reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Die Agrarreformen im Fürstentum Lüneburg
Ursprünge und Grundlagen - Durchführung und Auswirkungen, dargestellt am Beispiel des Kirchspiels Barum, Kreis Uelzen
Westermann, Wilhelm

22,80 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Die Agrarreformen des 19. Jahrhunderts veränderten die Lebensverhältnisse auf dem Land grundlegend. Diesen Prozess veranschaulicht der Autor anhand der Entwicklung des kleinen Kirchspiels Barum im Uelzener Becken, dem "grünen Herzen" der Lüneburger Heide. Gestützt auf eine gute Quellenlage stellt er die Schwierigkeiten dar, die es vor und während der Reformen zu überwinden galt, und schildert ausführlich das Verhalten der beteiligten Bauern, Beamten, Pastoren und Grundherren. Indem die Untersuchung die Lebensverhältnisse der Landbevölkerung vor und nach den Reformen gegenüberstellt, führt sie dem Leser deren enorme Bedeutung vor Augen. Aufgrund der detaillierten Analyse der Quellen gelangt die Studie dabei zu Ergebnissen, die teilweise von den bisherigen Erkenntnissen abweichen und so neue Einblicke nicht nur in den Verlauf der Reformen vor Ort, sondern auch in die Lebens- und Arbeitsverhältnisse der betroffenen ländlichen Bevölkerung ermöglichen.

Klappentext



Die Agrarreformen des 19. Jahrhunderts veränderten die Lebensverhältnisse auf dem Land grundlegend. Diesen Prozess veranschaulicht der Autor anhand der Entwicklung des kleinen Kirchspiels Barum im Uelzener Becken, dem "grünen Herzen" der Lüneburger Heide. Gestützt auf eine gute Quellenlage stellt er die Schwierigkeiten dar, die es vor und während der Reformen zu überwinden galt, und schildert ausführlich das Verhalten der beteiligten Bauern, Beamten, Pastoren und Grundherren. Indem die Untersuchung die Lebensverhältnisse der Landbevölkerung vor und nach den Reformen gegenüberstellt, führt sie dem Leser deren enorme Bedeutung vor Augen. Aufgrund der detaillierten Analyse der Quellen gelangt die Studie dabei zu Ergebnissen, die teilweise von den bisherigen Erkenntnissen abweichen und so neue Einblicke nicht nur in den Verlauf der Reformen vor Ort, sondern auch in die Lebens- und Arbeitsverhältnisse der betroffenen ländlichen Bevölkerung ermöglichen.