reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Wege durch Reinbeks Geschichte
Vom Museumsverein Reinbek e.V.

17,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
wieder verfügbar in ca. 3 Monaten
Menge:

Produktbeschreibung

Reinbek, die grüne Stadt vor den Toren Hamburgs, bietet seinen Bewohnern und Besuchern nicht nur Erholung, sondern auch viel Sehenswertes. Eine besonders beliebte Möglichkeit, mehr über die Geschichte bedeutender Straßen, Gebäude und Plätze der Stadt zu erfahren, war über zehn Jahre lang die Teilnahme an einem "Baumspaziergang".
Der Museumsverein Reinbek lädt in diesem Band ein, sich erneut auf die "Baumspaziergänge" durch Reinbek zu begeben. Ausgehend vom Kreuzweg erfährt der Leser interessante Details über die Baumkaten, die Loddenallee oder die Geschichte des Gutes Hinschendorf. Auch entlang von Schmiedesberg und Bergstraße gibt es viel zu entdecken: Immer wieder findet man Spuren von Jochim Christian Jahncke, dessen Nachfahren auch heute noch in der Stadt leben. Andere Spaziergänge befassen sich mit der Schweinegilde in Prahlsdorf und Klein-Sanssouci im Ihnenpark. Wie Konsul Kücks Privatstraße entstand oder wie der Heringsgang zu seinem Namen kam, ist sicher ebenso interessant wie die Erklärung der alten Flurnamen, die sich heute teilweise in Siedlungs- oder Straßennamen wiederfinden.
Rund 50 bisher teils unveröffentlichte Fotos illustrieren die lebendigen Erzählungen und begleiten den Leser auf seinem Streifzug durch das Reinbek vergangener Tage. Ein Buch zum Neu- und Wiederentdecken.

Klappentext



Reinbek, die grüne Stadt vor den Toren Hamburgs, bietet seinen Bewohnern und Besuchern nicht nur Erholung, sondern auch viel Sehenswertes. Eine besonders beliebte Möglichkeit, mehr über die Geschichte bedeutender Straßen, Gebäude und Plätze der Stadt zu erfahren, war über zehn Jahre lang die Teilnahme an einem "Baumspaziergang".
Der Museumsverein Reinbek lädt in diesem Band ein, sich erneut auf die "Baumspaziergänge" durch Reinbek zu begeben. Ausgehend vom Kreuzweg erfährt der Leser interessante Details über die Baumkaten, die Loddenallee oder die Geschichte des Gutes Hinschendorf. Auch entlang von Schmiedesberg und Bergstraße gibt es viel zu entdecken: Immer wieder findet man Spuren von Jochim Christian Jahncke, dessen Nachfahren auch heute noch in der Stadt leben. Andere Spaziergänge befassen sich mit der Schweinegilde in Prahlsdorf und Klein-Sanssouci im Ihnenpark. Wie Konsul Kücks Privatstraße entstand oder wie der Heringsgang zu seinem Namen kam, ist sicher ebenso interessant wie die Erklärung der alten Flurnamen, die sich heute teilweise in Siedlungs- oder Straßennamen wiederfinden.
Rund 50 bisher teils unveröffentlichte Fotos illustrieren die lebendigen Erzählungen und begleiten den Leser auf seinem Streifzug durch das Reinbek vergangener Tage. Ein Buch zum Neu- und Wiederentdecken.

leseprobe