reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Geschichte lernen - konkret & anschaulich: Widerstand
Geschichte lernen - konkret & anschaulich
van der Gieth, Hans-Jürgen

8,50 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Waren alle Deutschen Nazis? Sicherlich nicht. Es ist jedoch schwierig, die Grenze zu ziehen zwischen einem aktiven Nazi und einem, der "nur" Mitläufer war. Jemand, der zwar nicht aktiv die NS-Politik unterstützt hat, sich aber auch nicht gegen das System gestellt, nicht Widerstand geleistet hat. Doch es gab in Deutschland eine ganze Reihe von Menschen, die sich in unterschiedlicher Form gegen Hitler und das nationalsozialistische Regime gestellt haben. Sie waren meist in Organisationen aktiv. Es gab also nicht nur Ja-Sager, sondern auch kritische Menschen, die den Mut hatten, Widerstand gegen ein menschenverachtendes System zu leisten. Gerade für die Beurteilung der nationalsozialistischen Zeit aus heutiger Sicht ist diese Tatsache besonders wichtig.Aus dem Inhalt:Ursachen des Widerstandes - Arten des Widerstandes - Widerstandsgruppen, z. B. Die Weiße Rose, Die Rote Kapelle, Neu Beginnen, bürgerlicher, kirchlicher, militärischer Widerstand, Widerstand der Arbeiterbewegung, Widerstand von Jugendlichen (z. B. Edelweißpiraten) usw. - Widerstand von Einzelpersonen, z. B. Oskar Schindler ("Schindlers Liste") - Maßnahmen der Nazis gegen Widerstandskämpfer: Die Stellung und das Vorgehen des Volksgerichtshofes - Ergebnisse der Widerstandsaktionen - Bedeutung des Widerstandes heute ...In der Reihe " Geschichte lernen - konkret & anschaulich" werden alle wichtigen Aspekte des jeweiligen Themas methodisch abwechslungsreich behandelt. Die dreifach differenzierten Arbeitsangebote können von den Schülerinnen und Schülern selbstständig bearbeitet werden. In jedem Heft der Reihe finden sich Info-Kästen, chronologische Einordnungen, biografische Daten, Einbeziehung der Alltagsgeschichte, ein Lernspiel, Buch- / Filmtipps u. v. m.Auch für die Lernzirkel-Arbeit geeignet!
Aus dem Inhalt: - Ursachen des Widerstandes - Arten des Widerstandes - Widerstandsgruppen, z. B. Die Weiße Rose, Die Rote Kapelle, Neu Beginnen, bürgerlicher, kirchlicher, militärischer Widerstand, Widerstand der Arbeiterbewegung, Widerstand von Jugendlichen (z. B. Edelweißpiraten) usw. - Widerstand von Einzelpersonen, z. B. Oskar Schindler ("Schindlers Liste") - Maßnahmen der Nazis gegen Widerstandskämpfer: Die Stellung und das Vorgehen des Volksgerichtshofes - Ergebnisse der Widerstandsaktionen - Bedeutung des Widerstandes heute ...

Inhaltsverzeichnis



Waren alle Deutschen Nazis? Sicherlich nicht. Es ist jedoch schwierig, die Grenze zu ziehen zwischen einem aktiven Nazi und einem, der "nur" Mitläufer war. Jemand, der zwar nicht aktiv die NS-Politik unterstützt hat, sich aber auch nicht gegen das System gestellt, nicht Widerstand geleistet hat. Doch es gab in Deutschland eine ganze Reihe von Menschen, die sich in unterschiedlicher Form gegen Hitler und das nationalsozialistische Regime gestellt haben. Sie waren meist in Organisationen aktiv. Es gab also nicht nur Ja-Sager, sondern auch kritische Menschen, die den Mut hatten, Widerstand gegen ein menschenverachtendes System zu leisten. Gerade für die Beurteilung der nationalsozialistischen Zeit aus heutiger Sicht ist diese Tatsache besonders wichtig. Aus dem Inhalt: . Ursachen des Widerstandes . Arten des Widerstandes . Widerstandsgruppen, z. B. Die Weiße Rose, Die Rote Kapelle, Neu Beginnen, bürgerlicher, kirchlicher, militärischer Widerstand, Widerstand der Arbeiterbewegung, Widerstand von Jugendlichen (z. B. Edelweißpiraten) usw. . Widerstand von Einzelpersonen, z. B. Oskar Schindler ("Schindlers Liste") . Maßnahmen der Nazis gegen Widerstandskämpfer: Die Stellung und das Vorgehen des Volksgerichtshofes . Ergebnisse der Widerstandsaktionen . Bedeutung des Widerstandes heute ...


Klappentext



Waren alle Deutschen Nazis? Sicherlich nicht. Es ist jedoch schwierig, die Grenze zu ziehen zwischen einem aktiven Nazi und einem, der "nur" Mitläufer war. Jemand, der zwar nicht aktiv die NS-Politik unterstützt hat, sich aber auch nicht gegen das System gestellt, nicht Widerstand geleistet hat. Doch es gab in Deutschland eine ganze Reihe von Menschen, die sich in unterschiedlicher Form gegen Hitler und das nationalsozialistische Regime gestellt haben. Sie waren meist in Organisationen aktiv. Es gab also nicht nur Ja-Sager, sondern auch kritische Menschen, die den Mut hatten, Widerstand gegen ein menschenverachtendes System zu leisten. Gerade für die Beurteilung der nationalsozialistischen Zeit aus heutiger Sicht ist diese Tatsache besonders wichtig. Aus dem Inhalt: . Ursachen des Widerstandes . Arten des Widerstandes . Widerstandsgruppen, z. B. Die Weiße Rose, Die Rote Kapelle, Neu Beginnen, bürgerlicher, kirchlicher, militärischer Widerstand, Widerstand der Arbeiterbewegung, Widerstand von Jugendlichen (z. B. Edelweißpiraten) usw. . Widerstand von Einzelpersonen, z. B. Oskar Schindler ("Schindlers Liste") . Maßnahmen der Nazis gegen Widerstandskämpfer: Die Stellung und das Vorgehen des Volksgerichtshofes . Ergebnisse der Widerstandsaktionen . Bedeutung des Widerstandes heute.