reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Gisèle Freund, Fotografische Szenen und Porträts
Fotografische Szenen und Porträts

39,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Gisèle Freund hat sie alle abgelichtet: Jean-Paul Sartre, Simone de Beauvoir, James Joyce, Vladimir Nabokov und André Breton in Paris, Virginia Woolf und Vita Sackville-West in England, Evita Peron in Argentinien, Frida Kahlo und Diego Rivera in Mexiko. Nach gründlichen Recherchen im nun zugänglichen Archiv der Fotografin können die Herausgeber Gisèle Freunds Porträts, von denen viele längst zu Ikonen der Moderne geworden sind, in einem überraschend neuen Licht zeigen: Im Kontext der Reportagen, aus denen sie entstanden sind, gewähren sie zusammen mit unstilisierten Alltagsaufnahmen von Künstlern und Schriftstellern einen tiefen Einblick in deren Lebens- und Arbeitswelten. Eine sorgfältige digitale Bildbearbeitung durch die Labors der Réunion des Musées Nationaux Paris ermöglicht eine bislang nicht gekannte authentische Wiedergabe der frühen Farbfotografien. Erstmals werden außerdem in diesem Buch alle von Gisèle Freund aufgenommenen Porträts von Walter Benjamin, dazu unveröffentlichte Briefe und Dokumente vorgestellt.

Klappentext



Gisèle Freund hat sie alle abgelichtet: Jean-Paul Sartre, Simone de Beauvoir, James Joyce, Vladimir Nabokov und André Breton in Paris, Virginia Woolf und Vita Sackville-West in England, Evita Peron in Argentinien, Frida Kahlo und Diego Rivera in Mexiko. Nach gründlichen Recherchen im nun zugänglichen Archiv der Fotografin können die Herausgeber Gisèle Freunds Porträts, von denen viele längst zu Ikonen der Moderne geworden sind, in einem überraschend neuen Licht zeigen: Im Kontext der Reportagen, aus denen sie entstanden sind, gewähren sie zusammen mit unstilisierten Alltagsaufnahmen von Künstlern und Schriftstellern einen tiefen Einblick in deren Lebens- und Arbeitswelten. Eine sorgfältige digitale Bildbearbeitung durch die Labors der Réunion des Musées Nationaux Paris ermöglicht eine bislang nicht gekannte authentische Wiedergabe der frühen Farbfotografien. Erstmals werden außerdem in diesem Buch alle von Gisèle Freund aufgenommenen Porträts von Walter Benjamin, dazu unveröffentlichte Briefe und Dokumente vorgestellt.