gewürze wie schwarzer Pfeffer und Kurkuma.
¿ Probiotika und Präbiotika und Resveratrol.
¿ Grüner Tee