reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Die Geschichte Jakobus des Jüngeren
Erzählt von Yasper, einem Engel Gottes
Lipowsky, Ingrid

15,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Über den Autor



1995 tritt ein Engel in das Leben von Ingrid Lipowsky : Yasper, ein »Liebesgedanke Gottes«. Er wird zum inneren Lehrer und beruft sie zu seinem Schreibmedium. 1999 eröffnet sie den Edelstein-Laden »Engel & Steine«, bietet Seminare und Harmonisierungsmassagen an. 2002 schließlich schickt Yasper sie zu ihrer »Gesellenprüfung in Sachen Vertrauen» - nach Irland und in die Vergangenheit. Diese Erlebnisse verarbeitet die Autorin in ihrem Buch »Engel reisen immer ohne Gepäck«. Im selben Jahr beginnt Yasper ihr seine Geschichte zu erzählen, die Geschichte seiner Inkarnation zur Zeit Jesu. Das erste Buch der Trilogie erscheint bei Neue Erde unter dem Titel »Die Geschichte Jakobus des Jüngeren«. Die beiden Folgebände veröffentlicht die Autorin in den folgenden zwei Jahren im Selbstverlag. Frau Lipowsky bietet verschiedene Seminare an und hält Lesungen.


Inhaltsverzeichnis



Wer ist Yasper? 8
Die erste Begegnung 11
Jesus bedankt sich beim Baum 14
Das erste Wunder: »Ich sehe in dir keine Schuld.« 23
In der Nachfolge des HERRN 27
Der Weg ist das Ziel 29
ICH BIN ist der Weg, die Wahrheit und das Leben 32
Sorget euch nicht 34
Die Heilung des Simeon 37
Im Haus des reichen Zebedäus 41
Der Schustermeister Anäus 46
Wissentlich unheilsam handeln 47
Im Haus des Anäus 49
Der Lohn für die Arbeit 54
Veronika 58
Der himmlische Vater sorgt für euch 61
Jesus lehrt Veronika die Sprache der Seele 64
Der Weg zum Heilen 68
Ich begegne dem Vater 72
Jeder nach seinen Talenten 74
Wer heilen will, lerne zu dienen 76
Gott wahrhaft dienen 78
Der Lohn für das Dienen 82
Gott dienen oder den Menschen recht tun? 88
Ich bin bei euch alle Tage 93
Es kommt die Stunde, in der ich Blut und Wasser schwitze 95
Er wird unser König sein 98
Gott sorgt für uns 102
Der römische Hauptmann Claudius 104
Es steht dir nicht zu, über andere zu urteilen 106
Claudius will Jünger werden 109
Nicht sehen wollen 112
- Das Gleichnis vom König, und seinen drei Söhnen
Anderen mit Freude dienen 118
Welchem Gott dienst du? 119
Danke nicht mir, danke dem himmlischen Vater122
Der letzte Kampf wird schrecklich sein123
Nur wenn du Vertrauen schenkst, wird dein eigenes Vertrauen wachsen 125
Die Liebe des Vaters ist wie dieser Fluss128
Der, welcher die größte Liebe besitzt, ist mir am nächsten 130
Es ist ein Fluss und doch sind es viele Wellen 132
Angst, sich aufzugeben 134
Der demütigste Diener auf Erden wird im Reich des Vaters König sein 136
Der liebende Vater 139
Der Freiheitskämpfer Barabbas 142
Der HERR stellt mir die Vertrauensfrage 147
Der Engel an meiner Seite 150
Claudius kehrt zurück 154
Mein Engel spricht zu Barabbas 156
Claudius erkennt sich als Clarius 158
Liebet eure Feinde 159
Claudius will Jesus nachfolgen 161
Richtet nicht! 163
Diene da, wo Gott dich hinstellt 165
HERR, dürfen wir deine Schüler sein? 166
Solange du deinen Geschäften dienst, kannst du mir nicht folgen 169
Das Elternhaus verlassen 171
Du sollst die Weisheit der Älteren achten 172
Ich sage dir: Folge dir nach, gehe deinen Weg 174
Die Frau des Schustermeisters 177
Es gibt jemanden, der dir helfen kann 184
Lieben, ohne zu fordern - anstatt fordern, ohne zu lieben 187
Das neue Gesetz 190
Das Gleichnis vom eigenen Brunnen 192
GOTT in der Mitte der Familie 197
Die Stiefel für den Hauptmann 200
Freund oder Feind? 204
Die ewige Bruderschaft 210
Die Weissagung der Zigeunerin 212
Angst vertreibt die Liebe 215
Jesus' Predigt auf dem Berg 219
Das Wunder des Teilens 224
Ein friedfertiger Krieger? 228
Barmherzigkeit steht über dem Gesetz 230


Klappentext



Die Autorin hat seit vielen Jahren Verbindung mit einer geistigen Wesenheit, dem Engel Yasper. Dieser sagt von sich, dass er früher als Mensch inkarniert und in einem dieser Leben Zeitgenosse Jesu und dessen Schüler war.
In einer ganzen Reihe von Sitzungen hat Ingrid Lipowsky als »inneres Wort« die Berichte von Yasper vernommen und aufgeschrieben: wie Jesus zum Baum betet und von ihm Weisheit empfängt; wie Jesus Menschen heilt, wenn sie bereit sind, die Heilung auch anzunehmen; wie der Meister durch innere Klarheit und Aufrichtigkeit seine Feinde für sich einnimmt; wie Jesus in geistiger Verbindung zum »Vater« steht, die jeder haben kann; und wie schwer es den Jüngern fällt, dem Beispiel des Meisters zu folgen.
In immer wieder neuen Episoden auf der Wanderschaft mit dem Wanderprediger Jesus erfahren wir auf spannende und eindringliche Weise nicht nur etwas über Jesus den Menschen, sondern bekommen auch eine Ahnung von dem, was dem Christentum eigentlich zugrunde liegt: Liebe und Achtung, aber auch innere Kraft und Klarheit.
Es ist kein Buch für bibeltreue Christen, aber alle, die sich vom Geiste eines der großen Menschheitslehrer anwehen lassen wollen, werden von Jakobus' Bericht tief berührt sein.

leseprobe