reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Cuxhavener Badeleben
Archivbilder
Mangels, Christian

18,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Cuxhaven ist eines der ältesten und beliebtesten Seebäder Deutschlands. Bereits 1816 gründete der findige Ritzebütteler Amtmann Amandus Abendroth nach einer vorangegangenen Initiative des Göttinger Professors Georg Christoph Lichtenberg das Seebad Cuxhaven. Fast scheu kurten zunächst die Gäste, flanierten sittsam und hochgeschlossen am Strand und badeten vollständig bekleidet unter Zuhilfenahme von Badekarren vorsichtig im kühlen Nass. Doch rasch entwickelte sich das Badeleben zu einem massentauglichen Urlaubsvergnügen, das mit musikalischen Genüssen, Wettbewerben im Sandburgenbauen und natürlich mit Sonne, Strand und Meer lockte.
Der Cuxhavener Journalist Christian Mangels dokumentiert in diesem Band die Entwicklung des Badelebens von 1885 bis in die 1970er-Jahre. Mit mehr als 160 überwiegend unveröffentlichten Bildern beleuchtet er das alltägliche Treiben in den Cuxhavener Kurteilen, an den Stränden und im Wattenmeer. Die eindrucksvollen Fotografien zeigen die Veränderungen des Strandlebens und in der Bademode sowie die alljährlichen Saisonschlager wie die Prieltaufe oder das Duhner Wattrennen.
Dieser liebevoll zusammengestellte Bildband lädt Alteingesessene, Zugezogene und Gäste ein, sich an schöne Stunden an der Nordsee zu erinnern und Neues zu entdecken.
Mangels, Christian
Christian Mangels ist in Cuxhaven geboren und aufgewachsen. Der Journalist beschäftigt sich seit langem mit der Cuxhavener Alltags- und Tourismusgeschichte und hat bereits zahlreiche Artikel und Publikationen zur Elbe-Weser-Region veröffentlicht.

Über den Autor



Christian Mangels ist in Cuxhaven geboren und aufgewachsen. Der Journalist beschäftigt sich seit langem mit der Cuxhavener Alltags- und Tourismusgeschichte und hat bereits zahlreiche Artikel und Publikationen zur Elbe-Weser-Region veröffentlicht.


Klappentext



Cuxhaven ist eines der ältesten und beliebtesten Seebäder Deutschlands. Bereits 1816 gründete der findige Ritzebütteler Amtmann Amandus Abendroth nach einer vorangegangenen Initiative des Göttinger Professors Georg Christoph Lichtenberg das Seebad Cuxhaven. Fast scheu kurten zunächst die Gäste, flanierten sittsam und hochgeschlossen am Strand und badeten vollständig bekleidet unter Zuhilfenahme von Badekarren vorsichtig im kühlen Nass. Doch rasch entwickelte sich das Badeleben zu einem massentauglichen Urlaubsvergnügen, das mit musikalischen Genüssen, Wettbewerben im Sandburgenbauen und natürlich mit Sonne, Strand und Meer lockte.
Der Cuxhavener Journalist Christian Mangels dokumentiert in diesem Band die Entwicklung des Badelebens von 1885 bis in die 1970er-Jahre. Mit mehr als 160 überwiegend unveröffentlichten Bildern beleuchtet er das alltägliche Treiben in den Cuxhavener Kurteilen, an den Stränden und im Wattenmeer. Die eindrucksvollen Fotografien zeigen die Veränderungen des Strandlebens und in der Bademode sowie die alljährlichen Saisonschlager wie die Prieltaufe oder das Duhner Wattrennen.
Dieser liebevoll zusammengestellte Bildband lädt Alteingesessene, Zugezogene und Gäste ein, sich an schöne Stunden an der Nordsee zu erinnern und Neues zu entdecken.

leseprobe