reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Der Schutz geographischer Herkunftsangaben nach Marken-, Wettbewerbs- und Registerrecht in Deutschland und der Schweiz
Schröter, Stefan J.

34,80 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Die Verwendung geografischer Herkunftsangaben dürfte die erste und älteste Form sein, um Waren zu kennzeichnen. Da solche Namen beim Verbraucher häufig Kaufentscheidungen positiv beeinflussen, ist der Missbrauch solcher Marken nicht selten.

Der Rechtsvergleich des Verhältnisses von Marken- zum Lauterkeitsrecht in Deutschland und der Schweiz ist bei der grundsätzlichen Ähnlichkeit der Rechtssysteme aufschlussreich, weil im Detail große Unterschiede bei der dogmatischen Einordnung der jeweiligen Regelungen sowie bei der Durchsetzung der jeweiligen Ansprüche bestehen. Die unterschiedliche Ausgestaltung dieser Mechanismen im deutschen und schweizerischen Recht führt dazu, dass bestimmte Problempunkte aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und daraus wertvolle Schlüsse gezogen werden können.

Klappentext



Die Verwendung geografischer Herkunftsangaben dürfte die erste und älteste Form sein, um Waren zu kennzeichnen. Da solche Namen beim Verbraucher häufig Kaufentscheidungen positiv beeinflussen, ist der Missbrauch solcher Marken nicht selten.

Der Rechtsvergleich des Verhältnisses von Marken- zum Lauterkeitsrecht in Deutschland und der Schweiz ist bei der grundsätzlichen Ähnlichkeit der Rechtssysteme aufschlussreich, weil im Detail große Unterschiede bei der dogmatischen Einordnung der jeweiligen Regelungen sowie bei der Durchsetzung der jeweiligen Ansprüche bestehen. Die unterschiedliche Ausgestaltung dieser Mechanismen im deutschen und schweizerischen Recht führt dazu, dass bestimmte Problempunkte aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und daraus wertvolle Schlüsse gezogen werden können.


leseprobe