reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Wanderung zur Quelle
Geschichten von Shiva und Parvati
Storl, Wolf-Dieter

12,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

Wer kann schon all das, was unser Sein ausmacht, erfassen und verstehen? Sicherlich nicht die blind im Staub des Materialismus stochernde Wissenschaft. Es sind schon eher die Inspirationen, die sich in Sage und Märchen niederschlagen, die dem Unfassbaren näher kommen. Und nirgendwo sind die Sagenbilder bunter als in Indien, nirgendwo gehen sie tiefer. Das Buch erzählt Märchen und Geschichten über Shiva und Parvati, über das Göttliche, das unser wahres Selbst verkörpert. Und zugleich erzählt es von einem Ethnologen-Paar, das auf seiner Feldforschungsreise in Indien in eine mythologische Welt hineinstolpert und seelisch verwandelt in den Westen zurückkehrt.
Vorwort12I. Die Leere Gottes15Glück und Unglück24- Das Märchen von der Glücksgöttin27- Das Märchen vom sprechenden Strick30II. Shivas Glut und der coole Wissenschaftler37Auch die Götter vergehen47- Indras Größenwahn48III. Die Leere des Menschendaseins51Shiva verliert seine geliebte Uma56Bhakti - wahre Hingabe an das Göttliche67- Die Tempelschändung69IV. Die Götter wandeln auf Erden73Erscheinungen Mahadevas82- Shiva als Kuli83- Der Holzverkäufer84- Shivas Licht-Linga87V. Die leuchtende Stadt91Vom Bettelwesen105- Vom Segen und Fluch Mahadevas106VI. Burning is Learning111Werden, was man ist122- Shivas Mutter123VII. Nach dem Feuer: Asche127Shivas feuriger Zorn131Blumendiebe138- Pushpadanta139- Durdhara140VIII. Mataji und ihre Kinder143Die göttliche Mutter, die die Welt ernährt151- Die volle Reisschüssel151- Materielle Nahrung ist Illusion152- Vyasa vergisst seinen Fluch154Alle Götter leben in Kashi 156- Die Herrschaft Divodasis156IX. Ganga und Shankar165Shivas und Parvatis Hochzeit173X. Die große Nacht Shivas183Shiva ist kein Tugendbold190- Shiva erfüllt einen Wunsch192XI. Das Dorf der Harijan199Asketische Hitze und Harshanas heiliges Kraut208- Der junge Bettelmönch210XII. Rudras Freudentränen215Ursprüngliches224- Wie Arjuna seine Zauberpfeile erlangte225- Warum es Schamanen gibt227Die Götter gestalten die Landschaft230- Die Legende vom Rohtang -Pass233XIII. Der magische Urmensch237Siddhas und Bhaktas252- Der diamantene und der geistige Leib253XIV. Das Erwachen der Schlange259Wünsche dir etwas268- Der Töpfer269Der Gott, der nicht Nein sagen kann271- Der Dämon Bhasmaka271- Froschhochzeit273- Das Ohr der Kuh274XV. Der Flug der Wildschwäne277- Der Zauberer will den Kailash-Berg versetzen287XVI. Sieg der Göttin289Ein Mädchen rettet die Welt292- Sumbha und Nisumbha293XVII. Alle Wege führen nach Hause301Bildmotive aus der hinduistischen Götterwelt307Glossar333Anmerkungen346Bildnachweis348Über den Autor34
Storl, Wolf-DieterWolf-Dieter Storlist geboren in Sachsen und aufgewachsen in den USA. Er ist Ethnobotaniker und Kulturanthropologe. Zwanzig Jahre lang lehrte er als Dozent und College-Professor an verschiedenen Universitäten in den USA, in Indien und Europa. Seit 1988 lebt er mit seiner Familie als freischaffender Schriftsteller im Allgäu. Von Wolf-Dieter Storl sind zahlreiche Bücher sowie Artikel in Zeitschriften erschienen; er hält Vorträge und Seminare.

Über den Autor



Wolf-Dieter Storlist geboren in Sachsen und aufgewachsen in den USA.
Er ist Ethnobotaniker und Kulturanthropologe. Zwanzig Jahre lang lehrte er als Dozent und College-Professor an verschiedenen Universitäten in den USA, in Indien und Europa. Seit 1988 lebt er mit seiner Familie als freischaffender Schriftsteller im Allgäu.
Von Wolf-Dieter Storl sind zahlreiche Bücher sowie Artikel in Zeitschriften erschienen;
er hält Vorträge und Seminare.


Inhaltsverzeichnis



Vorwort12



I. Die Leere Gottes15
Glück und Unglück24- Das Märchen von der Glücksgöttin27- Das Märchen vom sprechenden Strick30


II. Shivas Glut und der coole Wissenschaftler37
Auch die Götter vergehen47
- Indras Größenwahn48


III. Die Leere des Menschendaseins51
Shiva verliert seine geliebte Uma56
Bhakti - wahre Hingabe an das Göttliche67
- Die Tempelschändung69


IV. Die Götter wandeln auf Erden73
Erscheinungen Mahadevas82- Shiva als Kuli83
- Der Holzverkäufer84
- Shivas Licht-Linga87


V. Die leuchtende Stadt91
Vom Bettelwesen105
- Vom Segen und Fluch Mahadevas106


VI. Burning is Learning111
Werden, was man ist122
- Shivas Mutter123


VII. Nach dem Feuer: Asche127
Shivas feuriger Zorn131
Blumendiebe138
- Pushpadanta139
- Durdhara140


VIII. Mataji und ihre Kinder143
Die göttliche Mutter, die die Welt ernährt151
- Die volle Reisschüssel151
- Materielle Nahrung ist Illusion152
- Vyasa vergisst seinen Fluch154
Alle Götter leben in Kashi 156
- Die Herrschaft Divodasis156


IX. Ganga und Shankar165
Shivas und Parvatis Hochzeit173

X. Die große Nacht Shivas183
Shiva ist kein Tugendbold190
- Shiva erfüllt einen Wunsch192


XI. Das Dorf der Harijan199
Asketische Hitze und Harshanas heiliges Kraut208
- Der junge Bettelmönch210


XII. Rudras Freudentränen215
Ursprüngliches224
- Wie Arjuna seine Zauberpfeile erlangte225
- Warum es Schamanen gibt227
Die Götter gestalten die Landschaft230
- Die Legende vom Rohtang -Pass233


XIII. Der magische Urmensch237
Siddhas und Bhaktas252
- Der diamantene und der geistige Leib253


XIV. Das Erwachen der Schlange259
Wünsche dir etwas268
- Der Töpfer269
Der Gott, der nicht Nein sagen kann271
- Der Dämon Bhasmaka271
- Froschhochzeit273
- Das Ohr der Kuh274

XV. Der Flug der Wildschwäne277
- Der Zauberer will den Kailash-Berg versetzen287

XVI. Sieg der Göttin289
Ein Mädchen rettet die Welt292
- Sumbha und Nisumbha293

XVII. Alle Wege führen nach Hause301

Bildmotive aus der hinduistischen Götterwelt307
Glossar333
Anmerkungen346
Bildnachweis348
Über den Autor34


Klappentext



Wer kann schon all das, was unser Sein ausmacht, erfassen und verstehen? Sicherlich nicht die blind im Staub des Materialismus stochernde Wissenschaft. Es sind schon eher die Inspirationen, die sich in Sage und Märchen niederschlagen, die dem Unfassbaren näher kommen. Und nirgendwo sind die Sagenbilder bunter als in Indien, nirgendwo gehen sie tiefer. Das Buch erzählt Märchen und Geschichten über Shiva und Parvati, über das Göttliche, das unser wahres Selbst verkörpert. Und zugleich erzählt es von einem Ethnologen-Paar, das auf seiner Feldforschungsreise in Indien in eine mythologische Welt hineinstolpert und seelisch verwandelt in den Westen zurückkehrt.