reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Frei von Selbsttäuschung
Der buddhistische Weg aus der Ego-Falle
Rodney Smith

14,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Frei von Selbsttäuschung

Seiten
Erscheinungsdatum
Auflage
Erscheinungsjahr
Sprache
Originalsprache
Kategorie
Buchtyp
Warengruppenindex
Detailwarengruppe
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Herkunft
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Rodney Smith schöpft aus seiner eigenen reichen Lebenserfahrung - als buddhistischer Mönch in Thailand und Indien, als langjähriger Direktor eines Hospizes, als liebevoller und engagierter Ehepartner und als langjähriger Lehrer.
Buddhas befreiende Lehre des Nicht-Selbst. Es gibt keine spirituelle Praxis, wenn wir nicht die Selbsttäuschung hinter uns lassen und damit aufhören uns abzumühen, spirituelle Zustände erreichen zu wollen. Wir müssen das aufgeben, sonst gibt es keine Spiritualität.Rodney Smith ist wohl am ehesten als ein buddhistischer Revolutionär zu beschreiben, der sich nicht mit formelhaften Ausdrucksweisen zufrieden gibt, sondern sich in den Kern vertieft hat. Er dankt vor allem seinen Lehrern Ajahn Buddhadassa und Nisargadatta Maharaj und anderen, die sich direkt auf den Inhalt dieses Buches ausgewirkt haben, wie Jiddu Krishnamurti, Tulku Urgyen, Adyashanti und Eckhart Tolle."Gelegentlich erscheint ein Buch, das unsere Erkenntnis darüber wer wir sind und wie wir Leben wiederbelebt. Heraus aus der Selbsttäuschung ist so ein Buch. Eine wunderbar frische und wunderschön geschriebene Erkundung über den Weg des Erwachens – und fordert viele unserer Annahmen entlang dieses Weges heraus." – Joseph Goldstein
Buddhas befreiende Lehre des Nicht-Selbst. Es gibt keine spirituelle Praxis, wenn wir nicht die Selbsttäuschung hinter uns lassen und damit aufhören uns abzumühen, spirituelle Zustände erreichen zu wollen. Wir müssen das aufgeben, sonst gibt es keine Spiritualität.
Rodney Smith ist wohl am ehesten als ein buddhistischer Revolutionär zu beschreiben, der sich nicht mit formelhaften Ausdrucksweisen zufrieden gibt, sondern sich in den Kern vertieft hat. Er dankt vor allem seinen Lehrern Ajahn Buddhadassa und Nisargadatta Maharaj und anderen, die sich direkt auf den Inhalt dieses Buches ausgewirkt haben, wie Jiddu Krishnamurti, Tulku Urgyen, Adyashanti und Eckhart Tolle.
Gelegentlich erscheint ein Buch, das unsere Erkenntnis darüber wer wir sind und wie wir Leben wiederbelebt. Heraus aus der Selbsttäuschung ist so ein Buch. Eine wunderbar frische und wunderschön geschriebene Erkundung über den Weg des Erwachens - und fordert viele unserer Annahmen entlang dieses Weges heraus. - Joseph Goldstein
Buddhas befreiende Lehre des Nicht-Selbst. Es gibt keine spirituelle Praxis, wenn wir nicht die Selbsttäuschung hinter uns lassen und damit aufhören uns abzumühen, spirituelle Zustände erreichen zu wollen. Wir müssen das aufgeben, sonst gibt es keine Spiritualität.Rodney Smith ist wohl am ehesten als ein buddhistischer Revolutionär zu beschreiben, der sich nicht mit formelhaften Ausdrucksweisen zufrieden gibt, sondern sich in den Kern vertieft hat. Er dankt vor allem seinen Lehrern Ajahn Buddhadassa und Nisargadatta Maharaj und anderen, die sich direkt auf den Inhalt dieses Buches ausgewirkt haben, wie Jiddu Krishnamurti, Tulku Urgyen, Adyashanti und Eckhart Tolle."Gelegentlich erscheint ein Buch, das unsere Erkenntnis darüber wer wir sind und wie wir Leben wiederbelebt. Heraus aus der Selbsttäuschung ist so ein Buch. Eine wunderbar frische und wunderschön geschriebene Erkundung über den Weg des Erwachens - und fordert viele unserer Annahmen entlang dieses Weges heraus." - Joseph Goldstein


Über den Autor



Rodney Smith schöpft aus seiner eigenen reichen Lebenserfahrung - als buddhistischer Mönch in Thailand und Indien, als langjähriger Direktor eines Hospizes, als liebevoller und engagierter Ehepartner und als langjähriger Lehrer.


Klappentext



Buddhas befreiende Lehre des Nicht-Selbst. Es gibt keine spirituelle Praxis, wenn wir nicht die Selbsttäuschung hinter uns lassen und damit aufhören uns abzumühen, spirituelle Zustände erreichen zu wollen. Wir müssen das aufgeben, sonst gibt es keine Spiritualität.Rodney Smith ist wohl am ehesten als ein buddhistischer Revolutionär zu beschreiben, der sich nicht mit formelhaften Ausdrucksweisen zufrieden gibt, sondern sich in den Kern vertieft hat. Er dankt vor allem seinen Lehrern Ajahn Buddhadassa und Nisargadatta Maharaj und anderen, die sich direkt auf den Inhalt dieses Buches ausgewirkt haben, wie Jiddu Krishnamurti, Tulku Urgyen, Adyashanti und Eckhart Tolle.

"Gelegentlich erscheint ein Buch, das unsere Erkenntnis darüber wer wir sind und wie wir Leben wiederbelebt. Heraus aus der Selbsttäuschung ist so ein Buch. Eine wunderbar frische und wunderschön geschriebene Erkundung über den Weg des Erwachens - und fordert viele unserer Annahmen entlang dieses Weges heraus." - Joseph Goldstein




Grundlagenwerk zum Thema Erwachen und Nicht-Ich
Wir erwachen dann, wenn wir aufhören uns selbst zu täuschen

leseprobe