reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Otto Modersohn
Landschaften der Stille. Hrsg.: Osthaus Museum Hagen u. Otto Modersohn Museum, Fischerhude
Belgin, Tayfun & Fink-Belgin, Andrea & Franz, Erich & Modersohn, Otto

16,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Seine Landschaften, [ ] hatten tiefe, tiefe Stimmungen in sich. Paula Becker, 1998 Einfachheit und Ursprünglichkeit standen für den Maler Otto Modersohn wie die Darstellung der Natur immer im Mittelpunkt. Die Stationen und Wendungen eines Lebens spiegeln sich in malerischer Handschrift: von expressiver Verdichtung und Farbsteigerung über schroffe Motivik mit dunkler Palette bis hin zu entmaterialisierter Transparenz in ausgewogenen Kompositionen.
Die stillen Landschaften Modersohns gewähren eindrücklich Blicke durch die Augen des Malers auf eine gesehene und doch in erster Linie gefühlte Wirklichkeit.
Biografie Otto Modersohn:
1865 geboren in Soest
Mitbegründer der Worpsweder Künstlerkolonie
1900-1907 Ehe mit Paula Modersohn-Becker
1943 gestorben in Rotenburg Wümme
"Seine Landschaften, [...] hatten tiefe, tiefe Stimmungen in sich." Paula Becker, 1998
'Einfachheit' und 'Ursprünglichkeit' standen für den Maler Otto Modersohn wie die Darstellung der Natur immer im Mittelpunkt. Die Stationen und Wendungen eines Lebens spiegeln sich in malerischer Handschrift: von expressiver Verdichtung und Farbsteigerung über schroffe Motivik mit dunkler Palette bis hin zu entmaterialisierter Transparenz in ausgewogenen Kompositionen.
Die stillen Landschaften Modersohns gewähren eindrücklich Blicke durch die Augen des Malers auf eine gesehene und doch in erster Linie gefühlte Wirklichkeit.

Biografie Otto Modersohn:

1865 geboren in Soest
Mitbegründer der Worpsweder Künstlerkolonie
1900-1907 Ehe mit Paula Modersohn-Becker
1943 gestorben in Rotenburg Wümme