reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Das Luxemburg-Komplott
Roman
Ditfurth, Christian von

15,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Januar 1919: Sie hatte schon nichts mehr auf ihr Leben gegeben. Aber wie durch ein Wunder entkommt Rosa Luxemburg ihren Häschern. Zwei Monate später führt sie die sozialistische Revolution in Deutschland zum Sieg.Doch bald entbrennt das Ringen um die Macht unter den Revolutionären. Lenin und seine Anhänger in Berlin unterstützen einen Kurs der Diktatur. Rosa Luxemburg dagegen glaubt an die Kraft der Massen. Und die Reichswehr sammelt sich zum Bürgerkrieg.Rosa Luxemburg kämpft den Kampf ihres Lebens - gegen Moskauer Gewaltapostel und deutsche Freikorpssöldner. Ihre Feinde haben ein Ziel: Die Führerin der Revolution muss sterben. In diese explosive Situation hinein gerät Sebastian Zacharias, der aus russischer Kriegsgefangenschaft entlassen wurde. Von Lenin geschickt, lautet sein Auftrag, über Rosa Luxemburg zu wachen und Moskau über ihre Pläne zu unterrichten.Es gelingt ihm, Rosa Luxemburgs Leibwächter zu werden. Als sie nur knapp einem Mordanschlag entgeht, soll Zacharias das Attentat aufklären. Aber wo beginnen, wenn so viele ein Motiv haben, Rosa Luxemburg auszuschalten? Wem ist noch zu trauen? Seine Ermittlungen führen ihn auf die Spur einer Verschwörung. Und bald wird klar: Für Rosa Luxemburg bleibt nur ein letzter verzweifelter Ausweg.
Christian von Ditfurth studierte Geschichte, ist Lektor, Journalist und Buchautor. Der Historiker hat sich in zahlreichen Publikationen mit der deutschen Zeitgeschichte befasst. Als Journalist schrieb und schreibt er für "Die Welt" und den "SPIEGEL". Seine bekannteste Romanfigur ist der ermittelnde Historiker Stachelmann.

Über den Autor



Christian v. Ditfurth,

geboren 1953, His­tori­ker, lebt als freier Autor und Lek­tor in Berlin.

Neben einer Reihe von Sach­bü­chern publi­ziert er seit 1999 auch Krimi­nal- und Alter­nativ­­welt­ro­ma­ne.


Klappentext



Januar 1919: Sie hatte schon nichts mehr auf ihr Leben gegeben. Aber wie durch ein Wunder entkommt Rosa Luxemburg ihren Häschern. Zwei Monate später führt sie die sozialistische Revolution in Deutsch­land zum Sieg.
Doch bald entbrennt das Ringen um die Macht unter den Revo­lutionären. Lenin und seine Anhänger in Berlin unterstützen einen Kurs der Diktatur. Rosa Luxemburg dagegen glaubt an die Kraft der Massen. Und die Reichswehr sammelt sich zum Bürgerkrieg.
Rosa Luxemburg kämpft den Kampf ihres Lebens ¿ gegen Moskauer Gewaltapostel und deutsche Freikorpssöldner. Ihre Feinde haben ein Ziel: Die Führerin der Revolution muss sterben. In diese explosive Situation hinein gerät Sebastian Zacharias, der aus russischer Kriegs-gefangenschaft entlassen wurde. Von Lenin geschickt, lautet sein Auftrag, über Rosa Luxemburg zu wachen und Moskau über ihre Pläne zu unterrichten.
Es gelingt ihm, Rosa Luxemburgs Leibwächter zu werden. Als sie nur knapp einem Mordanschlag entgeht, soll Zacharias das Attentat aufklären. Aber wo beginnen, wenn so viele ein Motiv haben, Rosa Luxemburg auszuschalten? Wem ist noch zu trauen? Seine Er­mittlungen führen ihn auf die Spur einer Verschwörung. Und bald wird klar: Für Rosa Luxemburg bleibt nur ein letzter verzweifelter Ausweg.