reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Das bucklicht Männlein
Arnim, Achim Von

12,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Die Geschichte vom 'Bucklicht Männlein', das dem Mädchen überall hin folgt und es an allem hindert, was es zu tun beabsichtigt, erschien erstmalig in der berühmten Volksliedersammlung 'Des Knaben Wunderhorn' (1805-1808), herausgegeben von Achim v. Arnim und Clemens Brentano.
Arnim, Achim von
wurde 1781 in Berlin geboren. Er war ein bedeutender Erzähler, Lyriker und Publizist der deutschen Romantik. Bekannt wurde er auch als Sammler und Herausgeber mündlich überlieferter Lieder und Volkspoesie ("Des Knaben Wunderhorn" mit Clemens Brentano). Sein Roman "Die Kronenwächter" gilt heute als erster deutschsprachiger historischer Roman. Achim von Arnim starb 1831 in Wiepersdorf, Kreis Jüterbog.

Gholizadeh, Fariba
wurde 1971 in Firoozkooh, Iran geboren. Sie absolvierte in Teheran den Studiengang Grafikdesign und später in Mainz Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration. Seit 1999 lebt sie in Deutschland und ist seit 2006 freischaffend als Illustratorin und Grafikerin tätig und bietet zusätzlich Illustrations-Workshops an. Fariba Gholizadeh arbeitet und lebt in Stuttgart.

Über den Autor



wurde 1781 in Berlin geboren. Er war ein bedeutender Erzähler, Lyriker und Publizist der deutschen Romantik. Bekannt wurde er auch als Sammler und Herausgeber mündlich überlieferter Lieder und Volkspoesie ("Des Knaben Wunderhorn" mit Clemens Brentano).
Sein Roman "Die Kronenwächter" gilt heute als erster deutschsprachiger historischer Roman.
Achim von Arnim starb 1831 in Wiepersdorf, Kreis Jüterbog.


Klappentext



m Gärtlein, im Stüblein, im Kellerlein - wohin das Mädchen auch geht, steht das Männlein. Lacht und schnappt ihr den Krug weg, kostet vom Müslein, beniest ihre Blumen, zerbricht ihr das Töpflein. Ein böses Männlein? Ach nein - es hat eine gar fromme Bitte!

leseprobe