reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Uwes letzte Chance
Hörspiel
Jan Weiler

11,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

DÜSSELDORFER ANZEIGER sagt:

"Für Jan Weiler-Fans ein Muss."

LISA sagt:

"Hochamüsanter Schlagabtausch."

InTouch sagt:

"Superwitzig."

Von Frau zu Frau sagt:

"Zum Schieflachen!"
Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete zunächst als Texter in der Werbung. Er absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des Süddeutsche Zeitung Magazins. Jan Weiler lebt mit seiner Familie südlich von München. 2003 erschien sein erster Roman Maria, ihm schmeckt's nicht!, mit dem er über Nacht zum Bestsellerautor wurde. Mit Antonio im Wunderland (2005), Gibt es einen Fußballgott? (2006), In meinem kleinen Land (2006), Drachensaat (2008), Mein Leben als Mensch (2009), Mein neues Leben als Mensch (2011) und Das Buch der 39 Kostbarkeiten (2011) folgten weitere Bestsellertitel, die alle auch im Hörverlag erschienen sind.
Außerdem hat er bereits drei Originalhörspiele verfasst: Liebe Sabine, MS Romantik und Uwes letzte Chance. 2010 erschien nach Hier kommt Max! sein zweiter Titel für Kinder Max im Schnee. Jede Woche veröffentlicht er eine neue Geschichte unter www.janweiler.de


Annette Frier erhielt ihre Schauspielausbildung am Theater der Keller in Köln und ist bis heute dem Theater treu geblieben – sowohl als Schauspielerin als auch als Regisseurin. Einem großen Fernsehpublikum ist sie durch ihre Rollen als Schauspielerin und Komikerin z.B. durch die Serien "Hinter Gittern", "SK Kölsch" , "Schillerstraße" und "Danni Lowinski” bekannt. Außerdem wirkte sie auch schon in einigen Hörbüchern mit und zeigt auch hier ihre Wandlungsfähigkeit: u. a. liest sie zusammen mit Bernhard Hoecker das Superhelden-Hörbuch "Dr. Impossible schlägt zurück" von Austin Grossman.

AUTOR: Jan Weiler

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete zunächst als Texter in der Werbung. Er absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des Süddeutsche Zeitung Magazins. Jan Weiler lebt mit seiner Familie südlich von München. 2003 erschien sein erster Roman "Maria, ihm schmeckt's nicht!", mit dem er über Nacht zum Bestsellerautor wurde. Mit "Antonio im Wunderland" (2005), "Gibt es einen Fußballgott?" (2006), "In meinem kleinen Land" (2006), "Drachensaat" (2008), "Mein Leben als Mensch" (2009), "Mein neues Leben als Mensch" sowie "Das Buch der 39 Kostbarkeiten"(beide 2011) und "Das Pubertier" (2014) folgten weitere Bestsellertitel, die alle auch im Hörverlag erschienen sind. 2015 folgte der Roman "Kühn hat zu tun". Außerdem hat Jan Weiler vier Originalhörspiele verfasst: "Liebe Sabine", "MS Romantik", "Uwes letzte Chance" und "Das Babyprojekt". 2010 erschien nach "Hier kommt Max!" sein zweiter Titel für Kinder "Max im Schnee".

VORLESER: Jan Weiler

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete zunächst als Texter in der Werbung. Er absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des Süddeutsche Zeitung Magazins. Jan Weiler lebt mit seiner Familie südlich von München. 2003 erschien sein erster Roman "Maria, ihm schmeckt's nicht!", mit dem er über Nacht zum Bestsellerautor wurde. Mit "Antonio im Wunderland" (2005), "Gibt es einen Fußballgott?" (2006), "In meinem kleinen Land" (2006), "Drachensaat" (2008), "Mein Leben als Mensch" (2009), "Mein neues Leben als Mensch" sowie "Das Buch der 39 Kostbarkeiten"(beide 2011) und "Das Pubertier" (2014) folgten weitere Bestsellertitel, die alle auch im Hörverlag erschienen sind. 2015 folgte der Roman "Kühn hat zu tun". Außerdem hat Jan Weiler vier Originalhörspiele verfasst: "Liebe Sabine", "MS Romantik", "Uwes letzte Chance" und "Das Babyprojekt". 2010 erschien nach "Hier kommt Max!" sein zweiter Titel für Kinder "Max im Schnee".

VORLESER: Annette Frier

Annette Frier erhielt ihre Schauspielausbildung am Theater der Keller in Köln und ist bis heute dem Theater treu geblieben – sowohl als Schauspielerin als auch als Regisseurin. Einem großen Fernsehpublikum ist sie durch ihre Rollen als Schauspielerin und Komikerin z.B. durch die Serien "Hinter Gittern", "SK Kölsch" , "Schillerstraße" und "Danni Lowinski” bekannt. Außerdem wirkte sie auch schon in einigen Hörbüchern mit und zeigt auch hier ihre Wandlungsfähigkeit.

DIRECTOR: Leonhard Koppelmann

Leonhard Koppelmann, geboren 1970 in Aachen, führte 1996 zum ersten Mal bei einem eigenen Hörspiel Regie. Seitdem arbeitet er als freier Hörspielautor und als Theater- und Hörspielregisseur. So sind inzwischen unter seiner Regie über 200 Hörspiele entstanden, z. B. "Maria, ihm schmeckt's nicht" sowie "Drachensaat" von Jan Weiler, "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne, "Baudolino" von Umberto Eco, "Die Forsyte-Saga" von John Galsworthy und – hochgelobt – "Wassermusik" von T. C. Boyle und "Doktor Faustus" von Thomas Mann, die alle im Hörverlag erschienen sind. In seinen Inszenierungen stehen vor allem die Schauspieler im Mittelpunkt, mit ihnen arbeitet er intensiv die individuellen Qualitäten der verschiedenen Autoren aus. So entstehen äußerst vielfältige und höchst verschiedenartige Produktionen unter seiner Regie.
Uwe hat Schiffbruch erlitten - im Leben wie in der Liebe: zwar hat er die Kreuzfahrt mit der MS Romantik überlebt, ist aber auf einer Insel im Südpazifik gestrandet. Von dort möchte er nach Hause, aber er hat niemanden, der ihm helfen würde. Seine letzte Hoffnung ist seine Ex-Freundin Sabine - und er ruft sie an. Im letzten Teil der Trilogie über Uwe und Sabine trifft das einstige Traumpaar noch einmal aufeinander. Kommt es dabei zur Versöhnung oder zur Katastrophe? Und wie hat Sabine die Trennung verkraftet? Und was wird aus Karin Kremers, der falschen Schlange?

(1CD, Laufzeit: 1h 5)


Uwe hat Schiffbruch erlitten - im Leben wie in der Liebe: zwar hat er die Kreuzfahrt mit der MS Romantik überlebt, ist aber auf einer Insel im Südpazifik gestrandet. Von dort möchte er nach Hause, aber er hat niemanden, der ihm helfen würde. Seine letzte Hoffnung ist seine Ex-Freundin Sabine - und er ruft sie an. Im letzten Teil der Trilogie über Uwe und Sabine trifft das einstige Traumpaar noch einmal aufeinander. Kommt es dabei zur Versöhnung oder zur Katastrophe? Und wie hat Sabine die Trennung verkraftet? Und was wird aus Karin Kremers, der falschen Schlange?

(1CD, Laufzeit: 1h 5)


Leonhard Koppelmann, geboren 1970 in Aachen, führte 1996 zum ersten Mal bei einem eigenen Hörspiel Regie. Seitdem arbeitet er als freier Hörspielautor und als Theater- und Hörspielregisseur. So sind inzwischen unter seiner Regie über 200 Hörspiele entstanden, z. B. "Maria, ihm schmeckt's nicht" sowie "Drachensaat" von Jan Weiler, "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne, "Baudolino" von Umberto Eco, "Die Forsyte-Saga" von John Galsworthy und - hochgelobt - "Wassermusik" von T. C. Boyle und "Doktor Faustus" von Thomas Mann, die alle im Hörverlag erschienen sind. In seinen Inszenierungen stehen vor allem die Schauspieler im Mittelpunkt, mit ihnen arbeitet er intensiv die individuellen Qualitäten der verschiedenen Autoren aus. So entstehen äußerst vielfältige und höchst verschiedenartige Produktionen unter seiner Regie.

Klappentext



Uwe hat Schiffbruch erlitten - im Leben wie in der Liebe: zwar hat er die Kreuzfahrt mit der MS Romantik überlebt, ist aber auf einer Insel im Südpazifik gestrandet. Von dort möchte er nach Hause, aber er hat niemanden, der ihm helfen würde. Seine letzte Hoffnung ist seine Ex-Freundin Sabine - und er ruft sie an. Im letzten Teil der Trilogie über Uwe und Sabine trifft das einstige Traumpaar noch einmal aufeinander. Kommt es dabei zur Versöhnung oder zur Katastrophe? Und wie hat Sabine die Trennung verkraftet? Und was wird aus Karin Kremers, der falschen Schlange?

(1CD, Laufzeit: 1h 5)

leseprobe