reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

To open eyes. Kunst und Textil vom Bauhaus bis heute.
Katalog zur Ausstellung in der Kunsthalle Bielefeld, 2013/2014
Mund, Henrike & Recksiek, Jürgen & Vinken, Jeroen & Wolsdorff, Christian & Below, Irene & Dorén, Peter Nils & Hartmann, Eva-Maria & Lutterkort, Christiane & Lehnert, Christina & de Leeuw-de Monti, Matteo & Meschede, Friedrich

39,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Diese Publikation legt das Augenmerk auf eine von der Kunstgeschichte häufig vergessene Disziplin: die textile Kunst. Vom Studium ornamentaler Entwürfe der Wiener Werkstätte über die Farbuntersuchungen des Bauhauses bis zur Befragung der Materialität und dem ironischen und kritischen Umgang mit Stoff und Gewebe reicht im 20. und 21. Jahrhundert die Bandbreite der künstlerischen Annäherungen an das Thema Textil.
Der Katalog umfasst mehrere ausführliche Aufsätze zu diesen Themenkomplexen sowie einen umfangreichen Bildteil mit den Exponaten der Ausstellung, welche die Entwicklung des Textilen von der angewandten Kunst bis zur Existenz eigenständiger Kunstwerke zeigt.
Künstler
Anni Albers, Carl Andre, Gertrud Arndt, Mark Barrow, Otti Berger, Alighiero e Boetti, Ulla von Brandenburg, Christo und Jeanne-Claude, Sofie Dawo, Sonia Delaunay, Jason Dodge, Frauke Eigen, Tracey Emin, Friederike Feldmann, Lucio Fontana, Wenzel Hablik, Charline von Heyl, Sheila Hicks, Josef Hoffmann, Vilmos Huszar, Sergej Jensen, Elisabeth Kadow-Jäger, Heinrich Koch, Benita Koch-Otte, Marie Laurencin, Bart van der Leck, Marianne Meyer-Weißgerber, Else Mögelin, Koloman Moser, Matt Mullican, Olaf Nicolai, Blinky Palermo, Sigmar Polke, Albert Renger-Patzsch, Jörg Sasse, Thomas Scheibitz, Erzen Shkololli, John Sparagana, Gunta Stölzl, Aiko Tezuka, Rosemarie Trockel, Richard Tuttle, Georges Vantongerloo, Friedrich Vordemberge-Gildewart, Peter Zimmermann, Andrea Zittel
Diese Publikation legt das Augenmerk auf eine von der Kunstgeschichte häufig vergessene Disziplin: die textile Kunst. Vom Studium orNamentaler Entwürfe der Wiener Werkstätte über die Farbuntersuchungen des Bauhauses bis zur Befragung der Materialität und dem ironischen und kritischen Umgang mit Stoff und Gewebe reicht im 20. und 21. Jahrhundert die Bandbreite der künstlerischen Annäherungen an das Thema Textil.

Der Katalog umfasst mehrere ausführliche Aufsätze zu diesen Themenkomplexen sowie einen umfangreichen Bildteil mit den Exponaten der Ausstellung, welche die Entwicklung des Textilen von der angewandten Kunst bis zur Existenz eigenständiger Kunstwerke zeigt.

Künstler
Anni Albers, Carl Andre, Gertrud Arndt, Mark Barrow, Otti Berger, Alighiero e Boetti, Ulla von Brandenburg, Christo und Jeanne-Claude, Sofie Dawo, Sonia Delaunay, Jason Dodge, Frauke Eigen, Tracey Emin, Friederike Feldmann, Lucio Fontana, Wenzel Hablik, Charline von Heyl, Sheila Hicks, Josef Hoffmann, Vilmos Huszar, Sergej Jensen, Elisabeth Kadow-Jäger, Heinrich Koch, Benita Koch-Otte, Marie Laurencin, Bart van der Leck, Marianne Meyer-Weißgerber, Else Mögelin, Koloman Moser, Matt Mullican, Olaf Nicolai, Blinky Palermo, Sigmar Polke, Albert Renger-Patzsch, Jörg Sasse, Thomas Scheibitz, Erzen Shkololli, John Sparagana, Gunta Stölzl, Aiko Tezuka, Rosemarie Trockel, Richard Tuttle, Georges Vantongerloo, Friedrich Vordemberge-Gildewart, Peter Zimmermann, Andrea Zittel

Klappentext



Diese Publikation legt das Augenmerk auf eine von der Kunstgeschichte häufig vergessene Disziplin: die textile Kunst. Vom Studium orNamentaler Entwürfe der Wiener Werkstätte über die Farbuntersuchungen des Bauhauses bis zur Befragung der Materialität und dem ironischen und kritischen Umgang mit Stoff und Gewebe reicht im 20. und 21. Jahrhundert die Bandbreite der künstlerischen Annäherungen an das Thema Textil.

Der Katalog umfasst mehrere ausführliche Aufsätze zu diesen Themenkomplexen sowie einen umfangreichen Bildteil mit den Exponaten der Ausstellung, welche die Entwicklung des Textilen von der angewandten Kunst bis zur Existenz eigenständiger Kunstwerke zeigt.



Künstler
Anni Albers, Carl Andre, Gertrud Arndt, Mark Barrow, Otti Berger, Alighiero e Boetti, Ulla von Brandenburg, Christo und Jeanne-Claude, Sofie Dawo, Sonia Delaunay, Jason Dodge, Frauke Eigen, Tracey Emin, Friederike Feldmann, Lucio Fontana, Wenzel Hablik, Charline von Heyl, Sheila Hicks, Josef Hoffmann, Vilmos Huszar, Sergej Jensen, Elisabeth Kadow-Jäger, Heinrich Koch, Benita Koch-Otte, Marie Laurencin, Bart van der Leck, Marianne Meyer-Weißgerber, Else Mögelin, Koloman Moser, Matt Mullican, Olaf Nicolai, Blinky Palermo, Sigmar Polke, Albert Renger-Patzsch, Jörg Sasse, Thomas Scheibitz, Erzen Shkololli, John Sparagana, Gunta Stölzl, Aiko Tezuka, Rosemarie Trockel, Richard Tuttle, Georges Vantongerloo, Friedrich Vordemberge-Gildewart, Peter Zimmermann, Andrea Zittel