reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Die Rauchschwalbe
Hirundo rustica
Brombach, Hermann

22,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Mit diesem Buch wird in knapper Form ein Überblick über das Leben der Rauchschwalbe im Brutgebiet gegeben. Der Autor kann auf eine zehnjährige, regionale Beringungsarbeit zurückgreifen, wobei zwei Jahre Anlaufzeit und drei Jahre Auslaufzeit nicht berücksichtigt wurden.Besonders wertvoll, bezüglich der Entwicklung des Rauchschwalbenbestandes ist, dass derselbe Autor 35 Jahre später dasselbe Gebiet neu kartiert hat und zu Besorgnis erregenden Ergebnissen gekommen ist. Eine so starke Reduzierung muss nicht für alle Gebiete, in denen Rauchschwalben leben, zutreffen, aber die Tendenz zur starken Abnahme der Rauchschwalbe gilt wohl deutschlandweit. Durch seine Untersuchungen kann der Autor nachweisen, dass trotz vieler Warnungen von Fachleuten, der dramatische Rückgang des Rauchschwalbenbestandes, sei es durch die Verschlechterung der Umweltbedingungen, sei es durch moderne Lebensformen der Menschen nicht aufgehalten werden konnte. Die Erkenntnisse dieser Arbeit dürften allgemeine Gültigkeit haben, die auch für den Wissenschaftler interessant sind.Dieses Buch für alle die geschrieben, die sich ein Bild von der Rauchschwalbe machen wollen, die schon Jahrtausende eng mit dem Menschen zusammen lebt wie sonst keine freilebende Vogelart. Für Vogelbeobachter ist die vom Autor aufgezeigte, verbesserte Geschlechterunterscheidungs-Methode von Interesse.
Dipl. Ing, Hermann Brombach, Jahrgang 1922;Über 20 Veröffentlichungen über die Vogelwelt in Büchern und Beiträgen in ornithologischen Fachzeitschriften. Ehrenamtlicher Mitarbeiter der Vogelwarte Helgoland von 1956-1986. Seit 1966 regelmäßig in Seevogelschutzgebieten als Vogelwart tätig. Träger des Bundesverdienstkreuzes für Leistungen im Umweltschutz.

Über den Autor



Dipl. Ing, Hermann Brombach, Jahrgang 1922;
Über 20 Veröffentlichungen über die Vogelwelt in Büchern und Beiträgen in ornithologischen Fachzeitschriften. Ehrenamtlicher Mitarbeiter der Vogelwarte Helgoland von 1956-1986. Seit 1966 regelmäßig in Seevogelschutzgebieten als Vogelwart tätig. Träger des Bundesverdienstkreuzes für Leistungen im Umweltschutz.


Klappentext



Mit diesem Buch wird in knapper Form ein Überblick über das Leben der Rauchschwalbe im Brutgebiet gegeben.
Der Autor kann auf eine zehnjährige, regionale Beringungsarbeit zurückgreifen, wobei zwei Jahre Anlaufzeit und drei Jahre Auslaufzeit nicht berücksichtigt wurden.
Besonders wertvoll, bezüglich der Entwicklung des Rauchschwalbenbestandes ist, dass derselbe Autor 35 Jahre später dasselbe Gebiet neu kartiert hat und zu Besorgnis erregenden Ergebnissen gekommen ist. Eine so starke Reduzierung muss nicht für alle Gebiete, in denen Rauchschwalben leben, zutreffen, aber die Tendenz zur starken Abnahme der Rauchschwalbe gilt wohl deutschlandweit. Durch seine Untersuchungen kann der Autor nachweisen, dass trotz vieler Warnungen von Fachleuten, der dramatische Rückgang des Rauchschwalbenbestandes, sei es durch die Verschlechterung der Umweltbedingungen, sei es durch moderne Lebensformen der Menschen nicht aufgehalten werden konnte. Die Erkenntnisse dieser Arbeit dürften allgemeine Gültigkeit haben, die auch für den Wissenschaftler interessant sind.

Dieses Buch für alle die geschrieben, die sich ein Bild von der Rauchschwalbe machen wollen, die schon Jahrtausende eng mit dem Menschen zusammen lebt wie sonst keine freilebende Vogelart. Für Vogelbeobachter ist die vom Autor aufgezeigte, verbesserte Geschlechterunterscheidungs-Methode von Interesse.