reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Die Verwandlung
Gekürzte Lesung
Franz Kafka

11,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Der Spiegel sagt:

"Mehr als Kafkas Text und diese Stimme braucht es nicht."

AUTOR: Franz Kafka

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 in Prag geboren. Nach einem – unfreiwilligen – Jurastudium, arbeitete er schließlich bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung 1922 bei der Prager 'Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt'. 1907 begann er mit dem Schreiben, am 3. Juni 1924 starb er an einer Tuberkuloseerkrankung. Seine testamentarisch zur Verbrennung bestimmten Schriften blieben zum Glück größtenteils erhalten und zählen unbestritten zu den bedeutendsten Werken des 20. Jahrhunderts. Neben den Romanen "Der Prozeß (1925), "Das Schloß" (1926) und "Amerika" (1927), sowie den literarisch hochinteressanten Tagebüchern und Briefen sind es vor allem die Erzählungen, die Kafkas Ruhm begründet haben.
"Die Verwandlung", innerhalb von nur drei Wochen Ende 1912 entstanden, zählt zu den berühmtesten Texten nicht nur im Werk Kafkas, sondern in der gesamten modernen Literatur.

VORLESER: Bernhard Minetti

Bernhard Minetti wurde 1905 in Kiel geboren. Nach einem kurzen Studium an den Universitäten München und Berlin absolvierte er die Staatliche Schauspielschule in Berlin. Sein erstes Engagement erhielt er am Reußischen Theater in Gera, später war er unter Leopold Jessner und Gustaf Gründgens Mitglied des Ensembles des Preußischen Staatstheaters in Berlin. 1947 kam er an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg. Nach verschiedenen anderen Engagements unter so berühmten Regisseuren wie Claus Peymann und Klaus Michael Grüber, gehörte er bis zur Schließung des Schillertheaters dem Ensemble der Schauspielbühnen Berlin an. Er wurde der Schauspieler für die Uraufführungen der Dramen von Thomas Bernhard.
Minetti erhielt u.a. das 'Große Bundesverdienstkreuz' und den 'Bambi'-Filmpreis.
Für den Hörverlag ist er außerdem in "Die göttliche Komödie" von Dante und in Franz Kafkas "Die Verwandlung" zu hören.
"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich
in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt."

Der erste Satz dieser wohl berühmtesten Erzählung Kafkas gräbt sich unauslöschlich
ins Gedächtnis. Kafkas Groteske, in der Herr Samsa binnen einer
Nacht zum Käfer mutiert, gehört zum Kanon der Weltliteratur. Bernhard Minetti,
bereits zu Lebzeiten als einer der größten Schauspieler des 20. Jahrhunderts
anerkannt, hält meisterlich die sprachliche Balance zwischen Ekel
und Emphase. Kafka und Minetti - doppelt beeindruckend!


"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt." Franz Kafkas berühmteste Geschichte erzählt die Folgen dieser tödlichen Verwandlung für Gregor selbst, den einstigen Geschäftsreisenden, für Vater, Mutter und Schwester Grete.
Obwohl als Klassiker der Weltliteratur jedem bekannt, interpretiert Bernhard Minetti die Geschichte so überzeugend, dass sie den Hörer bis zum Schluss nicht mehr loslässt. Mit sprachlicher Präzision und Virtuosität bewegt sich seine Stimme auf einem schmalen Grat zwischen Mitleid und Ekel vor dem armseligen Insekt.

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat Kafka 1908 in die "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.

Über den Autor



Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 in Prag geboren. Nach einem - unfreiwilligen - Jurastudium, arbeitete er schließlich bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung 1922 bei der Prager 'Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt'. 1907 begann er mit dem Schreiben, am 3. Juni 1924 starb er an einer Tuberkuloseerkrankung. Seine testamentarisch zur Verbrennung bestimmten Schriften blieben zum Glück größtenteils erhalten und zählen unbestritten zu den bedeutendsten Werken des 20. Jahrhunderts. Neben den Romanen "Der Prozeß (1925), "Das Schloß" (1926) und "Amerika" (1927), sowie den literarisch hochinteressanten Tagebüchern und Briefen sind es vor allem die Erzählungen, die Kafkas Ruhm begründet haben.
"Die Verwandlung", innerhalb von nur drei Wochen Ende 1912 entstanden, zählt zu den berühmtesten Texten nicht nur im Werk Kafkas, sondern in der gesamten modernen Literatur.


Klappentext



"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich
in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt."

Der erste Satz dieser wohl berühmtesten Erzählung Kafkas gräbt sich unauslöschlich
ins Gedächtnis. Kafkas Groteske, in der Herr Samsa binnen einer
Nacht zum Käfer mutiert, gehört zum Kanon der Weltliteratur. Bernhard Minetti,
bereits zu Lebzeiten als einer der größten Schauspieler des 20. Jahrhunderts
anerkannt, hält meisterlich die sprachliche Balance zwischen Ekel
und Emphase. Kafka und Minetti - doppelt beeindruckend!

leseprobe